Das Duell der Enttäuschten des letzten Wochenendes, wobei die Situation beim BVB zunehmend bedrohlich wirkt. Wolfsburg verpasste die perfekte Gelegenheit sich wieder von Schalke abzusetzen.

Borussia Dortmund

Keine Mannschaft hat mehr Niederlagen als der BVB! Wer dies vor der Saison so getippt hat, dürfte wohl Millionär sein. Gegen die Hertha präsentierten sie sich erneut ideenlos und ganz einfach nur schwach. Auch innerhalb der Mannschaft brodelt es wohl gewaltig. Kevin Großkreutz schaffte es nicht einmal in den Kader, Mats Hummels wollte sich nicht von den Fans verabschieden, Roman Weidenfeller macht es sich immer mehr auf der Bank gemütlich, diese Liste könnte man stundenlang fortführen.

Jürgen Klopp wirkt nun auch schwer angeschlagen. Seine ganzen Veränderungen haben nichts gebracht. Man hört auch immer wieder die gleichen Durchhalteparolen. Von unserer Seite sieht es so aus, als wenn er mit seinem Latein so langsam am Ende ist, doch nur Klopp kann sich in Dortmund selbst entlassen.

Mich würde auch einmal interessieren wer dort für die Transfers verantwortlich ist. Spieler wie Immobile, Ginter, Ramos und wie sich nicht alle heißen, sie alle versagen im Moment auf ganzer Linie und das zu einem Zeitpunkt, zu dem sie am meisten gebraucht werden, wobei Immobile noch halbwegs Akzente setzen kann. Vielleicht werden sie im Winter nochmal auf dem Transfermarkt tätig.

Aufstellung Dortmund

Voraussichtliche Aufstellung: Langerak – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – Kehl, Aubameyang, Bender, Gündogan, Blaszczykowski – Immobile

VfL Wolfsburg

Wolfsburg musste sich gegen Paderborn mit einem Remis zufrieden geben. Zwar waren sie über weite Strecken die bessere Mannschaft, doch das zählt am Ende nicht viel. Sie haben damit eine gute Chance verpasst, noch etwas mehr Raum zwischen sich und die Verfolger zu legen.

Eine gute Nachricht gibt es allerdings von der Europa League zu berichten. Dort haben sie sich nach dem 3:0 in Lille für die nächste Runde qualifiziert. Das wird für die Entwicklung der Mannschaft sehr hilfreich sein.

Bei den Wölfen muss man vor allem Kevin de Bruyne und auch Perisic hervorheben. Beide spielen ihren besten Fußball aber auch Torhüter Benaglio hat sich nach einigen durchschnittlichen Jahren wieder gesteigert. Zum ersten Mal seit Jahren fahren sie für mich nicht als Außenseiter nach Dortmund, auch wenn die Buchmacher das nach wie vor anders sehen.

Aufstellung Wolfsburg

Voraussichtliche Aufstellung: Benaglio – Jung, Naldo, Knoche, Rodriguez – Guilavogui, Gustavo, Vierinha, Perisic, De Bruyne – Olic

Tipp

Ein weiteres Endspiel steht hier für die Borussia auf dem Speiseplan. Im letzten Heimspiel schafften sie immerhin ein 1:0 gegen Hoffenheim. Mit diesem Ergebnis wären sie nun ebenfalls zufrieden. Dortmund spielt momentan wirklich sehr schlecht, doch Wolfsburg hat auch nicht unbedingt die Stürmer um dies ausnutzen zu können. Es wird auch hier wohl wieder auf eine Aktion ankommen. Einen Sieger oder Verlierer kann ich leider nicht vorhersagen.

Tipp: Unter 2.5 Tore – 2.35 Ladbrokes

Ladbrokes BonusWertungLink
300€
Ladbrokes Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken