Die Sonntagsspiele der Bundesliga im Überblick. Heute treten nur Teams an, die in der Woche international für den deutschen Ruf kämpfen mussten. Es gab zwar keine Niederlage, aber drei Unentschieden.

Hannover 96 – Borussia Dortmund

Ein etwas seltsam quotiertes Spiel wenn ich ehrlich sein soll und nicht wirklich nachvollziehbar. Hannover zeigte in der Europa League keine Glanzleistung, aber sie kassierte kein Tor und nahm einen Punkt mit. Gegen Dortmund sollte die Abwehr noch einmal besser sein, da Pander nun fit ist und man sollte nicht vergessen, dass er auch in der Bewegung nach vorn eine große Hilfe sein kann. Ansonsten ist Hannover sicherlich nicht so gut wie in der letzten Saison, aber man erkennt weiterhin die Ordnung und sie sollten eine solide Saison spielen wenn sie kein Verletzungspech haben. Ich bin neugierig wie Schlaudraff und Ya Konan als Duo gegen Dortmund funktionieren. Talent wäre genug vorhanden.

Dortmund zahlt nun den Preis der Doppelbelastung und sieht wie es ist wenn es dann mal einige Verletzte gibt. Gegen Arsenal schlug man sich tapfer, aber nun wird Götze gegen Hannover fehlen (Sperre). Auch Kehl wird fehlen, ebenso wie Bender. Im Fall von Kehl ist es ein Segen, so muss er nicht aufgestellt werden, denn bei allem Respekt, er ist nicht mehr geeignet für das Niveau dieser Mannschaft. Ansonsten sehe ich die Dortmunder hier nicht so vorne wie es die Buchmacher tun. Sie haben immer Probleme ohne Götze und Hannover ist nicht ohne Möglichkeiten Dortmund Probleme zu bereiten. Was Müdigkeit angeht, da tun sich beide Teams nicht viel, da beide Im Einsatz waren.

Tipp: Asiatisches Handicap +0,5 Hannover – 2,04 ladbrokes

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – Cherundolo, Haggui, Pogatetz, Pander – Schmiedebach, Pinto – Stindl, Rausch – Schlaudraff, Ya Konan

Voraussichtliche Aufstellung Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – da Silva, Gündogan – Perisic, Kagawa, Großkreutz – Lewandowski

 

Schalke 04 – Bayern München

Schalke zeigte uns das langweiligste Spiel aller Zeiten in der Europa League wobei man nie den Eindruck loswurde als seien sie mit dem Unentschieden absolut zufrieden, da sie in dieser Gruppe auch so problemlos weiterkommen sollten.

Schalke einzuschätzen ist wahrlich keine leichte Aufgabe. Ich bleibe dabei, dass wir hier eigentlich ein wirklich gutes Team haben, das seine Identität jedoch noch finden muss und vielleicht auch das Teamgefüge an sich. Interessant wird es sein zu sehen ob man Papadopoulos wirklich vor die Abwehr stellt um etwas defensiver gegen die Bayern zu agieren. Vor allem gibt es große Fragezeichen ob Schalke der starken Offensive gewachsen ist. Offensiv kann Schalke trotz einiger Inkonstanz jedem Gegner gefährlich werden und das hat das Team schon oft genug bewiesen. Egal ob der junge Draxler oder Huntelaar, Farfan und Raul….es sind definitiv genug Fähigkeiten vorhanden.

Die Bayern spielen groß auf in den letzten Wochen, aber ich bleibe auch dabei, dass noch keine richtige Herausforderungen dabei waren. Villarreals Zustand (vor allem defensiv) ist katastrophal und auch sonst waren die Gegner meist keine großen Hürden. Schalke könnte also durchaus ein harter Brocken für die Bayern werden und so gut Heynkes die Abwehr hinbekommen hat (und das hat er wirklich), so schlecht ist Badstuber so bald ein schwieriger Fall vor ihm steht.

Heynkes beweist auch Gespür für Können und lässt Ribery vergleichsweise viel Spielraum was dem Franzosen offensichtlich gut tut, denn so gut spielte Ribery schon lange nicht mehr. Es wird also mehr als spannend und mein eigentlich Tipp ist: rausgehen, Freunde treffen und bei einem Bier das Spiel genießen. Wenn ich denn tippen müsse, würde ich tatsächlich davon ausgehen, dass Schalke hier etwas holen kann, einfach weil die Bayern bislang keine wirklichen Herausforderungen vor sich hatten.

Tipp: Asiatisches Handicap +1 Schalke – 1,72 12bet

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Fährmann – Höger, Höwedes, Matip, Fuchs – Papadopoulos, Holtby – Farfan, Raul, Draxler – Huntelaar

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Rafinha, Boateng, Badstuber, Lahm – Luiz Gustavo, Schweinsteiger – T. Müller, Kroos, Ribery – Gomez