Den 9. Spieltag eröffnet die Begegnung der Frankfurter Eintracht bei den Fohlen aus Gladbach. Während der Motor der Gladbacher in den letzten Spielen etwas ins Stocken geraten ist, befindet sich die Eintracht weiter im Aufwind.

Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach hat am vergangenen Spieltag bei wütenden Bayern eine herbe 2:0 Auswärtsniederlage hinnehmen müssen. Die Fohlen verschliefen die komplette erste Halbzeit in der sie nur drei Torschüsse abgaben, während Bayern Trainer Ancelotti von der besten ersten Halbzeit in dieser Saison sprach. Somit bleibt die Borussia erstmals unter Trainer Schubert in drei Bundesligaspielen in Folge ohne Sieg und seit 2007 auch in drei Bundesligaspielen ohne eigenen Torerfolg.

Denkbar schlecht sieht auch die Auswärtsbilanz in dieser Saison aus. Zwar konnten die Mannen von André Schubert ihr Spiel in der Champions League bei Celtic Glasgow mit 2:0 gewinnen und sich so zumindest eine kleine Chance auf den Aufstieg in die K.O.-Phase wahren, in der Bundesliga jedoch hat man in der Fremde in vier Partien lediglich einen Punkt holen können.

Am Dienstag empfing die schwer ersatzgeschwächte Schubert-Elf im DFB Pokal den VfB Stuttgart und gewann diese Begegnung zwar glanzlos aber souverän mit 2:0. Am Ende war der Coach nicht nur glücklich darüber in das Achtelfinale eingezogen zu sein, sondern auch dass zum ohnehin großen Lazarett kein weiterer Spieler dazugekommen ist. In den nächsten elf Tagen müssen die Fohlen vier Spiele bestreiten und die englischen Wochen haben ohnedies schon ihre Spuren hinterlassen. Nicht weniger als neun Spieler fallen aus und bis auf den Trainer, bei dem laut eigener Aussage nichts zwickt, hat jeder Spieler irgendein Wehwehchen.

Aufstellung Gladbach

Trainer Schubert muss weiterhin auf das Offensivtrio Raffael, Traore und voraussichtlich auch Hazard verzichten. Bei Letzterem besteht ein kleiner Funken Hoffnung für einen Einsatz gegen Frankfurt.

Sommer – Jantschke, Vestergaard, Elvedi – Strobl – Kramer, Dahoud – Hazard, F. Johnson – Stindl – Hahn

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,85
€150

Eintracht Frankfurt

Zumindest kommt am Freitag die Eintracht aus Frankfurt in den Borussen Park. Diese haben die Fohlen in der letzten Saison zweimal geschlagen und dabei ein Torverhältnis von 8:1 erzielt. Generell sind die Borussen zu Hause eine Macht und sind seit elf Heimspielen ungeschlagen.

Die Mannschaft von Trainer Kovac wird aber in der momentanen Form kaum nach Gladbach fahren und Punkte liefern, sondern bestimmt versuchen auch von dort etwas mitzunehmen.

Am vergangenen Spieltag fertigten die Frankfurter einen desolaten HSV mit 3:0 im Volksparkstadion ab und versauten somit Neutrainer Gisdol seine Heimpremiere. Sie haben in dieser Saison bereits sechs Auswärtspunkte geholt, mehr als die gesamte letzte Rückrunde zusammen. Generell kann sich der bisherige Verlauf der Bundesligasaison sehen lassen. In acht Spielen holten die Kovac-Mannen 16 Punkte, generell seit dem Amtsantritt von Niko Kovac in 17 Spielen 26 Punkte. Wenn sie diesen Schnitt beibehalten können, würden sie am Ende der Saison um die internationalen Plätze mitspielen.

Am Dienstag im DFB Pokal setzen sich die Frankfurter im Elfmeterschiessen gegen den FC Ingolstadt durch. Die Partie wurde wegen der Ausschreitungen im ersten Pokalspiel gegen Magdeburg vor nur 6127 Zuschauern ausgetragen und dementsprechend trostlos war es im Großen und Ganzen auch. Am Ende zählte für den Trainer nur das Weiterkommen.

Niko Kovac übernahm das Amt als Trainer letztes Jahr und verlor sein erstes Spiel gegen die Gladbacher mit 3:0. Seither läuft es für den Trainer aber so gut, dass er sogar Bedingungen für eine Vertragsverlängerung bei der Frankfurter Eintracht stellen darf. Er kritisierte lautstark die zweitligataugliche Infrastruktur um die Commerzbank Arena und erhofft sich hier zeitnah Verbesserungen.

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Seferovic hat nach unglaublichen 24 Bundesligaspielen endlich wieder einmal getroffen. Abwehrhüne Marco Russ hat indes den Krebs besiegt.

Hradecky – Abraham, Hasebe, Vallejo – Mascarell, Huszti – Chandler, Tawatha – Fabian, Tarashaj – Meier

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,50
€100

Tipp

Frankfurt schoss in Gladbach mehr Auswärtstore als bei jedem anderen Team. Beide Teams sind eher offensiv ausgerichtet und haben vor allem in der Abwehr so ihre Schwächen. Dieser Mix sollte heute zum Vorschein kommen.

Tipp: Beide Teams treffen – 1,71 bet-at-home (die besten Limits, der beste Service)

Anbieter
Bonus
Link
bet at home bonus
€100

Liveticker und Statistiken