Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Braunschweig – Aue, ein Aufstiegskandidat erwartet ein Team, das zum Kreis der potentiellen Absteiger gezählt wird. Diese Einschätzung konnte der FC Erzgebirge Aue in der noch jungen Saison bislang nicht widerlegen und reist als Tabellenschlusslicht, im Pokal gescheitert und schon mit neuem Trainer nach Niedersachsen. Der DFB-Pokal ist auch für Eintracht Braunschweig für dieses Jahr Geschichte, doch der BTSV hat in der Liga immerhin schon vier Punkte auf dem Konto und seine Bundesliga-Ambitionen unterstrichen.

20 Begegnungen gab es bisher zwischen beiden Vereinen, von denen Braunschweig neun gewinnen konnte und bei sechs Remis nur fünf verloren hat. In Braunschweig liest sich die Statistik mit fünf Heimsiegen, vier Unentschieden und nur einem Auswärtssieg noch klarer.

 

Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig hat natürlich ein wenig gebraucht, die Enttäuschung der verlorenen Relegation abzuschütteln. Dennoch ging man die Vorbereitung positiv an, wobei die finalen Testspiele bei Waldhof Mannheim (1:1), beim Karlsruher SC (1:2) und gegen den 1. FC Köln (2:2) sicherlich nicht optimal verliefen. Und letzteres war dann auch beim Saisonstart bei Fortuna Düsseldorf nicht der Fall, als nach einer zwischenzeitlichen Führung noch der 2:2-Ausgleich kassiert wurde und Gelb-Rot gegen Quirin Moll jegliche Siegchance nahm. Besser lief es dann aber im ersten Heimspiel, das gegen den 1. FC Heidenheim dank einer taktisch disziplinierten Vorstellung verdient mit 2:0 gewonnen wurde. In der ersten Runde des DFB-Pokals bei Holstein Kiel wurde der Eintracht dann aber wieder ein Platzverweis zum Verhängnis. Mit der roten Karte für Joseph Baffo und dem fälligen Elfmeter kippte die Partie und Braunschweig verlor beim Zweitliga-Aufsteiger noch mit 1:2.

Der im Pokal vom Platz gestellte Baffo ist spielberechtigt, wobei aber offen ist, ob es Trainer Torsten Lieberknecht bei der Dreierkette belässt oder wie frühzeitig in Kiel auf einer Viererabwehrreihe umstellt. Davon hängt natürlich auch das Personal ab. Wieder dabei sein dürfte Salim Khelifi nach überstandener Prellung, wohingegen Domi Kumbela (Muskelfaserriss) und Patrick Schönfeld (Trainingsrückstand) weiterhin fehlen.

Aufstellung Eintracht Braunschweig

Voraussichtliche Aufstellung: Fejzic – Sauer, Valsvik, Breitkreuz, Reichel –  Moll, Samson – Hernandez, Boland, Zuck – Nyman

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
€150

 

Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue hat schon am Ende der Vorbereitung Probleme offenbart, die sich bislang in der Saison bestätigt haben. Keines der letzten fünf Testspiele konnten die Veilchen gewinnen und kassierten bei LASK Linz (1:2), gegen Slovan Liberec (0:1) und beim 1. FC Magdeburg (0:1) sogar Niederlagen. Nachdem der eigentliche Saisonauftakt beim 1. FC Heidenheim witterungsbedingt abgebrochen werden musste, begann Aue mit einer 0:2-Heimniederlage gegen Fortuna Düsseldorf und musste dann nur vier Tage später zum Nachholspiel in Heidenheim ran, wo trotz ansprechender Vorstellung mit 1:2 verloren wurde. Ganz schwach präsentierte sich Aue dann im DFB-Pokal und verlor beim SV Wehen Wiesbaden völlig verdient mit 0:2. Für Trainer Thomas Letsch, der die erfolgreiche Arbeit des abgewanderten Retters Domenico Tedesco fortsetzen sollte, war damit die Zeit in Aue schon wieder abgelaufen.

Dennis Kempe verpasst die Partie nach seiner gelb-roten Karte in Heidenheim ebenso wie der Langzeitverletzte Nicky Adler. Gut möglich, dass Interimstrainer Robin Lenk taktisch umstellt und mit Viererkette beginnt. Personelle Wechsel sind zudem wahrscheinlich.

Aufstellung Erzgebirge Aue

Voraussichtliche Aufstellung: Männel – Rizzuto, Kalig, Rapp, Hertner – Wydra, Tiffert, Fandrich – Soukou, Nazarov – Köpke

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,75
€150

 

Tipp

Beide wollen Wiedergutmachung für den Pokal leisten und Aue könnte durch den Trainerwechsel Rückenwind bekommen, doch klarer Favorit ist das heimstarke Braunschweig, das individuell stärker besetzt und auch besser eingespielt ist. In Kombination mit dem Heimvorteil erwarten wir eine relativ klare Sache.

Sieg Eintracht Braunschweig – 1,75 Betway

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
€150

 

Liveticker und Statistiken