Was haben wir in dieser Woche gelernt? Nun, Bayern ist wie erwartet ins Viertelfinale der Champions League eingezogen, Leverkusen ist wie erwartet ausgeschieden. In der Liga wird es für Hamburg und Stuttgart immer enger. Nun haben auch die Schwaben ihren letzten Trumpf aus dem Ärmel gezogen, dazu aber später mehr. Braunschweig hat sich dagegen immer noch nicht aufgegeben.

Weiter oben gelingt es Gladbach immer noch nicht zu gewinnen. Auch Leverkusen steckt in einer tiefen Krise. Zumindest scheint sich Schalke etwas erholt zu haben. Der klare Sieg gegen Hoffenheim war das richtige Zeichen an die Fans.

Das Top-Spiel der Woche zwischen Bayern und Bayer findet ihr wie immer in einem Sonderbericht. Kommen wir nun zu den restlichen Partien.

FC Augsburg – FC Schalke 04

Wer hätte denn gedacht, dass wir in der SGL – Arena einen Kampf um die Europa Cup Plätze sehen werden? Bei Schalke musste man natürlich davon ausgehen, dass man sie dort oben findet, doch mit dem FC Augsburg hat nun wirklich niemand gerechnet. Ich wage es kaum zu sagen, aber Augsburg könnte mit einem Sieg bis auf drei Punkte an die Champions League Plätze rücken.

Die Statistik spricht allerdings nicht dafür. Augsburg konnte in der Bundesliga noch nie gegen Schalke gewinnen, doch die Chance auf eine Überraschung war vielleicht noch nie so groß wie jetzt. In der vergangenen Woche haben sie in Gladbach gewonnen. Diesen Sieg können sie nun mit einem weiteren Triumph vergolden. Für Markus Weinzierl gibt es wenig Grund an der erfolgreichen Aufstellung etwas zu verändern.

Voraussichtliche Aufstellung Augsburg: Manninger – Vogt, Callsen-Bracker, Klavan, Ostrzolek – Baier – Hahn, Moravek, Halil Altintop, To. Werner – Bobadilla

Normalerweise würde ich hier schreiben, dass Schalke schon mit einem Auge auf die Champions League schaut, dass kann man nach dem Hinspiel gegen Real Madrid aber vergessen. Die ganze Konzentration gilt der Bundesliga und da sind sie nach dem letzten Wochenende wieder auf einem guten Weg.

Schalke hätte mit einem Sieg in Augsburg die Möglichkeit bis auf Platz drei zu rutschen. Dafür werden sie sicherlich alles geben. Farfan fehlt in dieser Begegnung. Für ihn könnte Obasi spielen. Auch Meyer ist wieder fit. Man muss abwarten, wer für ihn auf die Bank muss.

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Fährmann – Hoogland, Höwedes, Matip, Kolasinac – K.-P. Boateng, Neustädter – Obasi, M. Meyer, Draxler – Huntelaar

FC Augsburg – FC Schalke 04 Tipp

Auf Schalke wartet eine sehr schwere Aufgabe. Augsburg ist für mich sowas wie die Mannschaft des Jahres. Sie glauben sicherlich, dass sie nach dem Sieg in Gladbach auch die Knappen schlagen können. Ganz soweit will ich hier nicht gehen. Schalke hat gegen Hoffenheim gezeigt, dass sie Charakter haben. In dieser Partie glaube ich, dass beide Mannschaften zumindest einmal das gegnerische Tor treffen.

Tipp: beide Teams erzielen mindestens ein Tor – 1.65 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Borussia Dortmund – Borussia M`gladbach

In dieser Partie können wir uns auf Tore einstellen, denn das letzte 0:0 zwischen Dortmund und Gladbach gab es im Jahr 1994. Der BVB hat hier etwas gutzumachen, denn das Hinspiel haben sie mit 0:1 verloren. Gladbach ist aber nicht mehr die gleiche Mannschaft wie in der Hinrunde. Sie wirken irgendwie verunsichert.

Dortmund ist mittlerweile bis auf Platz zwei geklettert. Das war intern auch das Mindestziel vor dieser Saison. Sie wollten dort sicherlich auch keine 20 Punkte Rückstand auf die Bayern haben, doch auch sie hatten in dieser Spielzeit einige Probleme. Gegen Freiburg letzte Woche konnte man sehr gut erkennen, wie schwer sie sich ohne Lewandowski und Reus tun.

Den beiden Neuzugängen fehlt noch die Konstanz Woche für Woche Topleistungen abrufen zu können und Julian Schieber hat es meiner Meinung nach nicht verdient bei solch einer Mannschaft zu spielen. Im Sommer wartet eine Menge Arbeit auf sie, doch auch in dieser Spielzeit haben sie noch einige Ziele.

Ich gehe nicht davon aus, dass Reus und Lewandowski rechtzeitig fit werden. Zudem ist Mkhitaryan gesperrt. Schieber wird daher eine weitere Chance erhalten. Auch Allzweckwaffe Großkreutz könnte ganz vorne spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Sokratis, Hummels, Schmelzer – Kehl, Sahin – Aubameyang, Hofmann, Großkreutz – Lewandowski

Gladbach hatte auch einige Ziele, die scheinen sie aber alle zu verspielen. Mitten in der aktuellen Krise haben sie mit der Vertragsverlängerung von Favre allerdings ein Zeichen gesetzt. Sie vertrauen dem Schweizer, der die Borussia schon einmal in einer schwierigen Situation gerettet hat. Ich denke, dass dies die richtige Entscheidung war. Gladbach muss sich den Erfolg wieder erarbeiten.

Vielleicht noch nicht in Dortmund, aber spätestens nächste Woche sollte es wieder nach oben gehen. Die Mannschaft hat einfach zu viel Potenzial um jedes Spiel zu verlieren. Xhaka und Kramer werden nach ihren Sperren wohl wieder in die Mannschaft rücken.

Voraussichtliche Aufstellung Gladbach: ter Stegen – Korb, Jantschke, Stranzl, Daems – Kramer, G. Xhaka – Herrmann, Arango – Raffael, M. Kruse

Borussia Dortmund – Borussia M`gladbach Tipp

Noch in der Hinrunde war dies ein richtiges Spitzenduell. Nun aber ist es nur noch der 2. gegen den 8. Ich kann mir nicht wirklich erklären was in Gladbach passiert ist. Die Mannschaft steht total neben sich. Dortmund hat zwar das Champions League Spiel gegen St. Petersburg vor der Brust, da dies aber nach dem Hinspiel schon so gut wie entschieden ist, werden sie ihre volle Konzentration den Gladbachern widmen. Ich kann hier nichts anderes als einen Heimsieg erkennen.

Tipp: Sieg Dortmund – 1.37 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Werder Bremen – VfB Stuttgart

Bremen hat in dieser Begegnung die Möglichkeit sich endgültig von der Abstiegszone zu verabschieden. Schon jetzt stehen sie nach ihren zwei Siegen mit 28 Punkten besser da als noch vor einigen Wochen. Sie würden diese Serie gerne weiter fortsetzen. Besonders die zuvor gescholtene Abwehr steht nun viel kompakter. In den letzten beiden Spielen haben sie kein Gegentor zugelassen.

Die Spieler wissen, dass sie bei einem Sieg den Klassenerhalt so gut wie geschafft haben. So sollten sie hier auch auftreten. Robin Dutt wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit die erfolgreiche Mannschaft der letzten Wochen aufs Feld zu schicken.

Voraussichtliche Aufstellung Bremen: Wolf – Ignjovski, Prödl, Lukimya, Caldirola – Bargfrede – Junuzovic, Obraniak – Hunt – di Santo, Petersen

In Stuttgart hat nun die Ära von Huub Stevens begonnen. Es war nur noch eine Frage der Zeit, wann Thomas Schneider seinen Hut nehmen musste. Ich nehme ihm gerne ab, dass er den VfB in seinem Herzen hat und alles probiert hat, doch er war mit der Situation einfach überfordert. Nun soll der Holländer die Stuttgarter retten. Ich traue ihm das durchaus zu. Stevens ist ein sehr erfahrener Mann der weiß wie man mit Spielern umgehen muss.

Auch kann er eigentlich nicht schlechter als Thomas Schneider agieren. Die Schwaben brauchen Punkte und dies sehr schnell. Die Statistik spricht hier klar gegen sie. Stuttgart gewann nur eines der letzten sechs Spiele gegen Bremen. Für Stevens gilt das gleiche wie für Slomka vor einigen Wochen. Es kann sein, dass er die Mannschaft komplett umkrempelt oder den „Versagern“ noch eine Chance gibt.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Ulreich – Schwaab, Haggui, Niedermeier, G. Sakai – Boka, Gentner – Harnik, Maxim, Traoré – Cacau

Werder Bremen – VfB Stuttgart Tipp

Bremen ist genau zur richtigen Zeit in Form gekommen. Für sie gab es aus den letzten beiden Partien sechs Punkte. Für Stuttgart reichte es selbst gegen den Tabellenletzten nicht zu drei Punkten. Nun hat Huub Stevens das Ruder übernommen. Das sollte einen Effekt haben denn wenn das nicht wirkt, steigen sie ab. Bremen ist zwar in der besseren Form, doch ich glaube, dass Huub hier ein Unentschieden rausholen kann.

Tipp: Unentschieden – 3.5 bwin

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

1899 Hoffenheim – FSV Mainz 05

In Hoffenheim gibt es einfach kein Mittelmaß. Entweder gewinnt die Mannschaft sehr hoch oder sie kriegen eins auf die Mütze wie letzte Woche auf Schalke. Unterhaltung ist auf jeden Fall geboten. Noch immer sind sie nicht ganz gerettet. Sie brauchen noch den einen oder anderen Zähler für den Klassenerhalt. Da mache ich mir aber bei ihnen keine Sorgen.

Sie haben sich unter Gisdol prächtig entwickelt. Die tolle Offensive hat aber auch mittlerweile Begehrlichkeiten bei anderen Clubs geweckt. Sogar Manchester United hat einen Firmino auf dem Zettel. Sollte ihnen gegen Mainz ein Sieg gelingen, können sie die Saison beruhigt ausklingen lassen. Es stehen einige Fragezeichen hinter den Einsätzen von Strobl und Abraham.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim: Casteels – F. Johnson, Abraham, Süle, Beck – Rudy, Polanski, Salihovic – Roberto Firmino – Volland, Modeste

Mainz hat dagegen noch die Chance in die Europa League zu kommen. Die Mannschaft holt Woche für Woche das Maximum heraus. Dort verfügen sie sicherlich nicht über Mittel wie sie z.B. Stuttgart oder Hamburg haben, doch sie sind erfolgreicher. Gegen Hertha reichte es nur zu einem 1:1. Das ist aber kein Beinbruch. Tuchel agiert auswärts meist mit einem anderen System als zuhause. Von daher kann es zu einigen Umstellungen kommen.

Voraussichtliche Aufstellung Mainz: Karius – Pospech, Bell, Noveski, Park – Geis – Moritz, Soto – Koo – N. Müller, Okazaki

1899 Hoffenheim – FSV Mainz 05 Tipp

Wieder hat mich Hoffenheim nicht enttäuscht. Wenn es mal wie gegen Schalke vorne nicht läuft lässt mich zumindest die Abwehr nicht im Stich. Tore sind auf jeden Fall garantiert wenn die Mannschaft den Rasen betritt. Das sollte auch gegen Mainz der Fall sein. Wie wir gesehen haben, tut sich die Mannschaft von Thomas Tuchel einfacher wenn sie nicht der Favorit sind. Warum sollten ich meine Tipp Gewohnheit bei Spielen von Hoffenheim ändern wenn es doch so erfolgreich ist. In diesem Fall gibt es wie immer…..

Tipp: über 2,5 Tore im Spiel – 1.6 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Eintracht Braunschweig – VfL Wolfsburg

Es ist Derby Zeit in Niedersachsen. Braunschweig hat schon beim Hinspiel in Wolfsburg gezeigt, wie man der Mannschaft von Dieter Hecking wehtun kann. Sie siegten in der VW – Arena nicht unverdient mit 3:1. Genau so ein Ergebnis brauchen sie auch an diesem Wochenende um die Rettung vielleicht doch noch zu schaffen.

Gegen den VfB Stuttgart gab es am vergangenen Wochenende ein am Ende etwas glückliche Unentschieden. Dieser Punkt war sehr wichtig, denn damit konnten sie den Rückstand auf das rettende Ufer vorerst halten. Noch immer muss ich sagen, dass sie für mich der Abstiegskandidat Nummer eins sind, doch sie lassen sich einfach nicht abschütteln. Sie sind spielerisch absolut überlegen, aber zeigen was Wille und die richtige Einstellung noch bewirken können. Boland wird nach seiner Sperre gleich wieder in die Mannschaft rücken. Für ihn muss wahrscheinlich Pfitzner auf die Bank.

Voraussichtliche Aufstellung Braunschweig: Davari – Kessel, Bicakcic, Correia, Reichel – Boland, Theuerkauf – Bellarabi, Hochscheidt – Nielsen, Kumbela

Was ist nur mit den Wölfen passiert? In den letzten beiden Spielen gab es für sie 12 Gegentore. Gegen Bayern waren sie über weite Strecken ebenbürtig, es darf ihnen dann aber trotzdem nicht passieren noch sechs Gegentreffer zu bekommen. Durch diese beiden Niederlagen ist die Champions League nun erstmal wieder in weite Ferne gerückt. Fünf Punkte sind es bis zum vierten Platz. Zudem haben sie das weitaus schlechtere Torverhältnis.

Sie müssen eigentlich nun alle ihre noch verbleibenden Spiele gewinnen. Wolfsburg ist in der Lage das zu schaffen, dafür müssen sie sich aber im Vergleich zu den letzten Wochen erheblich steigern. Luiz Gustavo kehrt nach seiner Sperre in die Mannschaft zurück.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Ochs, Naldo, Knoche, Rodriguez – Luiz Gustavo, Medojevic – Arnold, de Bruyne, Perisic – Dost

Eintracht Braunschweig – VfL Wolfsburg Tipp

Ein wichtiges Derby steht uns hier bevor. Braunschweig muss gewinnen um weiterhin dran zu bleiben, Wolfsburg muss gewinnen um die Champions League nicht komplett aus den Augen zu verlieren. Beide spielten am vergangenen Wochenende nicht unbedingt schlecht. Die Resultate waren aber sehr verschieden. Nach den letzten Spielen habe ich den Eindruck, dass es Braunschweig nochmal wissen will. Ein Derby hat auch immer seine eigenen Gesetze. Auf dem Papier ist Wolfsburg klar besser, doch ich glaube an eine kleine Überraschung.

Tipp: Doppelchance Braunschweig oder Unentschieden – 1.95 Tipico

Tipico BonusWertungLink
100€
Tipico Erfahrungen
Besuchen

Hertha BSC Berlin – Hannover 96

In Berlin gibt es ein weiteres Duell in der die eine Mannschaft noch Chancen auf einen Platz in Europa hat, während die andere noch einige Zähler gegen den Abstieg braucht. Es ist aber zur Überraschung vieler nicht Hannover, die um die Europa League kämpfen. Die Hertha spielt eine überragende Saison.

Der Trainer wird sicherlich nicht froh sein, dass diese Partie daheim stattfindet, denn sie tun sich bekanntlich auswärts leichter. Mit Hannover kommt jedoch eine Mannschaft ins Olympiastadion, die auswärts sehr wenig auf die Reihe bekommt. Berlin hat eine sehr gute Bilanz gegen den heutigen Gegner. In den letzten sieben Heimspielen gegen Hannover kassierte Hertha nur zwei Gegentreffer. Ich denke, dass Ronny gute Chancen auf einen Einsatz von Beginn an hat. Auch Schulz ist eine Alternative für die Startelf.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Kraft – Pekarik, S. Langkamp, Kobiashvili, J. van den Bergh – Hosogai, Skjelbred – Allagui, Ronny, N. Schulz – Ramos

In Hannover ist die Angst zurückgekehrt. Die Mannschaft agiert in den letzten Wochen wieder mehr wie ein Absteiger. Der Trainerwechsel ist ziemlich schnell verpufft. Sie müssen so schnell es geht zurück in die Spur, ansonsten geht es zum Ende der Saison in einen knallharten Abstiegskampf. Gegen Leverkusen reichte es am vergangenen Wochenende zu einem 1:1.

Mann muss hier aber ehrlich sagen, dass sie dieses Spiel hätten gewinnen müssen denn es war wohl noch nie so leicht gegen die Werkself zu gewinnen. Die verlorenen Punkte müssen sie sich daher nun in diesem Spiel holen. Diouf fällt für diese Begegnung aus. Stindl ist dagegen nach seiner Sperre wieder mit dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – H. Sakai, Hoffmann, C. Schulz, Pocognoli – Schmiedebach, Andreasen – Stindl, Huszti, Bittencourt – Rudnevs

Hertha BSC Berlin – Hannover 96 Tipp

Die Hertha hat noch immer eine Möglichkeit sich für Europa zu qualifizieren. Für Hannover geht es darum, den Abstand nach unten möglichst groß zu halten. Für beide Mannschaften gab es am vergangenen Wochenende ein Unentschieden. Da sich die Berliner daheim viel schwerer tun glaube ich auch hier an ein Remis. Das hilft zwar keinen der beiden sonderlich weiter, schaden tut es aber auch nicht.

Tipp: Unentschieden – 3.7 bwin

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

Hamburger SV – 1. FC Nürnberg

In Hamburg kommt es zu einem echten Abstiegskrimi. Es spielt der 16. gegen den 14. Noch immer kann ich mir eine Bundesliga ohne den HSV nicht so recht vorstellen. Selbst wenn ihnen die Rettung in dieser Saison gelingen sollte, müssen sich dort einige Dinge ändern. Doch zuerst einmal geht es darum, auch im nächsten Jahr in Deutschlands höchster Klasse zu spielen.

Das 1:1 gegen Frankfurt in der letzten Woche war weder Fisch noch Fleisch. Sie brauchen Siege um dort unten rauszukommen. Gerade zuhause darf es keine Ausreden mehr geben, denn wir kennen ja die Auswärtsbilanz des Trainers. Gegen Nürnberg haben sie eine gute Bilanz. Nur eine der letzten zwölf Partien ging gegen den Club verloren. Ganz wichtig wird hier sein wer das erste Tor erzielt. Hamburg hat daheim nach einer Führung noch nie gegen Nürnberg verloren. Der Trainer wird vermutlich auf die gleiche Mannschaft wie schon in der vergangenen Woche bauen.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburg: Adler – Diekmeier, Djourou, Mancienne, Westermann – Calhanoglu, Badelj, Arslan, Ilicevic – van der Vaart – Zoua

Nürnberg ist nach einem kleinen Hoch nun wieder in der Realität angekommen. Gegen Bremen gab es eine unnötige 0:2 Niederlage. Sie stehen nur noch drei Punkte vor dem heutigen Gegner. Die Mannschaft hat vor einigen Wochen bewiesen, dass sie es können, nun ist es an der Zeit dies wieder zu zeigen. Feulner wird nach seiner Sperre voraussichtlich in die Mannschaft zurückkehren.

Voraussichtliche Aufstellung Nürnberg: R. Schäfer – Angha, Petrak, Pinola, Plattenhardt – Frantz – Mak, Feulner, Kiyotake, Hlousek – Drmic

Hamburger SV – 1. FC Nürnberg Tipp

Nürnberg ist nach einigen schwachen Spielen wieder ganz unten reingerutscht. Bei einer weiteren Niederlage in Hamburg könnten sie schon wieder auf einem Relegationsplatz stehen. Hamburg hat Teil eins seiner zweiwöchigen Heimspiel Serie bereits verbockt. Gegen Nürnberg zählt einzig und allein ein Sieg. Ich gehe hier auf einen Heimsieg des HSV obwohl ich nicht wirklich 100% davon überzeugt bin. Sie müssen ganz einfach gewinnen, um in der ersten Liga zu bleiben.

Tipp: Sieg HSV – 2.25 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Eintracht Frankfurt – SC Freiburg

Frankfurt hat in der Commerzbank Arena die Möglichkeit sich der Abstiegssorgen vorerst zu entledigen. Freiburg kann dagegen die Eintracht bei einem Sieg wieder voll mit unten reinziehen. Nach dem unglücklichen Aus in der Europa League gegen den FC Porto kann sich Frankfurt nun wieder voll und ganz auf die Liga konzentrieren. Sie haben aber im Gegensatz zu einigen anderen deutschen Clubs in Europa ein positives Zeichen hinterlassen.

Vielleicht ist es aber gar nicht mal so schlecht, dass sie ausgeschieden sind, denn Frankfurt braucht noch einige Punkte für den Klassenerhalt. In der Liga stehen sie mit nunmehr 26 Punkten auf Rang dreizehn. Sie haben es besonders ihrer zuletzt so guten Heimform zu verdanken, dass sie etwas Abstand nach unten gewonnen haben. Zambrano fehlt wegen Sperre. Für ihn rückt Russ ins Abwehrzentrum. Schwelger will nach seinem Nasenbeinbruch mit Maske spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Frankfurt: Trapp – S. Jung, Russ, Madlung, Djakpa – Schwegler, Flum – Aigner, Meier, Barnetta – Rosenthal

Freiburg reist nicht unbedingt gern nach Frankfurt. Dort gab es für sie oft nichts zu holen. Seit vier Spielen warten sie auf einen Sieg gegen die Eintracht. Mittlerweile merkt man dem sonst so ruhigen Trainer die Anspannung an. Christian Streich hatte nach der unglücklichen Niederlage gegen den BVB die Nase gestrichen voll.

Sie sind noch immer im Rennen und auch in fast jeder Partie nah dran, doch nah reicht nun nicht mehr aus. Sie brauchen Siege und Tore, denn auch das Torverhältnis spricht im Vergleich zu den anderen Teams dort unten klar gegen sie. Es kann durchaus sein, dass Streich auf die gleichen Spieler wie schon gegen Dortmund baut.

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Baumann – Sorg, Krmas, Ginter, C. Günter – Schuster, Fernandes – Schmid, Darida – Zulechner, Mehmedi

Eintracht Frankfurt – SC Freiburg Tipp

Ähnlich wie Bremen schafft es Frankfurt derzeit sich ein wenig Luft zu verschaffen. Sollte ihnen ein Sieg gegen Freiburg gelingen, stünden sie relativ sicher da. Für Freiburg reichte es trotz einer tollen Leistung gegen den BVB wieder nicht zu Punkten. Da Frankfurt sich besonders daheim sehr stark verbessert hat glaube ich, dass Freiburg der zweiten Liga nach diesem Spieltag leider einen Schritt näher gekommen ist.

Tipp: Sieg Eintracht Frankfurt – 1.87 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen