Ein tolles Derby mit sehr viel Feuer zwischen den Teams, wie immer wenn beide Teams am Rhein liegen. Die Frage an diesem Spieltag ist welche Trend sich bei den beiden Teams durchsetzt: der vom letzten Spieltag oder der, den wir vorher beobachten konnte, denn in beiden Fällen haben wir gegensätzliche Vorzeichen gesehen.

Gladbach verlor überraschend in Freiburg und das auch noch mit einem Ergebnis, mit dem sonst Gladbach gewinnt, nämlich dank eines einzigen Tores. Gegen Leverkusen dürfte lediglich de Camargo fehlen, was sicherlich etwas schmerzt, aber ausgeglichen werden kann. Der Fokus von Favre dürfte in diesem Spiel noch stärker auf der Defensive liegen, da er um die offensiven Qualitäten von Leverkusen weiß. Gladbach selbst dürfte sich einmal mehr vor allem auf Reus verlassen, üben den im Normalfall alle Offensivaktionen laufen.

Bayer hat die eigene Defensive nicht immer im Griff, aber wenigstens scheinen sie die eigene n Torgefahr endlich wieder für sich entdeckt zu haben. Gegen die Bayern war man zwar machtlos, aber gegen die Wolfsburger waren endlich die Ansätze zu erkennen, die man von Bayer erwartet hat. Vor allem funktionierten endlich fast alle Spieler, allen voran auch Leitwolf Ballack, aber eben auch Sam, Kießling und Derdiyok. Wenn Leverkusen auch nut im Ansatz Normalform zeigt mit Ballack, Castro, Kießling, Schürrle und Derdiyok, dann dürfte die gut eingestellte Defensive von Gladbach eben nicht genug sein und Bayer sollte die drei Punkte sichern.

Tipp: Asiatisches Handicap 0 Bayer Leverkusen – 1,98 bet365

Voraussichtliche Startelf Gladbach: ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Dante, Daems – Marx, Neustädter – Reus, Arango – Bobadilla, Hanke

Voraussichtliche Startelf Bayer: Leno – Balitsch, Reinartz, Toprak, Kadlec – L. Bender, Ballack – Castro, Kießling, Schürrle – Derdiyok