Kann Brasilien bei der Copa America als Mitfavorit gelten oder bleiben sie außen vor. Das Land sehnt sich nach einem großen Titel und will die Schmach bei der WM endlich komplett aus der Erinnerung löschen. Auf der anderen Seite Ecuador, das immer wieder Talente vorbringt, aber es reicht einfach nicht für den großen Wurf.

Brasilien

Brasilien hätte auf den ersten Blick alles was man bräuchte um sich den Titel zu sichern, aber es gibt einige Ausfälle, die das Team einfach nicht verkraften kann. Die größten Probleme gibt es in der Offensive, wo zuerst Neymar ausfiel. Danach erwischte es auch Douglas Costa und seinen Ersatz Kaka. Inzwischen wird man sich vor allem auf Hulk verlassen müssen, der bei St-Petersburg eine starke Saison spielte, aber für Brasilien meist nicht als Knipser eingesetzt wurde, sondern als Vorbereiter. Daneben fallen auch Luiz Gustavo, Rafinha, Ricardo Oliviera und Ederson aus.

Dunga entschied sich am Ende für den einzig richtigen Weg und setzt nun vor allem auf junge Spieler. Er berief Wallace, Ganso, Jonas und Lucas Moura. Das ist jetzt eine risikoreiche Strategie aber für die Zukunft des Nationalmannschaft sollte es sehr wichtig sein, dass man Gabriel, Caio und Douglas Santos früh integriert. Spieler wie Neymar wurden gar nicht erst berufen, da man eigentlich die Olympischen Spiele anvisiert, wo man als Gastgeber endlich die erste Goldmedaille haben will.

Aufstellung Brasilien

Achtet vor allem aus Gabriel. Der 19-jährige ist ein Supertalent mit einem wunderbaren Riecher. Ansonsten würde ich mich hier nicht wagen eine Prognose für die Startelf abzugeben, da vor allem der späte Ausfall von Luiz Gustavo einiges durcheinanderwirbelt.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,91
€200

Ecuador

Ecuador reist hier ebenfalls mit viel Talent an und dank der Auslosung haben sie hier die perfekte Ausgangslage für ein Weiterkommen. Brasilien mag ein Brocken sein, aber ansonsten sehen wir Peru und Haiti in der Gruppe, die beides leichte Gegner sind. Allerdings begann das Turnier denkbar schlecht, da der Trainingsplatz in ihrem Trainingslager kaum bespielbar war als man dort ankam.

Man sollte ein Auge vor allem auf dem Sturm haben. Sie haben mit Enner Valencia und Jefferson Montero ein sehr starkes Duo dabei. Ebenfalls interessant zu sehen ist wie sich Antonio Valencia schlagen wird. Bei Manchester United musste er recht hinten spielen zuletzt, dabei hat er wirklich großes offensives Potenzial. In der Nationalmannschaft lässt man ihn ins Mittelfeld und ich bin sicher, dass wir sehen werden, dass United hier nicht richtig lag.

Aufstellung Ecuador

Mögliche Aufstellung: Dominguez – Ayovi, Erazo, Achilier, Paredes – Montero, Gurezo, Noboa, A. Valencia – Bolanos, E. Valencia

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,50
300%

Tipp

Ich glaube beide haben ihre Stärken vor allem in der Offensive, auch wenn Brasilien hier einiges an Feuerkraft gar nicht erst dabei hat. Defensiv sind beide anfällig und das nicht zu knapp.

Tipp: Beide Teams erzielen mindestens ein Tor – 1,95 Sportingbet (kostenlose Livestreams!!)

Anbieter
Bonus
Link
sportingbet bonus
€150

Liveticker und Statistiken