Zwar hat der FC Sevilla noch eine theoretische Chance sich für das Achtelfinale zu qualifizieren, doch dafür müssten sie hier schon gewinnen und auf eine gleichzeitige Niederlage von Juventus Turin hoffen. Dann hätten sie mit einem Heimspiel gegen die alte Dame noch alles in der eigenen Hand, doch realistischerweise geht es in diesem „kleinen Finale“ wohl nur noch darum, wer sich für die Europa League qualifiziert.

Gladbach hat nach einem katastrophalen Start zumindest in den letzten Partien gezeigt, dass sie nicht nur durch Glück in Europas Königsklasse gerutscht sind, doch am Ende waren die Gegner einfach zu stark. Sevilla hatte sich da wohl schon etwas mehr ausgerechnet, doch nach dem 3:0 Erfolg im Hinspiel gegen die Fohlen lief bei ihnen nicht mehr viel zusammen. Die Fohlen sind jetzt schon raus und Sevilla wird ihnen wohl sehr schnell folgen.

Borussia Mönchengladbach

Nach der Auslosung sprachen die Gladbacher von einer attraktiven Gruppe. Diese haben sie auf jeden Fall bekommen, doch gleich zu Beginn liefen sie der Musik hinterher. Nach dem besagten 0:3 in Sevilla, bei dem sie noch viel Lehrgeld bezahlen mussten, gab es eine unglückliche 1:2 Heimniederlage gegen Manchester City. In der Champions League darf man nicht mit zwei Niederlagen starten wenn man in die nächste Runde einziehen will.

Gegen Juventus Turin zeigten sie dann aber ihr wahres Gesicht. In Turin gab es ein 0:0 und daheim immerhin ein 1:1. Nachdem das Aus besiegelt war, zeigten sie sich zwar kurz enttäuscht, doch dieser Enttäuschung wollen sie nun eine Trotzreaktion folgen lassen. In der Bundesliga mühten sie sich am Wochenende zu einem knappen 2:1 gegen Hannover 96, aber auch dafür gibt es drei Punkte. Gladbach ist damit endgültig zurück im Kampf um die Champions League Plätze.

Aufstellung Gladbach

Der Trainer hat in den letzten Wochen seine Stammformation gefunden. Auch gegen Sevilla werden Stindl und Raffael ganz vorne erwartet, unterstützt werden sie auf den Außenbahnen von Johnson und Traore.

Voraussichtliche Aufstellung: Sommer – Korb, Christensen, Jantschke, Wendt – Dahoud, Xhaka, Traore, Johnson – Stindl, Raffael

FC Sevilla

Sevilla qualifizierte sich als amtierender Europa League Sieger für diese Champions League. Nachdem sie die Europa League über Jahre beherrschten, wollten sie nun auch die Königsklasse erobern, doch es sieht so aus, als würden sie im neuen Jahr genau dort weiterspielen, wo sie schon in den letzten Jahren waren. Sevilla ist eine sehr erfahrene Mannschaft, die seit Jahren zu den besten des Landes gehört, aber eben nicht zur absoluten Spitze. Genau dies scheint sich nun auch in der Champions League fortzusetzen.

Nach dem Sieg gegen Gladbach gab es drei Niederlagen in Folge. In Turin hatten sie beim 0:2 keine Chance und gegen Manchester City gab es ein 1:2 und 1:3 aus ihrer Sicht. Sie sind zwar nah dran, doch am Ende reicht die Klasse wohl nicht ganz aus, um mit den europäischen Schwergewichten mithalten zu können. In der spanischen Liga sind sie genau wie im letzten Jahr schwer aus den Startlöchern gekommen. Nach zwölf Spieltagen belegen sie den elften Platz. Am Wochenende gab es ein 0:2 in San Sebastian.

Aufstellung FC Sevilla

Sevilla spielt dieser Tage meist im 4-2-3-1 System. Im Sturm erwarten wir Gameiro. Besonders aufpassen müssen die Fohlen aber auch auf den Polen Krychowiak oder Banega.

Voraussichtliche Aufstellung: Rico – Coke, Rami, Kolodziejczak, Tremoulinas – Iborra, Krychowiak, Vitolo, Banega, Konoplyanka – Gameiro

Tipp

Sevilla muss hier gewinnen um sich die kleine Chance noch zu bewahren, doch in der aktuellen Form sind sie dazu wohl nicht in der Lage. Gladbach ist zwar schon ausgeschieden, doch sie wollen Revanche für das Hinspiel. Im heimischen Borussia Park können sie es jeder Mannschaft sehr schwer machen. Wenn man die aktuelle Verfassung beider Teams vergleicht, spricht fast alles für einen Heimsieg.

Tipp: Sieg Gladbach – 2,45 Tonybet

Anbieter
Bonus
Link
tonybet bonus
€100

Liveticker und Statistiken