Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Sowohl die Brooklyn Nets, als auch die Chicago Bulls haben in dieser Saison nur noch drei Spiele vor der Brust. In zwei dieser drei Spiele, treffen sie aufeinander, was vor allem für die Chicago Bulls eine große Chance darstellt. Da das dritte Spiel der Bulls nämlich gegen die Orlando Magic stattfindet, haben sie im Kampf um die Playoffs eine gute Ausgangssituation um noch drei Siege einzufahren.

Brooklyn Nets

Doch natürlich werden sich die Nets nicht kampflos geschlagen geben, wie die Atlanta Hakws bereits vor einer Woche erfahren mussten. Zwar geht es für Brooklyn nicht mehr um die Playoffs, doch da sie ihren Pick nach Boston abgeben müssen, müssen sie nicht mal unbedingt für eine gute Draft-Position verlieren, sondern können versuchen in den letzten Spielen noch das Beste herauszuholen.

Zugegeben, ihr „Bestes“ war in dieser Saison nicht besonders gut, konnten die Nets bisher nur 19 Siege einfahren und entwickelten sich so zum schlechtesten Team der Liga. Verletzungen spielten eine ähnlich wichtige Rolle wie die fehlende Leistungsfähigkeit und so könnte sich in der Off-Season einiges tun.

Bis dahin dauert es aber noch ein wenig und die letzten drei Spiele müssen hinter sich gebracht werden. Nachdem sie den April mit drei Siegen in Folge starteten (Orlando, Atlanta, Philly), zogen sie im letzten Spiel gegen die Hornets wieder den Kürzeren, doch die drei Siege zuvor und auch die Tatsache, sechs der letzten zehn Spiele gewonnen zu haben, zeigt, dass die Nets die Saison nicht einfach herschenken.

Chicago Bulls

Genau deswegen müssen die Bulls das Spiel ernst nehmen. Nachdem sie eigentlich schon sicher aus den Playoffs waren und niemand mehr damit gerechnet hatte, dass Chicago noch einmal herankommt, bewiesen Butler, Rondo und Co. warum ihnen vor der Saison soviel zugetraut wurde. Chicago gewann nämlich sechs der letzten acht Spiele und schob sich damit auf den derzeitigen 7. Platz in der Eastern Conference.

Die Situation ist allerdings sehr eng, haben die Fünfplatzierten Hawks nur 1,5 Spiele Vorsprung und die Neuntplatzierten Heat nur ein halbes Spiel Rückstand. Es ist also noch alles drin, doch am Ende wird es für eines der fünf Teams, die um die letzten vier Playoff-Plätze kämpfen (Heat, Pacers, Bulls, Bucks, Hawks), leider nicht reichen.

Die Ausgangslage für Chicago ist dabei – wie bereits angedeutet – gut. Die Form der letzten Wochen stimmt, die Einstellung scheint auch wieder da zu sein (Rondo sprach von sehr intensiven Trainingseinheiten) und die Probleme der laufenden Saison vorerst vergessen. Sogar eine Rückkehr von Wade wurde angekündigt, eventuell sogar schon im heutigen Spiel (Achtung: Game-Time Decision).

Zwei Spieler sind heute fraglich. Auf Seiten der Nets fehlt eventuell Sean Kilpatrick. Rajon Rondo fehlte den Bulls mit Handgelenksproblemen im letzten Spiel. Eine Verstauchung wurde bestätigt, doch es scheint wahrscheinlich, dass er heute wiederkommt.

Tipp

Fraglos gehen die Bulls als Favorit ins Spiel und in Anbetracht der teils sehr schwierigen Restprogramme der Konkurrenten, haben sie die Playoff-Qualifikation scheinbar selbst in der Hand. Doch die Bulls wussten in dieser Saison auch schon oft negativ zu überraschen und so sollten sie lange konzentriert bleiben, bis die Playoffs tatsächlich gesichert sind. Brooklyn wird auf Fehler der Bulls lauern, doch selbst wenn sie zu Hause spielen, setzen sich die Bulls am Ende durch, da sie ein klares Ziel haben und sich keine Fehler erlauben dürfen.

Tipp: Chicago Bulls – Betfair ist wieder da für deutsche Kunden. 100% bis 100€ Bonus und keine Wettsteuer!

Anbieter
Bonus
Link
betfair erfahrungen

100%-€100

3xEZ+Bonus

Quote: 1,60

Player to watch: Jimmy Butler

Selbst wenn Dwyane Wade und Rajon Rondo heute spielen sollten, bleibt die meiste Arbeit an Butler hängen, der im Vergleich zu seinen (Ex-)All-Star Mitspielern fit ist. Glücklicherweise ist er aber gut drauf, wie auch die Statistiken beweisen. In den letzten fünf Spielen erzielte er 28,4 Punkte pro Spiel und dabei in der letzten Partie ein Triple Double (19, 10 und 10). Die Bulls können sich also auf ihn verlassen und ein Erreichen seines Punkteschnitts sollte mit 24 Punkten kein Problem sein.

Liveticker und Statistiken