Zwei Teams, die durchaus in Form sind. Schalke hat außer den sehr seltsamen Ausrutscher gegen Lautern so ziemlich alles aus dem Weg geräumt in den letzten Spielen. Hoffenheim sollte jedoch nicht unterschätzt werden, denn auch hier gibt es insgesamt eine positive Entwicklung, die man beobachten kann. Es wird also spannend zu sehen, wer aus diesem Duell als Sieger hervorgeht.

Schalke tat was sie tun mussten gegen den KSC und sie wirkten dabei souverän. Gegen Leverkusen waren die Königsblauen sicherlich alles andere als extrem überlegen, aber sie wirkten die meiste Zeit sehr kontrolliert und konnten dann ihre Chance nutzen. Ich bleibe auch bei der Aussage, dass die Verletzung von Fährmann am Ende positiv für den Verein sein wird, da es endlich die Einsicht gibt, dass Unnerstall vermutlich die bessere, wenn auch jüngere, Option ist. Offensiv scheint das Trio aus Huntelaar, Raul und Farfan nur schwer aufzuhalten zu sein und wenn sie nicht selber treffen, dann schaffen sie Räume für andere.

Das wichtigste für Hoffenheim ist, dass Ibisevic zurück ist und er wieder trifft. Der Bosnier macht den Sturm von Hoffenheim zu einem der besseren in der Liga, immer vorausgesetzt die anderen Akteure Babel, Firmino und Obasi zeigen was sie können. Defensiv sehe ich es ein wenig skeptisch im Moment. Sie ist sicherlich besser geworden, aber sie reicht nicht um oben mitzuspielen in der Bundesliga, jedenfalls nicht über die ganze Saison.

Am Ende ist Schalke das stärkere Team. Sicher wird es ein knappes Spiel, aber die Knappen sollten es am Ende machen.

Tipp: Sieg Schalke – 2,00 unibet

Voraussichtliche Startelf Schalke: Unnerstall – Höwedes, Papadopoulos, Matip, Fuchs – J. Jones, Holtby – Farfan, Raul, Jurado – Huntelaar

Voraussichtliche Startelf Hoffenheim: Starke – Beck, Vorsah, Compper, Braafheid – Williams, Johnson – Obasi, Roberto Firmino, Babel – Ibisevic