Ein perfekter Einstieg in das Wochenende des Ruhrpott-Superderbys ist sicherlich ein anderes Derby und hier haben wir ein traditionell sehr hitziges. Rein aus Sportwetten-Sicht ist es jedoch unattraktiv, weil es wirklich unberechenbar erscheint. Auf der einen Seite haben wir die immer extrem heimstarken Kölner und auf der anderen die in Topform spielenden Gladbacher.

Köln hat neben den verlorenen Partien vor allem mit Verletzungen und anderen Ausfällen zu kämpfen. Neben den bereits fehlenden Spielern ist nun auch Lanig wegen der 5. Gelben Karte gesperrt. Offensiv hat Köln im Normalfall keine Probleme, schließlich haben sie einen Podolski in der Form seines Lebens. Defensiv stand Köln in den Heimspielen deutlich besser, aber man muss sich fragen ob das auch funktionieren wird wenn es gegen Reus geht und samt den aktuellen Ausfällen.

Bei Gladbach dürfte die Euphorie enorm sein. Nachdem man eine ganz kurze Schwächephase hatte, sahen viele die Gladbacher abstürzen, aber ein fantastischer und akribischer Trainer und natürlich Spieler in einer Form wie Reus sie zeigt und Gladbach hält sich weiterhin auf Platz 3. Der Ausfall von Stranzl schmerzt sicherlich, aber Favres Mannschaft lebt vor allem vom Kollektiv. Trotzdem war zuletzt sichtbar, dass sie nicht gegen jeden Gegner die Null halten können, so dass ich mir sicher bin beide Seiten werden Tore machen.

Bei einem Derby wie diesem wo vor allem in der Offensive die zwei Spieler in Topform sind gibt es meist die Variante 0-0 oder viele Tore. Ich glaube eher an viele Tore.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,87 betfair

Voraussichtliche Aufstellung Köln: Rensing – Brecko, Geromel, McKenna, Eichner – Riether, Matuschyk – Clemens, Jajalo, Peszko – Podolski

Voraussichtliche Aufstellung Gladbach: ter Stegen – Jantschke, Brouwers, Dante, Daems – Nordtveit, Neustädter – Herrmann, Arango – Reus, Hanke