Der 4. Spieltag der Champions League steht ins Haus, an dem sich am kommenden Mittwoch Borussia Dortmund und Sporting Lissabon gegenüberstehen. Vor zwei Wochen hatte der BVB die Nase vorn, nun müssen die Portugiesen den schweren Gang in den Signal-Iduna-Park antreten. Können die Dortmunder ihre schwache Liga-Form abschütteln?

Borussia Dortmund

Die letzten drei Ergebnisse: 0:0 vs. FC Schalke 04, 3:0 n.E. vs. Union Berlin, 3:3 vs. FC Ingolstadt

Bayern-Jäger Nummer 1? Nur auf dem Papier. Der BVB durchlebt eine Phase der Sieglosigkeit und wurde im Laufe vierer siegloser Spiele in Serie bis auf Rang 6 durchgereicht. Die Gründe sind vielfältig. Einerseits scheint die Mannschaft unter der Dreifachbelastung zu leiden. In Sachen Rotation waren Thomas Tuchel aufgrund der fast schon traditionell prominent und zahlreich besetzten Verletztenliste die Hände gebunden, weshalb die Mannschaft ausgelaugt wirkt.

Das schlägt sich natürlich in den Ergebnissen nieder. Erst war man der hochkonzentrierten Werkself aus Leverkusen nicht ebenbürtig (0:2), dann brachten eigene Unachtsamkeiten die Mannschaft um verdiente Punkte gegen Hertha (1:1) und Ingolstadt (3:3), ehe man im Pokal nur mit Mühe und starken Nerven beim Elfmeterschießen die nächste Runde erreichte.

Im Revierderby hatten viele auf die Wiederauferstehung des Spektakel-BVB gehofft, des nominell zweitbesten Teams der Liga. Doch gegen ebenfalls nicht gefestigte Schalker kam die Mannschaft nicht über eine Nullnummer heraus. Immerhin eine der besseren Sorte.

Aufstellung Borussia Dortmund

Das Lazarett lichtet sich. Thomas Tuchel kann vermehrt auf seine etablierten Stammkräfte zurückgreifen, allerdings fallen Marcel Schmelzer, Erik Durm, Sven Bender und Neven Subotic weiterhin aus. Wir rechnen deshalb mit folgender Aufstellung:

Bürki – Guerreiro, Bartra, Sokratis, Piszczek – Weigl, Castro – Kagawa, Götze, Dembelé – Aubameyang

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,53
€100

Sporting Lissabon

Die letzten drei Ergebnisse: 0:0 vs. Nacional Funchal, 1:1 vs. CD Tondela, 1:2 vs. Borussia Dortmund

Mit der Niederlage gegen Dortmund ging offenbar ein Ruck durch die Mannschaft von Sporting Lissabon – allerdings keiner der positiven Sorte. Der portugiesische Pokalsieger konnte in der heimischen Liga zuletzt weder Abstiegskandidat Funchal noch Schlusslicht Tondela bezwingen – eine mittelgroße Katastrophe, aufgrund derer der Rückstand auf Spitzenreiter und Erzrivale Benfica auf sieben Punkte anschwoll. Rang 4, den Sporting aktuell belegt, ist für den ambitionierten und anspruchsvollen Serienmeister schlicht inakzeptabel.

Somit darf man gespannt sein, wie das Team in der Königsklasse auftreten wird. Dort scheinen die Verhältnis schließlich relativ klar: Real und der BVB ermitteln den Gruppensieg im Privatduell, Sporting sichert Platz drei. Will Lissabon doch noch einmal ins Rennen um den Achtelfinaleinzug einsteigen, ist ein Sieg gegen Dortmund fast schon Pflicht. Auf einen Dreier lässt die aktuelle Form jedoch nicht schließen.

Aufstellung Sporting Lissabon

Anders als im Hinspiel können die Portugiesen vor dem zweiten Duell mit dem BVB auf die Dienste ihres Kapitäns Garcia zurückgreifen. Lucas Spalvis, Jefferson und Bruno Paulista dagegen sind weiterhin nicht einsatzfähig. Wir kommen somit zu folgender Aufstellungsoption:

Rui Patricio – Schelotto, Ruben Semedo, Coates, Zeegelaar – William Carvalho, Bruno Cesar – Gelson martins, L. Markovic, B. Ruiz – Dost

Quote
Anbieter
Bonus
Link
7,50
€100

Interessante Quoten

Nach den Bayern und Borussia Mönchengladbach gilt auch der BVB unter den Buchmachern als klarer Favorit am 4. Spieltag der Champions League. So versieht williamhill.com einen Dortmunder Sieg lediglich mit der Quote 1,53. Sporting dagegen wartet mit einer 7,00 auf, womit die Verhältnisse klar sein dürften.

Betrachtet man die aktuellen Statistiken, so sollte man sich eher der Torwette zuwenden. Beim BVB fielen gegen Schalke erst zum zweiten Mal in der laufenden Spielzeit weniger als zwei Tore, bei Sporting verhält sich die Situation ähnlich. Auf Bet3000 daher die Option „2-3“ Tore zu erwägen macht daher durch aus Sinn und würde mit der Quote 2,15 belohnt. Definitiv eine Überlegung wert.

Tipp

Dortmund befindet sich einer Formkrise, das kann niemand wegdiskutieren. Sporting ergeht es derzeit allerdings ähnlich schlecht. Insofern ist vollkommen nachvollziehbar, dass der BVB, als Vertreter einer der besten Ligen der Welt mit hochklassigem Personal, hochfavorisiert in die Partie geht. Dieser Rolle dürfte die Mannschaft vor heimischen Publikum auch gerecht werden. Thomas Tuchel weiß zweifellos, wie man einer nicht voll fokussierten Truppe einheizt und angesichts der Wichtigkeit dieses Spiels (vor dem Showdown mit Real) dürfte das Team mehr als motiviert sein, ie Vorgaben des Trainers umzusetzen. In diesem Fall hätte Sporting nur wenig entgegenzusetzen, wie schon im Hinspiel. Einen Sieg des BVB darf man daher getrost einplanen, auch es die Mannschaft ähnlich spannend machen könnte wie im Hinspiel.

Tipp: Sieg für Borussia Dortmund – Quote 1,53 William Hill (Starke Quote und tolle Auswahl!)

Anbieter
Bonus
Link
williamhill erfahrungen
€100

Liveticker und Statistiken