Im Spitzenspiel des 30. Spieltages steht das Borussen Derby an. Die Gladbacher Fohlen empfangen vor heimsicher Kulisse den BVB. Nach dem Bombenanschlag auf den Dortmunder Mannschaftsbus bestimmt kein normales Spiel.

Borussia Mönchengladbach

Nach den sieben Punkten aus drei Spielen in der englischen Woche stand für die Fohlen am vergangenen Spieltag das Auswärtsmatch beim Champions League Aspiranten TSG Hoffenheim auf dem Programm. Und was für ein Spiel die beiden Teams abgeliefert haben. Beide Trainer ließen ihre Elf mit offenem Visier auflaufen und lieferten sich über 90 Minuten einen rassigen Kampf, bei dem am Ende die TSG mit 5:3 als Sieger vom Platz ging.

Die schnelle 2:0 Führung für die Hausherren glichen Vestergaard und Stindl noch vor der Pause aus. Wer dachte, das war es dann mit den Toren, der irrte gewaltig. Die Hoffenheimer drehten nochmal richtig auf und stellten den alten zwei Tore Vorsprung wieder her, ehe Dahoud den 4:3 Anschluss erzielte. Leider aus Sicht der Fohlen reichte es nicht zu mehr und am Ende kassierten sie auch noch den 5:3 Endstand.

Sowohl Nagelsmann als auch Hecking waren nach der Begegnung sichtlich angetan von der Leistung ihrer Mannschaft und konnten zu Recht stolz auf die Darbietung sein, denn so ein rassiges Spiel gab es nicht oft in dieser Saison. Für die Fohlen macht das unterm Strich 39 Punkte und Tabellenplatz neun mit Aussicht auf das internationale Geschäft. Am Samstag empfangen die Fohlen im Borussen Derby den BVB und das wird nach den Vorkommnissen rund um die Dortmunder bestimmt kein normales Spiel.

Aufstellung Borussia Mönchengladbach

Raffael (Innenbanddehnung im Knie) fällt auf jeden Fall für das Dortmund-Spiel aus.

Für Hazard kommt die Begegnung mit dem BVB ebenfalls zu früh und fällt mit muskulären Problemen aus. Kramer möchte noch im April wieder spielen, er laboriert weiter an den Folgen des Innenbandteileinrisses.

Sommer – Elvedi, A. Christensen, Vestergaard, Wendt – Dahoud, Strobl – Traoré, Hofmann – Hahn, Stindl

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,70
€110

Borussia Dortmund

Nach dem vermeintlichen Terrorangriff auf den Mannschaftsbus der Dortmunder bei dem Innenverteidiger Bartra an der Hand verletzt wurde gibt es anscheinend keine Normalität mehr rund um den Kader der Westfalen. Am Mittwoch, beim Rückspiel in der Königsklasse beim AS Monaco wurde der Bus von der französischen Polizei wegen noch ungeklärten Gründen eine halbe Stunde angehalten, sodass das Spiel mit Verspätung angepfiffen wurde.

Bei dem einen oder anderen Profi dürfte die Erinnerung an die Geschehnisse wieder hochgekommen sein, denn der BVB verlor auch das Rückspiel klar mit 3:1 und scheidet somit aus der Champions League aus.

Wer mag es den Spielern von Trainer Thomas Tuchel verübeln nicht im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte zu sein, wenn man bedenkt, was alles hätte passieren können.

Laut den Vereinsverantwortlichen hilft es allerdings nichts und sie müssen sich den kommenden Aufgaben stellen, der Terminplan lässt nichts anderes zu. Die nächsten beiden Gegner heißen am Samstag Borussia Mönchengladbach und am Mittwoch wartet im Pokalhalbfinale der FC Bayern München.

Aufstellung Borussia Dortmund

Bis auf Bartra kann Trainer Tuchel aus dem Vollen schöpfen, wird aber in Hinsicht auf das wichtige Pokalhalbfinale am Mittwoch bestimmt rotieren.

Bürki – Passlack, Sokratis, S. Bender, Schmelzer – Weigl, Sahin – C. Pulisic, Dembele, Reus – Aubameyang

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
€100

Tipp

Ein Spiel das normalerweise für viele Tore garantiert. Beide sind vor allem definiert durch ihre Offensiven und die Dortmunder werden sich den Champions League Frust von der Seele schießen wollen.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,50 MyBet (sehr guter 200€ Bonus und tolle neue Seite)

Anbieter
Bonus
Link
mybet erfahrungen

100%-€200

3xEZ+Bonus

Quote: 1,50

Liveticker und Statistiken