Am Samstagabend trifft Borussia Dortmund auf den SV Werder Bremen und wenn man den Worten von Viktor Skripnik Glauben schenken mag, hat er sich schon vor dem Spiel aufgegeben. Er hofft, dass seine Mannschaft einen besseren Eindruck hinterlässt als beim 0:5 in der Allianz Arena.

Mit einem Blick auf die Statistik gebe ich ihm sogar Recht, Werder hat die letzten acht Spiele im Signal Iduna Park verloren, doch vielleicht sollte er sein Team einmal daran erinnern, was sie in der diesjährigen Pokalsaison abgeliefert haben. Bremen holte Siege in Leverkusen und in Gladbach. Wenn sie sich hier jedoch schon vor Spielbeginn aufgeben, können sie die Punkte mit der Post nach Dortmund schicken.

Borussia Dortmund vs SV Werder Bremen 02.04.2016 Tipp

Borussia Dortmund

Man kann der Borussia nun wirklich nicht vorwerfen alles versucht zu haben um die Bayern doch noch an der vierten Meisterschaft in Folge zu hindern, doch es scheint wohl der berühmte Kampf gegen die Windmühlen zu sein. Dortmund hat neun seiner letzten zehn Spiele gewonnen, nur gegen die Bayern mussten sie sich mit einem Remis zufriedengeben.

In der Bundesliga gab es zuletzt zwei ungefährdete Siege gegen Augsburg und Mainz. Dadurch ist es ihnen gelungen, den Rückstand auf die Bayern zu halten. Während der Länderspielpause gab es wieder einige Gerüchte um Hummels, Mkhitaryan, Aubameyang und auch Gündogan, aber nach dieser großartigen Saison ist fast jeder Dortmunder bei den ganz großen Clubs begehrt. Nächste Woche steht in der Europa League das Wiedersehen mit Jürgen Klopp ins Haus. Wenn sie mit ihren Gedanken schon bei dieser Partie sein sollten, hat Werder eine realistische Chance.

Aufstellung Borussia Dortmund

Gündogan fällt wohl aus. Für ihn könnten Sahin oder auch Castro beginnen.

Voraussichtliche Aufstellung: Bürki – Piszczek, Sokratis, Hummels, Schmelzer – Weigl, Kagawa, Castro, Mkhitaryan, Reus – Aubameyang

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,25
€110

SV Werder Bremen

Werder steckt mit derzeit 28 Punkten mitten im Abstiegskampf. Trainer Skripnik stand bis vor kurzem sogar vor dem Aus, doch mittlerweile bin ich mir ziemlich sicher, dass er mindestens bis zum Saisonende bleibt. Bremen hat nur eines seiner letzten fünf Spiele verloren und holte in diesem Zeitraum gute acht Punkte.

Am letzten Spieltag waren sie gegen Mainz gerade in der zweiten Halbzeit die klar bessere Mannschaft, doch der zweite Treffer wollte einfach nicht fallen. Skripnik ist dafür bekannt sehr offensiv spielen zu lassen und seitdem er wieder auf zwei echte Spitzen setzt werden sie meist auch dafür belohnt.

Etwas Unruhe gab es in den letzten Tagen um Verteidiger Djiobodji, der mit einer Kopf ab Geste gefeiert hat. Er selbst hat wohl nicht so wirklich gewusst, dass dies in Deutschland, sagen wir es mal nett, nicht unbedingt gemocht wird.

Aufstellung Werder Bremen

Djiobodji ist nach seinem krass sportwidrigem Verhalten gesperrt und wird wohl von Gálvez ersetzt. Die Bremer hoffen noch auf einen Einsatz von Pizarro. Sollte der Peruaner nicht rechtzeitig fit werden, wird vermutlich Bartels beginnen.

Voraussichtliche Aufstellung: Wiedwald – Selassie, Vestergaard, Gálvez, Garcia – Grillitsch, Öztunali, Fritz, Junuzovic, Bartels – Ujah

Quote
Anbieter
Bonus
Link
13,00
€200

Tipp

Werder hat hier wohl nur eine Chance wenn die Dortmunder mit den Gedanken schon bei der Europa League sind, doch Tuchel wird dafür sorgen, dass dies nicht geschieht. Es wird aus Bremer Sicht wohl leider wieder auf eine ähnliche Klatsche wie gegen die Bayern hinauslaufen.

Tipp: über 3,5 Tore – 1,95 Sportingbet (PayPal, Merkur Casino, bester Support und die mit Abstand meisten Promotionen für ihre Kunden!)

Anbieter
Bonus
Link
sportingbet bonus
€150

Liveticker und Statistiken