Borussia Dortmund – Real Madrid, schaffen die Borussen noch das Unmögliche? Wenn sie zumindest eine ihre Chancen in Madrid genutzt hätten stünden die Chancen gar nicht einmal so schlecht. Nun ist es aber fast unmöglich. Eines kann ich jedoch versprechen, der BVB wird sich zerreißen.

Im Hinspiel war über weite Strecken ein Klassenunterschied auszumachen. Besonders in der ersten Halbzeit kamen die schwarz gelben überhaupt nicht an den Ball. Mit einem Lewandowksi hätten sie vielleicht eine der sich bietenden Möglichkeiten in der zweiten Halbzeit genutzt. Lewandowksi wird der Mannschaft sicherlich einen Schub geben, zu was es dann am Ende reicht werden wir sehen.

Sollte ihnen ein frühes Tor gelingen wird auch Real sicherlich nochmal ins Schwanken kommen. Dennoch darf man sich hier nichts vormachen. Es ist sehr schwer einen Ronaldo oder Bale über 90 Minuten ruhig zu stellen. Real Madrid ist erfahren genug um solch einen Vorsprung über die Zeit zu retten.

Borussia Dortmund

Was Robert Lewandowski wert ist konnte man erst wieder am vergangenen Wochenende beobachten. Gegen den VfL Wolfsburg drehte er die Begegnung fast im Alleingang zu Gunsten seiner Mannschaft. Umso schmerzlicher werden sie ihn dort nach dieser Saison vermissen. Im Hinspiel gegen Real konnte man schon erahnen, wie der BVB in Zukunft ohne ihn aussehen wird.

Durch den Erfolg in der Bundesliga haben sie sich nun eine weitere Saison in der Champions League gesichert. Um dort aber auch in den kommenden Jahren eine gute Rolle spielen zu wollen müssen sie sich verstärken und nicht nur ergänzen. Sollte der Erfolg ausbleiben kann es durchaus sein, dass auch Jürgen Klopp sich irgendwann mal nach Alternativen umsehen wird. Der Trainer wird ja mittlerweile von nahezu allen großen Clubs gejagt.

In dieser Partie geht es um alles oder nichts. Sie müssen einfach voll auf Angriff spielen auch unter der Gefahr hinten ein Gegentor zu bekommen. Die Fans werden jedenfalls wie eine Mauer hinter ihrer Mannschaft stehen und auch bei Real merkt man, dass sie doch mit Respekt nach Dortmund reisen. Ronaldo wurde z.B. am Wochenende für diese Begegnung geschont.

Borussia Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Sokratis, Hummels, Durm – Jojic, Sahin, Großkreutz, Mkhitaryan, Reus – Lewandowski

Real Madrid

Alles wird „La Decima“ untergeordnet. Für Real geht es einzig und allein darum den 10. Titel in der Champions League zu gewinnen. Die Auslosung hat es bisher sehr gut mit ihnen gemeint. Im Achtelfinale bekamen sie mit dem FC Schalke einen der leichtesten Gegner zugelost. Auch Dortmund kann man nicht mehr mit der Mannschaft aus dem letzten Jahr vergleichen.

Real zeigte den Deutschen im Hinspiel klar die Grenzen auf. Man konnte aber vor allem in der zweiten Halbzeit erkennen, dass sie nicht unverwundbar sind. Eine Mannschaft die ihre Chancen besser nutzen kann, hätte den weißen Riesen durchaus zum Fallen bringen können. Mit einem 3:0 im Rücken sieht es aber für sie viel besser aus. Real kann warten was der Gegner macht und dann über Bale oder Ronaldo schnelle Konter nach vorne setzen.

In der Liga konnten sie trotz des klaren 4:0 Sieges in San Sebastian keinen Boden gutmachen da auch Barca und Atlético ihre Spiele gewannen. Damit liegen sie sechs Spieltage vor dem Ende weiterhin drei Punkte hinter dem Stadtrivalen. Gegen Dortmund wird auch der im Hinspiel fehlende di Maria wieder mit von der Partie sein.

Real Madrid: Casillas – Carvajal, Pepe, Ramos, Coentrao – Modric, Alonso, di Maria, Bale, Ronaldo – Benzema

Aktuelle Form

Dortmund scheint in den letzten Wochen immer mal eine Halbzeit zu verschlafen. Das war jetzt schon gegen Stuttgart, Wolfsburg und Real Madrid der Fall. Man kann daran gut erkennen, dass auch sie das Ende der Saison kaum mehr erwarten können. Die Konzentration hat entscheidend nachgelassen. Um nach eine Chance auf das Halbfinale haben zu wollen müssen sie ihr bestes Spiel des Jahres absolvieren.

Real hat sich nach den Niederlagen gegen Barcelona und Sevilla wieder gefangen. Zuletzt gab es für sie drei Sieg hintereinander. Das Torverhältnis dabei war 10:0.

Tipp

Was wir hier auf jeden Fall sehen werden sind Tore. Dortmund wird gleich zu Beginn alles nach vorne werfen und mit Lewandowski haben sie eine gute Möglichkeit in Führung zu geraten. Auch Real ist nicht unbedingt dafür bekannt, dass sie mit elf Spielern verteidigen. Ich erwarte hier einen offenen Schlagabtausch. Dortmund wird dieses 0:3 zwar vermutlich nicht mehr umbiegen können, doch sie sollten sich mit einer tollen Leistung aus der Champions League verabschieden.

Tipp: über 2,5 Tore – 1,57 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen