Erinnert sich jemand an meine Worte von gestern, dass ich die Europa League nicht mag? Die Trefferquote schrie mit den Worten „ja, du hast Recht, aber sei doch das nächste Mal ruhig“: Ich entschuldige mich noch einmal für die verbale Inkontinenz, gelobe jedoch keine Besserung (Mama hat gesagt, ich darf nicht lügen). Heute treffen zwei Trainer aufeinander, die bei mir zwar über Lothar stehen, aber nicht wirklich als Trainer angesehen werden.

Mainz befindet sich nicht in einer kleinen Krise, sondern viel mehr auf dem Weg zu der Tabellengegend, in die mit dem Kader hingehören. Auch wenn mir nun einige unterstellen ich würde dies nur sagen, weil ich kein Freund von Tuchel bin, so sind die Gründe wesentlich objektiver. Die Abwehr von Mainz präsentiert sich in dieser Saison sehr „abwechslungsreich“. Wir haben von sehr soliden Spielen, bis zu einer hoffnungslos überforderten Abwehr alles gesehen. Objektiv betrachtet konnte man den Abgang von Fuchs nicht kompensieren und der Rest der Abwehr spielte weit über ihrem eigentlichen Potenzial. Das Problem der Offensive bleibt der fehlende Knipser vorne und auch ein Motor wie in der letzten Saison Holtby fehlt gänzlich.

Stuttgart ist rein von der individuellen Besetzung ein sicherlich gutes Team, aber ich glaube weiterhin nicht daran, dass der aktuelle Trainer ein Team auf lange Sicht wirklich formen kann. Eines muss man jedoch sagen: Stuttgart präsentiert sich um Welten besser als in der letzten Saison und im Grunde genommen geht es nur darum den Stürmer zu finden, der an dem Tag trifft, da kein konstanter Schütze vorhanden ist ohne Schieber, der weiterhin in der Reha ist. Harnik spielt eine ebenso solide Saison wie Cacau oder Shinji, aber keiner der drei macht durchgehend Tore. Wirkliche Verbesserungen scheinen in der Abwehr eingekehrt zu sein. Man ist weiterhin keine Spitzenmannschaft was das angeht, aber gegen harmlose Offensiven wie der Mainzer sollte es reichen.

Ich könnte das Spiel sogar umdrehen und dran schütteln, aber es gibt keine Tasche, aus der ein Argument FÜR Mainz rausfallen würde.

Tipp: Asiatisches Handicap 0 Stuttgart – 2,08 bet365

Voraussichtliche Startelf Mainz: Wetklo – Pospech, Bungert, Noveski, Fathi – Baumgartlinger, Polanski, Soto – Malli – Allagui, Choupo-Moting

Voraussichtliche Startelf Stuttgart: Ulreich – Boulahrouz, Tasci, Maza, Molinaro – Kvist, Kuzmanovic – Harnik, Hajnal, Okazaki – Cacau