Auch nach dem 30. Spieltag gibt es über die Tabellenspitze nicht sonderlich viel zu berichten. Die Dortmunder haben zwar in der Allianz Arena ein Ausrufezeichen gesetzt, doch die Bayern hat die 0:3 Niederlage denke ich nicht wirklich umgehauen. Dahinter geht es schon deutlich knapper zu. Leverkusen steht nach dem Sieg gegen Hertha wieder auf Platz vier, doch Gladbach und Wolfsburg haben sich noch lange nicht aufgegeben.

Ganz unten wird die Lage für den HSV und Stuttgart immer bedrohlicher. Auch die Eintracht aus Braunschweig musste gegen Freiburg einen herben Rückschlag einstecken. Wir können uns aber sicherlich jetzt schon sicher sein, dass im Tabellenkeller die Entscheidung erst am letzten Spieltag fallen wird.

Uns viel es nicht einfach für diesen Spieltag ein Top-Spiel zu picken. Letztendlich haben wir uns für die Partie zwischen Hamburg und Wolfsburg entschieden, da es für beide um noch sehr viel geht. Alle Informationen zu dieser Partie findet ihr wie immer auf der Webseite. Die restlichen Spiele nehmen wir hier und jetzt unter die Lupe.

Eintracht Frankfurt – Hannover 96

In Frankfurt stellen sie nach der Niederlage vom vergangenen Wochenende den Klassenerhalt wieder in Frage. Ich denke, dass sie es dort ein wenig zu negativ sehen. Ihre bisherigen 35 Punkte sollten schon für den Klassenerhalt reichen. Gegen Schalke spielten sie in der ersten Halbzeit munter mit, doch dann wurde der Druck der Knappen einfach zu stark. Sie haben aber in den letzten Wochen bewiesen, dass sie ihren Kopf, falls es dann doch mal eng würde, immer aus der Schlinge ziehen können.

Voraussichtliche Aufstellung: Trapp – S. Jung, Zambrano, Madlung, Djakpa – Russ – Lanig, Barnetta – Meier – Aigner, Joselu

Für Hannover gab es einen sogenannten Big Point gegen den HSV. Der Trainer sperrte seine Mannschaft für eine Woche ins Kloster ein, scheinbar hat es geholfen. Im Gegensatz zu Frankfurt braucht Hannover aber noch den einen oder anderen Punkt. Dazu müssen sie aber ein anderes Bild als in ihren vergangenen Auswärtspartien an den Tag legen. Wer auch immer diese Begegnung gewinnt darf sich zu 100% auf ein weiteres Jahr in der Bundesliga freuen. Beide Mannschaften hatten vor der Saison allerdings ganz andere Ziele.

Voraussichtliche Aufstellung: Zieler – H. Sakai, Marcelo, C. Schulz, Pander – Schmiedebach, Andreasen – Bittencourt, Stindl, Huszti – Ya Konan

Eintracht Frankfurt – Hannover 96 Tipp

Die Eintracht dürfte trotz der Niederlage in Schalke nichts mehr mit dem Abstieg zu tun bekommen. In Hannover sieht es da schon anders aus. Man kann die Auftritte von Frankfurt zu Hause und in der Fremde nicht miteinander vergleichen. Daheim spielen sie meist eine Klasse besser. Hannover war in einem schwachen Spiel die bessere Mannschaft. Für mich war die Leistung aber nicht so überzeugend, dass ich sie in Frankfurt gewinnen sehe. Die Niedersachsen werden daher weiter um den Klassenerhalt zittern müssen.

Tipp: Sieg Eintracht Frankfurt – 2.05 Ladbrokes

Ladbrokes BonusWertungLink
300€
Ladbrokes Erfahrungen
Besuchen

Borussia Dortmund – FSV Mainz 05

Eine Reise in die Vergangenheit gibt es für Jürgen Klopp an diesem Wochenende. Der BVB trifft auf den FSV Mainz. Dort war Klopp jahrelang erst als Spieler und später als Trainer tätig. Der BVB befindet sich momentan in glänzender Verfassung. Sie spielen wieder den aggressiven Fußball der ihnen vor einigen Wochen schon abhanden gekommen zu sein schien. Mit Siegen gegen Real und Bayern im Rücken lässt es sich nun befreiter aufspielen. Die Champions League haben sie fürs nächste Jahr auch schon gesichert, bleibt also noch der Kampf um die Nummer eins im Revier. Derzeit hat Dortmund drei Punkte Vorsprung auf Schalke. Diesen Vorsprung würden sie gerne mit in die verbleibenden Wochen nehmen.

Voraussichtliche Aufstellung: Weidenfeller – Piszczek, Sokratis, Hummels, Durm – Kehl, Sahin – Großkreutz, H. Mkhitaryan, Reus – Lewandowski

Aber auch Mainz hat sich in dieser Spielzeit sehr gut entwickelt. Mit ihren 47 Punkten stehen sie momentan auf Rang sieben. Dieser würde nach dem Erreichen der Bayern ins Pokalfinale für die Europa League reichen. Gegen Bremen lieferten sie erneut eine tadellose Leistung ab. Die Leidenschaft die diese Mannschaft an den Tag legt erinnert mich an die früheren Tage des BVB. Um Dortmund im Signal Iduna Park schlagen zu wollen, müssen sie so auftreten wie in den vergangenen Monaten.

Voraussichtliche Aufstellung: Karius – Pospech, Bell, Noveski, Junior Diaz – Geis – Moritz, Soto – Malli – Okazaki, Choupo-Moting

Borussia Dortmund – FSV Mainz 05 Tipp

Schaffen es die Dortmunder kräftemäßig hier weitere drei Punkte einzufahren? Es wird nach einigen nervenaufreibenden Wochen sicherlich nicht einfach, denn selbst der Trainer sprach nach dem Sieg gegen Wolfsburg davon, dass seine Mannschaft auf der letzten Felge lief. Mainz hat nach dem Sieg der Bayern im Pokal Europa fest im Blick, denn dadurch qualifiziert sich sogar der 7. für die Europa League. Dieses Spiel kann durchaus gefährlich sein, doch ich vertraue den Borussen die drei Punkte im Signal Iduna Park zu halten.

Tipp: Sieg Dortmund – 1.36 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Werder Bremen – 1899 Hoffenheim

Zu Bremen fällt mir nicht mehr viel ein. Ab und an zeigt die Mannschaft mal was in ihr steckt. Dann gibt es aber wieder Auftritte so wie beim 0:3 in Mainz. Sie müssen nach der Saison selbst abwiegen, ob sie sich unter dem neuen Trainer so verbessert haben wie sie sich das vorgestellt hatten. Für mich tritt Bremen seit einigen Jahren auf der Stelle. Auf dem Transfermarkt haben sie auch nicht mehr so ein glückliches Händchen wie vor einigen Jahren als Spieler wie Micoud oder Diego an die Weser kamen. Gegen Hoffenheim geht es vor allem darum den Auftritt aus der letzten Woche vergessen zu machen.

Voraussichtliche Aufstellung: Wolf – Fritz, Prödl, Caldirola, Garcia – Bargfrede – Gebre Selassie, Makiadi – Hunt – di Santo, Elia

Hoffenheim ist mittlerweile seit fünf Spielen ungeschlagen. Wenn die Mannschaft ihre Abwehrprobleme einige Wochen eher in den Griff bekommen hätte, würden sie sogar um die Europa League kämpfen. Nun aber können sie die Saison beruhigt ausklingen lassen. Erfreulich zu berichten ist vielleicht, dass sich einige Leistungsträger wie Volland oder auch Firmino zum Club bekannt haben. Mit diesen Spielern ist in den kommenden Jahren noch mehr als der neunte Platz zu erreichen. Kapitän Beck wird wegen seiner 5. gelben Karte nicht in Bremen auflaufen können.

Voraussichtliche Aufstellung: Grahl – F. Johnson, Strobl, Vestergaard, Toljan – Rudy, Polanski – Elyounoussi, Roberto Firmino, Salihovic – Volland

Werder Bremen – 1899 Hoffenheim Tipp

Hoffenheim hat mich nun schon zwei Wochen hintereinander enttäuscht. Gegen Augsburg stand sogar die Abwehr sicher wie ein Fels in der Brandung. Bremen zeigte in Mainz mal wieder warum sie eigentlich dort unten stehen. Ich werde hier von meinem Tipp etwas abrücken. Wenn Hoffenheim spielt bieten wir eigentlich immer die über 2,5 Tore Wette. Diesmal gehe ich davon aus, dass sie in Bremen mindestens einen Punkt holen.

Tipp: Doppelchance Hoffenheim oder Unentschieden – 1.44 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

SC Freiburg – Borussia M’gladbach

Freiburg hat ein weiteres Heimspiel vor der Brust. Besonders zu Hause haben sie in den vergangenen Wochen den Grundstein für den Klassenerhalt gelegt. 13 Punkte aus den vergangenen sechs Partien sind eine klare Ansage an die Konkurrenz. Zumindest Braunschweig haben sie nun endgültig abgeschüttelt. Dennoch werden die 32 Punkte vermutlich nicht für den Klassenerhalt reichen. Es müssen noch weitere Siege her.

Voraussichtliche Aufstellung: Baumann – Sorg, Höhn, Ginter, C. Günter – Schuster, Darida – Klaus, Schmid – Guedé, Mehmedi

Aber auch Gladbach hat in diesem Spiel nichts zu verschenken. Gegen Stuttgart holten sie einen am Ende etwas glücklichen Punkt. Das war im Kampf um die Champions League leider viel zu wenig. Wenn die Mannschaft ihre Heimspiele nicht gewinnt, wird es nicht für die großen Fleischtöpfe reichen. Zumindest die Europa League kann man ihnen nun nicht mehr nehmen. Das war vor der Saison das erklärte Mindestziel des Clubs. Wenn man vier Spieltage vor dem Ende aber nur einen Punkt hinter einem Champions League Platz steht will man da natürlich hin.

Voraussichtliche Aufstellung: ter Stegen – Korb, Jantschke, Brouwers, Alvaro Dominguez – Kramer, Nordtveit – Herrmann, Arango – Raffael – M. Kruse

SC Freiburg – Borussia M’gladbach Tipp

Der SC konnte sich nach den wichtigen drei Punkten gegen Braunschweig etwas Luft verschaffen, doch gerettet sind die noch lange nicht. Für Gladbach reichte es daheim gegen Stuttgart nur zu einem Unentschieden. Das ist im Kampf um die Champions League zu wenig. Sie wollen sich hier ihre verlorenen Punkte zurückerobern. Mit der vorhandenen Qualität im Kader ist das durchaus zu schaffen.

Tipp: Sieg Gladbach – 2.3 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

FC Augsburg – Hertha BSC Berlin

In Augsburg merkt man das diese tolle Saison ihre Spuren hinterlassen hat. Die Fuggerstädter scheinen mit ihren Kräften am Ende zu sein. In den letzten sechs Spielen gab es für sie vier Niederlagen. Sie haben zwar noch immer die Möglichkeit die Europa League zu erreichen aber für mich tun sie gut daran einen Schritt nach dem anderen zu machen. Der internationale Fußball käme für eine Mannschaft die vor einigen Jahren noch in der dritten Liga kickte wohl etwas zu früh. Mit Markus Weinzierl sind sie aber auf einem richtigen Weg. Den Trainer dort zu halten wird die wichtigste Aufgabe in der Sommerpause sein.

Voraussichtliche Aufstellung: Hitz – Verhaegh, Hong, Klavan, Ostrzolek – Baier – Hahn, Callsen-Bracker, Halil Altintop, Esswein – Mölders

Hertha kann froh sein, dass sie so eine tolle Hinrunde gespielt haben. Sie sind mittlerweile seit acht Spieltagen ohne Sieg und liegen in der Rückrunden Tabelle auf dem letzten Platz. Noch vor einigen Monaten sprachen die ersten schon wieder von der Champions League. Sie sollten dort aber froh sein, dass es nächstes Jahr auch wieder gegen die Bayern geht.

Voraussichtliche Aufstellung: Kraft – Pekarik, S. Langkamp, Hosogai, J. van den Bergh – Niemeyer, Cigerci – Allagui, Baumjohann, N. Schulz – Wagner

FC Augsburg – Hertha BSC Berlin Tipp

In dieser Partie treffen zwei Mannschaften aufeinander um die es für nichts mehr geht. Sowohl Augsburg als auch die Hertha können mit ihrer Saison mehr als zufrieden sein. Wenn man ihnen vor der Saison gesagt hätte, dass sie mindestens 10 Spieltage vor dem Ende nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben würden, hätten sie das sofort unterschrieben. Hier gehe ich einfach mit der Heimmannschaft, da sich die Hertha in den letzten Wochen einfach nur schlecht präsentiert.

Tipp: Sieg FC Augsburg – 1.95 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Eintracht Braunschweig – FC Bayern München

Für Braunschweig zählt an diesem Wochenende nur ein Sieg. Dies wird allerdings nicht einfach denn der Gegner heißt Bayern München. Die Niedersachsen waren eigentlich gut in der Spur doch das 0:2 in Freiburg war ein Rückfall in alte Zeiten. Wenn sie sich so gegen die Bayern präsentieren kann es ein ungemütlicher Nachmittag werden. Sie müssen diese nahezu unlösbare Aufgabe ohne Kumbela und Bicakcic angehen.

Voraussichtliche Aufstellung: Davari – Kessel, Correia, Dogan, Reichel – Elabdellaoui, Theuerkauf, Boland – Kruppke, Hochscheidt – Nielsen

Für die Bayern gab es unter der Woche ein lockeres 5:1 im Pokal gegen Kaiserslautern. Besonders Sammer war mit der Leistung der Mannschaft nicht zufrieden. Auch gegen den Zweitligisten spielten sie zu Beginn alles andere als souverän, doch spätestens Mitte der ersten Halbzeit hatten sie das Spiel unter Kontrolle. Doch für die Bayern ist nicht unbedingt Kaiserslautern der Maßstab. Man muss abwarten mit welcher Mannschaft Guardiola hier antreten wird denn bereits in der kommenden Woche geht es nach Madrid. Er wird sicherlich den einen oder anderen schonen, auch um eventuelle Verletzungen vorzubeugen.

Voraussichtliche Aufstellung: Raeder – Lahm, J. Boateng, Dante, Alaba – Javi Martinez, Schweinsteiger – Robben, T. Müller, Ribery – Mandzukic

Eintracht Braunschweig – FC Bayern München Tipp

Zwar beträgt der Rückstand nach der Niederlage gegen Freiburg noch immer nur zwei Punkte auf den Relegationsplatz, doch mit jeder Niederlage schwindet ein wenig der Glaube die Rettung noch schaffen zu können. Die Bayern werden mit ihren Gedanken zwar schon in Madrid sein, doch nach den zuletzt schwachen Auftritten dürfen sie sich einfach keine weitere Niederlage erlauben. Auch für das Selbstvertrauen der Spieler ist es wichtig mit einem guten Gefühl nach Madrid zu reisen.

Tipp: Sieg FC Bayern München – 1.5 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

1. FC Nürnberg – Bayer 04 Leverkusen

Ähnlich wie in Braunschweig läuft auch den Nürnbergern die Zeit so langsam aber sicher davon. Die Mannschaft lädt die Gegner Woche für Woche zum Tore schießen ein. Sieben Niederlagen aus den vergangenen acht Spielen sprechen eine deutliche Sprache. Viel Zeit bleibt ihnen nicht mehr den Schalter noch umzulegen. Auch gegen Wolfsburg spielten sie phasenweise gut mit, doch einmal mehr machte ihnen ihre eigene Abwehr einen Strich durch die Rechnung. Gegen die ebenfalls schwer angeschlagenen Bayer Jungs helfen nur drei Punkte.

Voraussichtliche Aufstellung: R. Schäfer – Balitsch, Stark, Pogatetz, Pinola – Frantz – Feulner, Kiyotake, Campana, Plattenhardt – Drmic

Leverkusen konnte den Abwärtstrend zwar vorerst stoppen, doch schön anzusehen war das 2:1 gegen Berlin nicht unbedingt. Wenn sie in der Champions League so auftreten würden wie in der Rückrunde der Bundesliga, würden sie mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits in der Qualifikation scheitern. Nichts ist mehr von dem tollen Angriffswirbel zu sehen. Die Mannschaft wirkt behäbig und ohne Selbstvertrauen. Aber auch sie brauchen genau wie Nürnberg die drei Punkte. Wir werden sehen ob der Sieg gegen Berlin ein Weckruf in eine bessere Zukunft war.

Voraussichtliche Aufstellung: Leno – Donati, Toprak, Spahic, Boenisch – L. Bender, Can – Brandt, Castro, Son – Kießling

1. FC Nürnberg – Bayer Leverkusen Tipp

Für Nürnberg geht es in dieser Partie ums nackte Überleben. Wer die Mannschaft aber zuletzt hat Spielen sehen, glaubt nicht mehr an die Rettung. Für Leverkusen gab es für den neuen Trainer gleich mal drei Punkte gegen die Hertha. Doch sie machen mir keinen sonderlich selbstbewussten Eindruck. Ich gehe davon aus, dass Nürnberg mindestens einen Punkt holt und die Hoffnungen zumindest für eine weitere Woche am Leben erhält.

Tipp: Unentschieden – 3.7 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

VfB Stuttgart – FC Schalke 04

In Stuttgart hört man von Woche zu Woche das der Kader viel Qualität hat und eigentlich zu gut ist. Damit schießen sie sich ein Eigentor nach dem anderen. Die ersten Alarmzeichen gab es bereits im letzten Sommer. Dort schaffte es die ach so qualitativ gute Mannschaft sich nicht einmal für die Europa League zu qualifizieren. Bevor es dort in die Gruppenphase ging, war der VfB schon draußen. Nach zwei Entlassungen stehen sie nun am unteren Ende der Liga und noch immer sprechen sie von Qualität. „Wacht endlich mal auf“ würde man ihnen am liebsten zuschreien. Sie kassieren an jedem Spieltag unnötige und späte Gegentore. Das spricht in meinen Augen nicht unbedingt von Qualität.

Voraussichtliche Aufstellung: Ulreich – Schwaab, Rüdiger, Niedermeier, Boka – Gruezo, Gentner – Traoré, Didavi, Harnik – Ibisevic

Schalke ist die Überraschungsmannschaft der Rückrunde. Sie haben aus der Not eine Tugend gemacht und auf junge, hungrige deutsche Spieler gesetzt die sich mit dem Verein identifizieren. Den dritten Platz kann man ihnen wohl nicht mehr nehmen. Um den BVB aber noch einholen zu wollen, brauchen sie schon Schützenhilfe. Aber selbst wenn das nicht mehr gelingen sollte, können sie mit ihrer Saison zufrieden sein. Sie spielen heute gegen ihren absoluten Lieblingstrainer. Mal sehen, ob sie ihm das Osterfest vermasseln. Schalke muss ohne Draxler auskommen, der wegen einer Sperre fehlt. Für ihn könnte Farfan in die Mannschaft rücken, der ein tolles Comeback nach seiner Verletzung gegeben hatte.

Voraussichtliche Aufstellung: Fährmann – Hoogland, Ayhan, Matip, Kolasinac – K.-P. Boateng, Neustädter – Goretzka, M. Meyer, Obasi – Huntelaar

VfB Stuttgart – FC Schalke 04 Tipp

Wird Schalke seinen Jahrhundert Trainer in die zweite Liga schießen? Ich sage einfach mal nein. Stuttgart schafft es in schöner Regelmäßigkeit sichere Siege oder Punkte noch zu verspielen. Das war auch gegen Gladbach nicht anders. Schalke hat zumindest den dritten Platz so gut wie sicher. Für den BVB wird es wohl nicht mehr ganz reichen. Die Knappen können hier daher ganz ohne Druck aufspielen. Ich gehe davon aus, dass sie „ihrem Trainer“ Huub Stevens mindestens einen Punkt als Geschenk ins Osternest legen werden.

Tipp: Doppelchance VfB Stuttgart oder Unentschieden – 1.56 Ladbrokes

Ladbrokes BonusWertungLink
300€
Ladbrokes Erfahrungen
Besuchen