Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Zwar kennen die Bucks die Playoffs bereits, doch erneut haben die Celtics den Vorteil mit gestandeneren Spielern ins Spiel zu gehen und so den etwas souveränen Eindruck zu hinterlassen. Nicht zu unterschätzen ist außerdem der Heimvorteil, der Boston ebenfalls in die Favoritenrolle drängt. Coach Stevens bewies zudem schon häufig, wie er besondere Leistungen seiner Spieler hervorrufen kann.

So lassen sich die vermeintlichen Vorteile der Celtics in der gesamten Serie, bereits auf das erste Spiel übertragen. Die Bucks werden von Antetokounmpo abhängig sein, sollten aber gleichzeitig zusehen, auch den Rest des Teams offensiv einzubinden. Eine schwierige Aufgabe, der sie insgesamt nicht gewachsen sind. Daher setzen sich die Celtics durch und starten trotz vieler Verletzungen mit einem Erfolgserlebnis in die diesjährigen Playoffs.

Tipp: Boston Celtics 1,57 Betfair

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,57
100€

 

Boston Celtics – Milwaukee Bucks Serien-Tipp

Der Blick auf die Ergebnisse der direkten Duelle in der regulären Saison verrät, dass sich keine Mannschaft als klarer Favorit hervortun konnte. So startete Milwaukee gut in die saisoninterne Serie, denn sie gewannen Spiel 1 mit 108-100. Acht Tage später waren es aber  die Celtics, die Duell Nummer 2 mit 96-89 für sich entschieden. Das dritte Duell gab es dann Anfang Dezember und Antetokounmpo überragte mit 40 Punkten. Die Celtics gewannen trotzdem mit 111-100. Anfang April stand dann Duell Nummer 4 an. Das bessere Ende hatten die Bucks auf ihrer Seite. Der Grieche führte sein Team zum knappen 106-102 Erfolg.

Boston ist aber insgesamt das deutlich bessere Defensiv-Team und da die Bucks fast ausschließlich von Antetokounmpo leben, muss der defensive Fokus der Celtics bei ihm liegen. Mit Jaylen Brown und Jayson Tatum haben sie zwei Spieler, die sich Antetokounmpo stellen können und werden und so haben die Celtics hier natürlich einen entscheidenden Vorteil. Zudem ist die Erfahrung im Kader der Celtics etwas größer, sodass sie auch hiervon profitieren sollten.

Offensiv fehlt es den Celtics zwar an Optionen, doch angetrieben von starker Defensive, scheinen sie trotz der verletzungsbedingten Ausfälle stark genug. Milwaukee wird sich mit aller Macht dagegenstellen, doch geht man nach den Gesamteindrücken der regulären Saison, sind sie noch nicht bereit gegen ein Team wie die Celtics zu bestehen. Daher werden sich die Celtics letzten Endes knapp in dieser Serie behaupten können.

Tipp: Boston Celtics in 6

 

Liveticker und Statistiken