Die Fohlen bleiben nach dem 2:2 in Augsburg weiter oben dran. Sie spielen zwar nicht mehr so frisch und frei wie zu Beginn unter André Schubert, dennoch sind sie voll im Rennen um die begehrten Champions League Plätze.

Borussia M'gladbach - VfB Stuttgart 02.03.2016 Tipp

Was für die Gladbacher wie aber auch für alle anderen sich dort befindenden Teams zutrifft ist der Fakt, dass man den Eindruck hat, dass niemand so wirklich in Europas Königsklasse will. Für Stuttgart sah es im Heimspiel gegen Hannover zunächst so aus, als würden sie in der Tabelle einen weiteren Schritt nach oben machen, doch irgendwie brachten sie es noch fertig, das Spiel zu verlieren.

Im Borussia Park werden wir nun sehen, ob Gladbach weiterhin nach oben schauen kann und ob die Schwaben im Kampf um den Klassenerhalt vielleicht doch noch einmal zittern müssen.

Borussia M’gladbach

Aus den letzten beiden Spielen holten die Fohlen starke vier Punkte ohne dabei wirklich zu überzeugen. Erst gab es den knappen 1:0 Erfolg im Rheinderby gegen Köln, am Sonntag gab es in einer verrückten Partie ein 2:2 in Augsburg.

Gladbach ging zunächst in Führung, doch Augsburg konnte die Partie binnen weniger Minuten komplett drehen. Wenig später folgte dann aber sofort die Antwort von Johnson. Nach dem Ausgleich suchten zwar beide Teams noch einmal den Weg nach vorne, doch es blieb bei dem leistungsgerechten Unentschieden.

Ich weiß momentan nicht so richtig was man mit den Fohlen anfangen soll. Zu Beginn der Saison sah es zeitweise so aus als würden sie in Richtung zweite Liga marschieren. Dann folgte die grandiose Aufholjagd bei der man glaubte, dass sie nun bis nach ganz oben stürmen würden.

Die Wahrheit aber liegt wohl irgendwo dazwischen. Von Platz drei bis sieben oder acht ist wohl alles möglich. Bei diesen ganzen Teams, die sich im Kampf um Platz drei befinden entscheidet wohl schlussendlich ganz einfach die Tagesform.

Aufstellung Gladbach

Traore muss wohl nach nur einem Spiel sofort wieder auf die Bank, da Stindl nach seiner Sperre sofort in die Startaufstellung kommt.

Voraussichtliche Aufstellung: Sommer – Elvedi, Christensen, Nordtveit, Wendt – Dahoud, Xhaka, Hazard, Johnson – Stindl, Raffael

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
300%

VfB Stuttgart

Die Schwaben hatten schon fast vergessen wie sich eine Niederlage in der Bundesliga anfühlt, doch gegen Hannover 96 war es mal wieder soweit. Werner erzielte bereits in der 18. Minute das 1:0 und unter den Fans wurde wohl nur noch die Höhe des Sieges diskutiert. Wirkliche Sicherheit stellte sich im Spiel des VfB aber nicht so richtig ein. Dennoch fielen die beiden Gegentore praktisch aus dem Nichts.

Am Ende versuchten sie noch einmal alles, doch es sollte bei der ersten Niederlage seit acht Spielen bleiben. In der Tabelle liegen sie immer noch sehr gut, doch die Fragen nach einem Platz in der Europa League hören wohl so schnell auf wie sie gekommen sind.

Eine Niederlage sollte sie aber nicht gleich wieder umwerfen. Wir sind daher sehr gespannt, wie sie sich in Gladbach präsentieren werden. Im Borussia Park hat Stuttgart seit 2005 nicht mehr verloren. Eine bessere Statistik kann man sich kaum wünschen.

Aufstellung VfB Stuttgart

Im Angriff könnte es durchaus mal zu einem Wechsel kommen denn dort konnte Werner zuletzt nicht überzeugen. Didavi ist nach seiner Sperre wieder einsatzbereit.

Voraussichtliche Aufstellung: Tyton – Großkreutz, Schwaab, Niedermeier, Insua – Die, Rupp, Didavi, Gentner, Kostic – Werner

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,60
€100

Tipp

Gladbach zeigte zuletzt zwar leicht ansteigende Form, doch der VfB ist ihr absoluter Angstgegner. Die Niederlage gegen Hannover war wohl mit das schlimmste was Gladbach passieren konnte, denn die Schwaben wollen nun zeigen, dass dies nur ein Ausrutscher in alte, dunkle Zeiten war. Wo könnten sie besser zurückschlagen als einem der Lieblingsgegner schlechthin.

Tipp: Unentschieden keine Wette Stuttgart – 2,50 Bet365 (PayPal, starke App, sehr viele kostenlose Livestreams)

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100
Code: BONUSBET

Liveticker und Statistiken