Zum vierten und letzten Mal in dieser Saison treffen die Boston Celtics und Atlanta Hawks aufeinander. Wie die Bilanzen und die Tabellensituationen verraten, sind beide Mannschaften nur schwer miteinander vergleichbar, da Atlanta das klar schwächere Team ist. Zwar kamen sie in den letzten Wochen etwas besser in Fahrt und die jungen Spieler konnten immer wieder überzeugen, doch Boston hat mehr Talent, Erfahrung und Klasse im Kader, sodass zu erwarten ist, dass sich die Celtics heute durchsetzen.

Tipp: Boston Celtics

Mit 114-96, 129-108 und 113-105 konnten die Celtics beretis die ersten drei Spiele gegen Atlanta gewinnen und dreimal wurden sie ihrer Favoritenrolle klar gerecht. Gleiches ist auch heute zu erwarten, nicht nur weil die Celtics besser in der Tabelle stehen. Nach vielen Problemen über die Saison verteilt, harmonierte Boston zuletzt etwas besser und gewann fünf von sieben Spielen. Atlanta war zwar auch in den letzten beiden Spielen siegreich, doch die Celtics brauchen den Sieg in Hinblick auf die Playoffs, so dass sie keinen Zweifel aufkommen lassen werden. Der Tipp sollte daher auf Boston gehen.

Unser Tipp: AH -7,5 Boston Celtics

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,57
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

NBA – Boston Celtics (42-27) – Atlanta Hawks (24-45)

Direkt nach dem All-Star Game verloren die Celtics vier Spiele in Folge und waren am Tiefpunkt der Saison angelangt. Selbst gegen die Chicago Bulls mussten sie sich in dieser Phase geschlagen geben, außerdem verloren sie gegen die Bucks, Raptors und Portland und verpassten es damit, sich gegen Top-Teams Selbstvertrauen zu holen. Nach dem Spiel gegen die Blazers hörte man von den Celtics die gleichen Floskeln wie bei den Niederlage zuvor, dass sie wissen was sie können.

Im darauf folgenden Spiel gegen die Wizards kamen die Celtics dann wieder auf die Siegerstraße zurück, doch der Sieg reichte noch nicht um genug Selbstvertrauen aufzubauen um anschließend auch gegen die Rockets zu gewinnen. Hier verloren sie nämlich mit 104-115. Glücklicherweise konnten sie anschließend aber einen Kantersieg gegen die Warriors einfahren (128-95) und mit Siegen über die Kings und Lakers eine Siegesserie von drei Spielen aufstellen.

Im vorletzten Spiel gerieten sie dann gegen die Clippers unter die Räder und lagen im letzten Spiel auch schon mit 17 Punkten gegen die Kings zurück. Doch angeführt von Kyrie Irving, der mit einem Triple Double und 31 Punkten überzeugte, kämpften sich die Celtics zurück, zeigten eine gute Einstellung und tolle Moral und drehten das Spiel. Nach fünf Siegen aus den letzten sieben Spielen ist also auch die Stimmung wieder besser. Je näher die Playoffs kommen, desto besser scheinen die Celtics aktuell wieder in Form zu kommen.

Für die Hawks sind dies natürlich keine guten Nachrichten, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass sie bereits die ersten drei Spiele gegen die Celtics verloren. Doch nachdem sich die Hawks in den letzten Wochen besser präsentierten als zu Saisonbeginn, werden sie das Beste versuchen und sich nicht schon im Vorfeld verrückt machen. So wird das Ziel sein, sich weiter zu verbessern und mit ein wenig Glück, die Celtics vielleicht doch ärgern zu können.

Zuletzt präsentierte sich Atlanta immerhin gegen die ebenfalls nicht besonders starken Teams souverän. So besiegten in den letzten beiden Spielen die New Orleans Pelicans und Memphis Grizzlies und gewannen damit seit Anfang Februar das erste mal in Folge zwei Spiele. Neben den zuletzt immer stärker aufspielenden John Collins und Trae Young, präsentierte sich ein dritter junger Spieler in toller Form und sorgte hin wieder für Aufsehen. Die Rede ist von Rookie Kevin Huerter.

Der erst 20-jährige Rotschopf gilt als absoluter Scharfschütze und stellte dies in den letzten beiden Spielen unter Beweis. Nach 27 Punkten und  vier getroffenen Dreier gegen die Pelicans, traf er auch im letzten Spiel gegen die Grizzlies drei Dreier und erzielte 16 Punkte. Auch er sollte den Hawks auf lange Sicht viel Spaß machen, bringt er eine Menge Potenzial mit und zeigt im März mit im Schnitt 13.,4 Punkten pro Spiel bisher seinen besten Monat. Gegen die erfahrenen Celtics wird er es natürlich schwer haben, doch dies trifft bekanntermaßen auf das gesamte Team der Hawks zu, denen nicht mehr als die Rolle des Underdogs bleibt.

Verletzungsbedingt müssen die Hawks auf Spellman verzichten. Plumlee und Poythrees sind fraglich. Bei Boston waren zuletzt Theis und Rozier erkrankt. Sie sind für heute fraglich.

Player to watch: Kyrie Irving

Kyrie Irving verhält sich mit 26-jährigen bereits wie ein echter Veteran, obwohl er noch zu den jüngeren Spielern gehört. Daher macht er auch noch den einen oder anderen Fehler und präsentiert sich in den Medien nicht immer glücklich. Spielerisch gibt es aber nicht viel an ihm auszusetzen, spielt er die beste Saison seiner Karriere. Sein Triple Double im letzten Spiel ist nur ein Beispiel für die guten Leistungen des jungen Guards, der den ganz großen Erfolg will. Glücklicherweise kann sich sein Team auf ihn verlassen, so dass man ihn auch heute stark erwarten darf. Seinen Schnitt sollte er gegen die eher schwachen Hawks heute mit 24 Punkten erreichen können und die Celtics damit zum nächsten Sieg führen können.

 

Liveticker und Statistiken