Ich bin wirklich kein großer Pokalfan wenn es um Wetttipps geht, da man dabei meist nur verlieren kann. Vor allem in England sind die Aufstellungen sehr oft reine Glückssache, da bis in die späten Phasen hinein die Premier League Vereine die zweite Garde ranlassen. Hier treffen zwei Vereine aufeinander, die zwar nicht in der gleichen Liga spielen, aber die gleiche Art von Sorgen haben dürften.

Bristol hat erst vor kurzem den Trainer gewechselt und steckt auch sonst in der Krise. Man befindet sich nicht weit entfernt von einem Abstiegsplatz und wäre in dem Fall des Abstiegs in Liga fünf in England. Das Problem ist leicht gefunden: die Defensive reicht gerade einmal für die Thekenmannschaft aus, so jedenfalls bislang der Eindruck. Einiges lässt sich mi der Offensive ausgleichen, aber eben nicht alles und gegen Villa wird auch noch mit Matt Harold der erfolgreichste Torschütze des Teams fehlen.

Villa findet in dieser Saison keine Konstanz und das trotz eines individuell guten Kaders. Ich bin sicher wir werden gegen Bristol nicht die übliche Startelf sehen und es dürfen einmal mehr die jüngeren Spieler und Nebendarsteller ran. In meinen Augen sollte schon der Einsatz von Delfouneso ausreichen um Bristols Abwehr in Einzelteile zu zerlegen. Leider bekommt der 20-jährige in der Premier League nicht oft genug die Chance zu spielen, aber in den Pokalwettbewerben konnte er sich bislang immer beweisen. Villa sollte hier auch mit der zweiten Reihe problemlos gewinnen.

Tipp: Asiatisches Handicap -1 Aston Villa – 1,88 ladbrokes