Nun muss ich mich schon wieder revidieren. Vor dem letzten Spieltag habe ich den HSV als die klar schlechteste Mannschaft ausgemacht. Nach deren 3:0 Erfolg gegen Dortmund sehe ich mit dieser Prognose nun nicht mehr unbedingt wie ein Experte aus. Die Wahrheit aber ist, dass uns die Liga Woche für Woche überrascht. Ich nehme mal an, dass wir auch aus diesem Grund unsere Bundesliga so lieben.

Dort kann wirklich jede Mannschaft an einem guten Tag gegen Jeden gewinnen. Die Bayern nehme ich da aber natürlich aus. Egal wer gegen das Münchner Starensemble antritt, ob national oder international, hat gegen sie nicht viel zu lachen. Am letzten Wochenende konnten wir beobachten, dass wohl niemand der erste „Verfolger“ der Bayern sein will. Leverkusen versucht nun schon seit Wochen diesen zweiten Platz so schnell es geht herzugeben, doch niemand will ihn haben.

Ganz unten haben wir die alten Bekannten, Stuttgart, Bremen und der Hamburger SV mit ihren etlichen Problemen. Braunschweig hat nun den Titel der „Elfer Trottel“ gewonnen. Gegen Nürnberg haben sie eine super Chance liegenlassen. An diesem Wochenende gibt es mal nicht Bayer Leverkusen in unserem Top – Spiel Bericht.

Schalke hat es sich durch gute Leistungen in der Liga verdient, auch einmal in einem ausführlichen Bericht beschrieben zu werden. Problem ist nur, dass der Gegner Bayern München heißt. Alle Informationen zu diesem Spiel findet ihr auf der Webseite. Zu allen anderen Clubs geht es hier entlang.

Hertha BSC Berlin – SC Freiburg

Seit einigen Wochen warte ich nun schon auf einen Einbruch der Hertha. Die Berliner wollen mir diesen Gefallen aber einfach nicht tun. Durch den Sieg am vergangenen Wochenende in Stuttgart haben sie eine ernsthafte Chance im nächsten Jahr international zu spielen. Unter Jos Luhukay haben sie einen komplett neuen Stil bekommen. Die Mannschaft kann nicht nur kämpfen, sie spielen auch toll.

Leider müssen sie im neuen Jahr ohne ihren Star Ramos auskommen, doch er will sich mit tollen Leistungen von den Fans verabschieden. Ein wenig Sorge bereitet mir die Form im Olympiastadion. Dort konnten sie nur eines der letzten sechs Spiele gewinnen. Diese Bilanz würden sie gegen Freiburg gerne verbessern. Man muss abwarten, ob Ramos bis zum Anpfiff fit ist. Ansonsten baut der Trainer vermutlich auf die gleiche Mannschaft wie schon in Stuttgart.

Voraussichtliche Startelf Hertha: Kraft – Pekarik, S. Langkamp, Kobiashvili, J. van den Bergh – Hosogai, Cigerci – Allagui, Skjelbred, N. Schulz – Ramos

Bei Freiburg stehen die Zeichen nach nur einem Punkt aus den vergangenen vier Spielen wieder klar auf Abstieg. Gegen Augsburg konnten sie trotz Führung nicht gewinnen. Auswärts bekommen sie noch weniger hin. Die letzten vier Spiele haben sie auf fremden Platz verloren. Dabei erzielten sie kein Tor. Sie müssen in Berlin etwas holen, um den Anschluss an das rettende Ufer nicht zu verlieren. Der Trainer wird nach der Niederlage gegen Augsburg einige Umstellungen vornehmen.

Voraussichtliche Startelf Freiburg: Baumann – Sorg, Ginter, Höhn, C. Günter – Schuster, Fernandes – Schmid, Pilar – Darida, Mehmedi

Hertha BSC Berlin – SC Freiburg Tipp

Hertha kann nach dem Sieg beim VfB den Blick weiterhin nach oben richten. Sie beweisen Woche für Woche, dass sie nur sehr schwer zu besiegen sind. Trainer Luhukay hat für nahezu jeden Gegner den passenden Plan parat. Über Freiburg hingegen ziehen immer dunklere Wolken auf. In der vergangenen Saison standen sie noch ungefähr dort, wo die Berliner jetzt stehen. Dies ist für mich ein sehr schwer zu tippendes Spiel. Ich gehe hier mit der Form beider Teams aus den letzten Wochen und sage einen knappen Heimsieg voraus.

Tipp: Sieg Hertha BSC Berlin – 1.67 Ladbrokes

Ladbrokes BonusWertungLink
300€
Ladbrokes Erfahrungen
Besuchen

Borussia Dortmund – 1. FC Nürnberg

Unter der Woche haben sie ja gezeigt, dass sie es können. Die Rede ist natürlich vom BVB. Gegen Zenit St. Petersburg war es wieder der schnelle BVB Fußball. Die Russen hatten nicht den Hauch einer Chance. Für die Bundesliga ist es gut, dass dort neben den Bayern noch eine andere Mannschaft ist, die in der Champions League für Furore sorgen kann.

In der Liga hingegen läuft in dieser Saison nichts wirklich zusammen. Es gab bereits sechs Niederlagen. Damit haben sie nur eine weniger als der heutige Gegner. Sie fragen sich immer noch, was das letzte Woche gegen den HSV war. Dortmund hat es der Schwäche von Leverkusen zu verdanken, dass sie noch immer die Möglichkeit auf Platz zwei haben. Wenn sie gegen Nürnberg so auftreten wie unter der Woche kann es nur einen Sieger geben. Klopp muss erneut Umstellungen vornehmen. Hummels und Sokratis werden vielleicht nicht rechtzeitig fit. Reus ist gesperrt.

Voraussichtliche Startelf Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, M. Friedrich, Sokratis, Schmelzer – Kehl, Sahin – Aubameyang, H. Mkhitaryan, Großkreutz – Lewandowski

Nürnberg holte einen glücklichen Sieg gegen Braunschweig. Am Ende fragt aber niemand mehr ob es glücklich war. Vor einigen Wochen waren sie für die Experten schon ein klarer Absteiger, doch nun sind sie auf dem Weg in Richtung Mittelfeld. Die Taktik vom neuen Trainer scheint endlich zu funktionieren. Wichtig war, dass sie die Ruhe bewahrt haben und nicht in Panik verfallen sind. In der Rückrunde holten sie bisher zwölf Punkte, dass ist schon jetzt einer mehr als in der gesamten Hinrunde. Ich sehe keinen Grund warum der Trainer an der Aufstellung etwas verändern sollte.

Voraussichtliche Startelf Nürnberg: R. Schäfer – Angha, Petrak, Pinola, Plattenhardt – Frantz – Gebhart, Feulner, Kiyotake, Hlousek – Drmic

Borussia Dortmund – 1. FC Nürnberg Tipp

In der Champions League hui und in der Liga pfui, so könnte man Dortmunds Woche beschreiben. Gegen den HSV machte die Mannschaft eines ihrer schlechtesten Spiele der ganzen Saison. Nach einigen guten Spielen folgen meist weniger tolle. Nürnberg hat es den ganzen Stuttgarts und Hamburgs der Liga gezeigt wie man es macht. Heimlich still und leide haben sie sich bis auf Platz zwölf vorgearbeitet. Die Quote für einen Dortmunder Heimsieg ist für mich nicht gut genug. Wie wir alle sehen konnten, hat der BVB besonders in der Abwehr seine liebe Mühe und Not. Sie sind kaum in der Lage ein Spiel zu 0 zu beenden. In der momentanen Verfassung traue ich auch den Nürnbergern mindestens ein Tor zu.

Tipp: beide Teams erzielen mindestens ein Tor – 1.85 bwin

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

Bayer 04 Leverkusen – FSV Mainz 05

Aus Leverkusen werde ich im Moment nicht wirklich schlau. Die Mannschaft verliert ein Spiel nach dem anderen. Ich würde mir weniger Sorgen machen, wenn sie zumindest kämpferisch dagegen halten würden, doch das ist nicht der Fall. Noch immer haben sie den Ernst der Lage dort nicht wirklich erkannt. Es herrscht mir einfach zu viel Ruhe.

Keiner haut mal so richtig auf den Tisch. Wenn sie nicht bald zur Besinnung kommen und erkennen, dass sie einfach nur Dreck zusammenspielen dann finden sie sich in der kommenden Saison in der Europa League wieder. Ihnen ist es in sehr kurzer Zeit gelungen einen elf Punkte Vorsprung fast komplett zu verspielen. Zumindest an den heutigen Gegner haben sie gute Erinnerungen. Beim 4:1 in Mainz feierten sie den bisher höchsten Saisonsieg. Can ist nach seiner Sperre ein Kandidat für die Startelf. Wollscheid und Rolfes werden wohl die gesperrten Castro und Spahic ersetzen.

Voraussichtliche Startelf Leverkusen: Leno – Hilbert, Wollscheid, Toprak, Boenisch – L. Bender, Reinartz, Rolfes – Sam, Kießling, Son

Mainz ist derzeit in toller Form. Am letzten Spieltag holten sie ein 0:0 auf Schalke. Sie haben von den letzten acht Spielen nur eines verloren. Mit solch einer Serie steuern sie Europa entgegen. Auch Mainz gelingt es wie Augsburg mit bescheidenen Mitteln oben mitzuspielen. Sollten sie hier gewinnen, haben sie die Möglichkeit bis auf Platz sechs vorzurücken. Choupo-Moting wird vermutlich den gesperrten Müller ersetzen.

Voraussichtliche Startelf Mainz: Karius – Pospech, Bell, Noveski, Park – Geis – Moritz, Soto – Koo – Okazaki, Choupo-Moting

Bayer 04 Leverkusen – FSV Mainz 05 Tipp

Leverkusen steht mit nunmehr sieben Niederlagen noch immer auf Platz zwei. Das gleicht schon einem kleinen Wunder. Die Mannschaft schafft es doch tatsächlich von Woche zu Woche schlechter zu spielen. Beim 1:3 in Wolfsburg waren sie mit dem Ergebnis noch gut bedient. Mainz hat dagegen bereits letzte Woche bewiesen wie man bei einer vermeintlichen Spitzenmannschaft bestehen kann. Sie ließen Schalke nicht zur Entfaltung kommen und holten verdient einen Punkt. Da Bayer derzeit weitaus schlechter drauf ist als die Königsblauen, traue ich hier den Mainzern mindestens ein Unentschieden zu.

Tipp: Doppelchance Mainz 05 – 2.20 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Werder Bremen – Hamburger SV

Für beide Mannschaften ist dieses 100. Nordderby wohl eines der wichtigsten Spiele überhaupt. Sowohl der HSV als auf Werder können sich eigentlich keine Niederlage erlauben. Bremen ist mit dem Ziel internationaler Fußball in die Spielzeit gestartet. 22 Spieltage später kämpfen sie ums nackte Überleben. Zuletzt gab es ein schwaches 0:0 in Frankfurt. Sollten sie gegen Hamburg verlieren, würden sie sich höchstwahrscheinlich auf dem Relegationsplatz wiederfinden.

Robin Dutt hat seitdem er an der Weser das Sagen hat noch nichts bewirkt. Man kann diese Truppe nicht mehr mit dem Bremen von vor zehn Jahren vergleichen. In der Rückrunde erzielte Werder ganze drei Tore. Damit sind sie noch schlechter als in der schon schwachen Vorrunde. Ich sehe dort auch niemanden, der die Tore erzielen kann. Man hat sich viel von Nils Petersen oder di Santo oder auch Elija versprochen, doch keiner dieser drei Spieler hat wohl die Klasse für die erste Liga. Da Hunt wieder fit ist, wird der Trainer auf das System mit nur einem Stürmer zurückkehren. Es ist dabei egal, ob er Petersen oder di Santo auf die Bank setzt.

Voraussichtliche Startelf Bremen: Wolf – Fritz, Prödl, Lukimya, Garcia – Bargfrede, Makiadi – Junuzovic, Hunt, Obraniak – Petersen

Der HSV lebt ja noch. Der Trainerwechsel hat sich bereits jetzt ausgezahlt. Mit Slomka ist auch die Hoffnung zurückgekehrt. Er hat der Mannschaft den Glauben zurückgegeben. Schlechter als in den letzten Wochen unter van Marwijk konnten sie aber auch nicht mehr spielen. Wie wir schon angedeutet hatten, nahm der Trainer eine ganze Menge an Veränderungen vor. Slomka hat als Trainer seine letzten neun Auswärtsspiele in der Bundesliga verloren. Diese Bilanz muss er verbessern, wenn sie auch im nächsten Jahr gegen die Bayern spielen wollen. Der Trainer wird vermutlich auf die gleiche Mannschaft wie schon letzte Woche bauen. Das bedeutet, dass van der Vaart von der Bank aus zusehen muss.

Voraussichtliche Startelf Hamburg: Adler – Diekmeier, Djourou, Rajkovic, Jansen – Calhanoglu, Badelj, Arslan, Jiracek, Rincon – Lasogga

Werder Bremen – Hamburger SV Tipp

Tja, was soll man bei dieser Paarung tippen? Den beiden Nordclubs steht das Wasser bis zum Hals. Für Bremen gab es am vergangenen Wochenende bereits das zweite Unentschieden in Folge. Soll man das jetzt schon als Erfolg werten? Hamburg hat unter seinem neuen Trainer gleich mal für eine Sensation gesorgt. Wer von euch hatte damit gerechnet, dass sie den BVB mit 3:0 aus dem Stadion fegen würden? Ich bestimmt nicht. Slomka hat sofort den richtigen Hebel gefunden. Nach diesem tollen Sieg glaubt die Mannschaft wieder an sich. Wer gegen den BVB gewinnen kann wird sicherlich auch drei Punkte aus Bremen entführen, oder?

Tipp: Sieg Hamburger SV – 2.75 Ladbrokes

Ladbrokes BonusWertungLink
300€
Ladbrokes Erfahrungen
Besuchen

FC Augsburg – Hannover 96

Augsburg konnte in der Bundesliga noch nie gegen Hannover gewinnen. Dies könnte nach der Partie anders aussehen. Die Mannschaft von Markus Weinzierl war wohl noch nie so gut wie jetzt und Hannover hat gerade auswärts noch immer nicht wirklich überzeugt. Der FCA steht nach dem Sieg in Freiburg mit 34 Punkten auf Rang acht. Sie haben nur noch einen Punkt Rückstand auf Gladbach welcher zur Teilnahme an der Europa League berechtigen würde.

Es ist noch immer sehr schwer zu erklären was dort in diesem Jahr passiert ist. Sie haben schon jetzt mehr Punkte als in der ganzen vergangenen Saison. Außerdem sind sie seit November hinter den Bayern die zweitbeste Mannschaft der Liga. Mittlerweile können sich Mannschaften wie Bremen oder Stuttgart die Augsburger zum Vorbild nehmen. Hong wird für den gesperrten Callsen-Bracker in die Mannschaft Rücken. Ansonsten vertraut der Trainer seiner aktuellen Elf.

Voraussichtliche Startelf Augsburg: Manninger – Verhaegh, Hong, Klavan, Ostrzolek – Baier – Hahn, Vogt, Halil Altintop, To. Werner – Milik

Der Trainerwechsel ist in Hannover mittlerweile verpufft. Am letzten Wochenende gab es für sie eine Klatsche gegen die Bayern. Nach diesen drei Niederlagen müssen sie den Blick nun wieder nach unten richten. Vor dem HSV haben sie zwar noch fünf Punkte Vorsprung, doch diese kann man in der verrückten Bundesliga sehr schnell verspielen. Ich erwarte im Vergleich zu letzter Woche nur eine Veränderung. Hoffmann wird den schwachen Marcelo ersetzen.

Voraussichtliche Startelf Hannover: Zieler – Rajtoral, Hoffmann, C. Schulz, Pocognoli – Schmiedebach, Stindl – Huszti, Prib – M. Diouf, Rudnevs

FC Augsburg – Hannover 96 Tipp

Augsburg hat gezeigt, dass die Niederlage gegen Nürnberg wohl doch nur ein Ausrutscher war. Trotz Rückstand siegten sie gegen Freiburg am Ende letztendlich verdient mit 4:2. Für Trainer Korkut sind die Flitterwochen in Hannover längst vorbei. Nach zwei Siegen zu Beginn gab es nun drei Niederlagen. Sie sprachen davon, den Bayern wehtun zu wollen, doch davon war absolut nichts zu sehen. Nun befinden sie sich fast wieder da, wo sie schon unter Slomka standen. Ich gehe davon aus, dass Augsburg die Laune bei den Niedersachsen noch ein Stück weiter vermiesen wird.

Tipp: Sieg FC Augsburg – 1.8 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Eintracht Braunschweig – Borussia M`gladbach

Schafft die Borussia gegen Braunschweig die Serie sieben Partien ohne Sieg zu beenden? Derzeit sind sie in Gladbach sicherlich froh, dass die Hinrunde so gut verlief, andernfalls stünden sie jetzt sicherlich in der Region von Stuttgart oder Bremen. Die Mannschaft präsentiert sich momentan wie ein Absteiger. Es ist genauso schwer zu erklären wie bei Leverkusen. Es stehen die gleichen Spieler auf dem Platz, doch irgendwie können sie die Vorgaben des Trainers nicht mehr umsetzen.

Am vergangenen Wochenende führten sie gegen Hoffenheim schon mit 2:0 doch am Ende reichte es wieder nicht zu drei Punkten. Einen Platz in der Champions League können sie damit schon vergessen. Jetzt geht es erstmal wieder darum, die Leistungen aus der Hinrunde zu zeigen. Favre wird sicherlich der gleichen Mannschaft wie schon in der letzten Woche das Vertrauen schenken.

Voraussichtliche Startelf Braunschweig: Davari – Kessel, Bicakcic, Correia, Reichel – Theuerkauf, Boland – Bellarabi, Hochscheidt – Kumbela, Nielsen

Zum Siegen zu blöd könnte man bei den Braunschweigern sagen. Gegen Nürnberg reichte es trotz Elfmeter nicht zu einem Sieg. Sie stehen nun zum zehnten Mal in Folge auf dem letzten Platz. Ich bin mir nicht sicher, ob sie diesen bis zum Saisonende nochmal abgeben werden. Vielleicht ist es aber ein guter Zeitpunkt auf Gladbach zu treffen. Die Borussia ist ebenfalls schwer angeschlagen. Viel Zeit bleibt ihnen nicht mehr, um die Rettung noch zu schaffen. Das einzige was man ihnen nicht vorwerfen kann ist, dass sie nicht kämpfen. Die Moral auf dem Platz stimmt immer. Bellrabi und Torwart Davari werden in die Mannschaft zurückkehren. Man muss abwarten ob das ausreicht, um Gladbach zu schlagen.

Voraussichtliche Startelf Gladbach: ter Stegen – Korb, Jantschke, Stranzl, Daems – Kramer, G. Xhaka – Herrmann, Hrgota – Raffael – M. Kruse

Eintracht Braunschweig – Borussia M`gladbach Tipp

Was war das nur für eine Möglichkeit? Braunschweig hatte eine riesen Chance den Abstand auf das rettende Ufer zu verkürzen. Der Trainer hat unter der Woche sicherlich das Elfmeterschießen üben lassen. Die Moral aber scheint bei der Mannschaft zu stimmen. Sie haben sich noch nicht aufgegeben. In Gladbach ist die Stimmung im Keller. Am vergangenen Wochenende reichte eine 2:0 Führung nicht zum Sieg. Damit warten die Fohlen weiterhin auf den ersten Dreier im Jahr 2014. Braunschweig kämpft ums Überleben und wird Gladbach weiter auf den ersten Erfolg warten lassen.

Tipp: Doppelchance Braunschweig – 1.95 Tipico

Tipico BonusWertungLink
100€
Tipico Erfahrungen
Besuchen

1899 Hoffenheim – VfL Wolfsburg

Ich habe mir schon überlegt, ob ich diese Partie zum Top – Spiel des Spieltages erkläre. Beide Mannschaften standen sich erst vor wenigen Tagen im Pokal gegenüber. Dort gab es am Ende in einem tollen Spiel ein 3:2 für den VfL. Dieses Spiel könnte ähnlich verlaufen, doch Hoffenheim sinnt auf Rache. Die Mannschaft steht mit 26 Punkten im Mittelfeld. Wenn sie weiter so guten Fußball wie in den letzten Wochen spielen, werden wir sie mit Sicherheit auch im nächsten Jahr in der Bundesliga sehen.

Besonders der Angriff besitzt schon eine enorme Klasse. Es wird sehr schwer einen Volland oder Firmino zu halten. Am vergangenen Wochenende lagen sie gegen Gladbach schon mit 0:2 hinten, doch am Ende reichte es dank der starken Offensive noch zu einem Punkt. Unter Markus Gisdol macht es wieder Spaß der Mannschaft beim Spielen zuzusehen. Für die Europa League wird es nicht mehr ganz reichen, dass war vor der Saison aber auch nicht unbedingt das Ziel. Ich erwarte auch bei Hoffenheim wenig Veränderungen im Vergleich zur Vorwoche.

Voraussichtliche Startelf Hoffenheim: Casteels – F. Johnson, Abraham, Süle, Beck – Rudy, Salihovic – Volland, Roberto Firmino, Herdling – Schipplock

Die Wölfe holten am vergangenen Wochenende einen ganz wichtigen Sieg gegen Leverkusen. Sie haben somit alle Chancen die Saison unter den ersten vier zu beenden. Die Mannschaft macht den Eindruck, dass sie sich immer besser aufeinander einstellen. Der Druck wird allerdings nicht weniger. Sie sind gezwungen das Level hoch zu halten. Eine Spitzenmannschaft würde auch in Hoffenheim gewinnen, mal abwarten, ob sie schon gut genug sind. Im Angriff  hat Hecking die Qual der Wahl. Sowohl Dost als auch Olic drängen auf einen Einsatz von Beginn an.

Voraussichtliche Startelf Wolfsburg: Benaglio – Träsch, Naldo, Knoche, Rodriguez – Luiz Gustavo, Medojevic – Arnold, de Bruyne, Perisic – Dost

1899 Hoffenheim – VfL Wolfsburg Tipp

Nachdem ich in den letzten Wochen einige neue Tipps zu Partien von Hoffenheim probiert habe, kehre ich nun zu meinem alten Muster zurück. Firmino und Volland werden vorne sicherlich treffen. Die Abwehr wird auch ihren Teil dazu beitragen, dass wir hier viele Tore sehen werden. Wolfsburg muss gewinnen um oben dranbleiben zu wollen. Ich erwarte ein 3:3 oder sowas in der Art.

Tipp: über 2.5 Tore – 1.6 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Eintracht Frankfurt – VfB Stuttgart

Stuttgart hat die Chance die Eintracht bei einem Sieg zu überholen. Frankfurt kann dagegen Stuttgart auf einen Abstiegsplatz ballern. Letzte Woche konnte man bei den Frankfurtern die Müdigkeit spüren. Nach dem guten Spiel in Porto reichte es in der Liga nur zu einem 0:0 gegen Bremen. Auf das gleiche läuft es in dieser Woche hinaus. Erneut muss die Eintracht in der Europa League antreten.

Sie wissen aber um ihre Chance. Wenn sie diese Partie gewinnen, würden sie sich den Abstiegssorgen vorläufig entledigen. Mut macht dabei auch ein Blick auf die Statistik. In der Rückrunde sind sie daheim noch ohne Gegentor. Rode fällt nach seiner Verletzung bis zum Saisonende aus. Für ihn könnte Barnetta in die Mannschaft rücken. Russ wird vermutlich den gesperrten Schwelger ersetzen.

Voraussichtliche Startelf Frankfurt: Trapp – S. Jung, Zambrano, Madlung, Oczipka – Russ – Flum, Lanig – Meier – Aigner, Joselu

Stuttgart hat nach der Niederlage gegen Hertha einen negativen Vereinsrekord eingestellt. Gegen die Berliner gab es die siebte Niederlage in Folge. Im Jahr 2014 kassierten sie in sechs Spielen sechs Gegentreffer in den letzten fünfzehn Minuten, dadurch haben sie sechs Punkte verschenkt. Derzeit fällt es mit sehr schwer etwas Positives über den VfB zu berichten. Sie müssen versuchen irgendwie zu punkten, ansonsten wird es immer düsterer. Ich gehe davon aus, dass Kapitän Gentner rechtzeitig fit wird. Auch Leitner wird vermutlich in der Startaufstellung zu finden sein.

Voraussichtliche Startelf Stuttgart: Ulreich – Schwaab, Rüdiger, Niedermeier, Boka – Leitner, Gentner – Harnik, Ti. Werner – Maxim – Abdellaoue

Eintracht Frankfurt – VfB Stuttgart Tipp

Oh weh VfB! Selbst die Hertha war am Ende eine Nummer zu groß für den VfB Stuttgart. Sie stehen durch diese Niederlage nur noch einen Punkt vor einem direkten Abstiegsplatz. Fredi Bobic hält aber noch immer am total überforderten Trainer fest. Ich habe keine Ahnung was dort noch passieren muss, damit sie sehen, dass es unter Thomas Schneider in die zweite Liga geht. Frankfurt hat sich gegen Bremen zwar auch nicht mit Ruhm bekleckert, aber gegen die schwer angeschlagenen Schwaben sollte es zu einem Heimsieg reichen.

Tipp: Sieg Eintracht Frankfurt – 2.1 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen