War das die gleiche Mannschaft, die die Bundesliga in den letzten sechs Monaten total verzauberte? Die Fohlen, man muss es so klar sagen, präsentierten sich in ihrem Spiel gegen den BVB wie ein Absteiger, doch sie können es viel besser.

Auch die Mainzer hatten zum Auftakt wenig Grund zum jubeln. Gegen Ingolstadt gab es eine empfindliche 0:1 Heimniederlage. Wer auch immer hier verliert wird sich vorläufig im Tabellenkeller wiederfinden.

Borussia M’gladbach

Viel schlimmer hätte der erste Spieltag nicht laufen können. Gegen Borussia Dortmund gab es eine 0:4 Abreibung.Trainer Favre meinte, dass die Niederlage auch in dieser Höhe völlig verdient war. Keiner der Gladbacher erreichte auch nur annähernd seine Normalform.

Ich gehe mal davon aus, dass dies nur ein Ausrutscher war. Die Partie gegen Mainz kann aber schon so früh in der Saison ein Schlüsselspiel sein, denn bei einer weiteren Niederlage wäre der Fehlstart komplett.

Aufstellung Gladbach

Fabian Johnson ist verletzt und wird wohl von Patrick Herrmann ersetzt. Martin Stranzl dürfte zumindest im Kader stehen, ein Einsatz kommt aber wohl noch zu früh.

Voraussichtliche Aufstellung: Sommer – Jantschke, Schulz, Christensen, Wendt – Herrmann, Xhaka, Stindl, Traore, Raffael – Drmic

FSV Mainz 05

Bereits gegen Ingolstadt hat man gesehen, wie sehr ihnen Angreifer Okazaki fehlt. Er war in den letzten Jahren Dreh und Angelpunkt im Angriffsspiel der Mainzer. Zwar haben sie für ihn sehr viel Geld bekommen, doch dieses muss man dann auch wieder investieren und nicht auf die hohe Kante legen wenn man weiterhin konkurrenzfähig bleiben will.

Neuzugang Niederlechner kann eigentlich gar nicht so schlecht sein wie er sich im ersten Spiel gezeigt hat, für ihn kann es daher nur besser werden. Auch die Mainzer müssen sehen, dass sie im Borussia Park mindestens einen Zähler holen können um nicht schon zu Beginn der Saison ganz unten reinzurutschen.

Aufstellung Mainz 05

Niederlechner wird erneut die einzige Sturmspitze bilden, unterstützt wird er diesmal aber wohl von Muto, der den enttäuschenden Sampeiro ersetzen könnte. Darüber hinaus wird der Trainer wohl auf die gleichen Spieler wie letzte Woche bauen.

Voraussichtliche Aufstellung: Karius – Park, Bell, Bungert, Brosinski – Frei, Baumgartlinger, Muto, Malli, Clemens – Niederlechner

Tipp

Gladbach will nach dem Fehlstart hier sofort zurückschlagen. In der Festung Borussia Park sollte Mainz keine allzu große Hürde darstellen.

Tipp: Sieg Gladbach – 1,73 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken