Dortmund – Juve, dass 1:2 Hinspielergebnis war aus Dortmunder Sicht wohl eher schmeichelhaft. Juve hätte durchaus noch ein oder zwei Tore mehr erzielen können. Zu Beginn der Rückrunde zeigten die Borussen wieder ihr altes Gesicht, doch in den letzten beiden Wochen sind sie wieder in ihr altes Muster gefallen.

Sie tun sich sehr schwer wenn sie das Spiel selbst machen müssen, das ist Juve durchaus bekannt. Die Italiener werden daher wohl auf abwarten spielen und den BVB kommen lassen.

Borussia Dortmund

Gerade als man geglaubt hat, die Borussia wäre über den Berg lieferten sie uns zwei schreckliche Spiele gegen Hamburg und Köln. In der Hinrunde hätten sie diese Partien sicherlich noch verloren, doch es kann nicht der Anspruch von Dortmund sein, gegen diese beiden Teams zwei Punkte zu holen.

Jürgen Klopp hat die Abwehrprobleme zwar weitestgehend in den Griff bekommen, doch weiter vorne gibt es etliche Baustellen. Marco Reus tut zwar was er kann, doch alles alleine kann er auch nicht machen. Von einem Kagawa oder Mkhitaryan kommt keinerlei Unterstützung und auch Aubameyang ist nicht der Weltklasse Stürmer, für den er sich vielleicht selbst gerne hält. Über einen Immobile oder Ramos will ich am liebsten gar nichts sagen, wobei Immobilie wenigstens die Ansätze zeigt, die man von ihm erwartet hatte.

Wenn sie die italienischen Mauermeister aber noch in die Knie zwingen wollen, müssen alle elf Mann 100% geben.

Aufstellung Borussia Dortmund

Dortmund hofft noch auf den Einsatz von Nuri Sahin, es wird jedoch sehr knapp. Sollte er ausfallen, wird vermutlich Bender seine Rolle übernehmen.

Voraussichtliche Aufstellung: Weidenfeller – Kirch, Subotic, Hummels, Schmelzer – Bender, Gündogan, Reus, Mkhitaryan, Kampl – Aubameyang

Juventus Turin

Juve kämpft seit Jahren um den Anschluss an die absoluten europäischen Top Mannschaften, dabei dürfen sie sich gegen den BVB keinen Ausrutscher erlauben. Sie sind zwar in Italien das Maß aller Dinge, doch international liegt ihre beste Zeit nun schon einige Jahre zurück. Zwar sind sie immer noch gut genug um vielleicht in ein Viertelfinale einzuziehen, doch würdet ihr sie gegen die Bayern zum Favoriten ernennen? Selbst in der Vorrunde mussten sie Atletico Madrid Platz eins überlassen.

In der Serie A ist die erneute Meisterschaft nur noch Formsache. Sagenhafte vierzehn Punkte beträgt der Vorsprung auf den ärgsten Verfolger. Diese Liga ist aber schon lange nicht mehr das was sie einstmals war. Am Wochenende gab es für Juve einen 1:0 Sieg in Palermo, über die gesamte Saison haben sie erst ein Ligaspiel verloren.

Aufstellung Juventus Turin

Für Pirlo kommt ein Einsatz hier zu früh, ihn versucht vermutlich Pereyra zu ersetzen.

Voraussichtliche Aufstellung: Buffon – Evra, Chiellini, Bonucci, Lichtsteiner – Pogba, Marchisio, Pereyra, Vidal – Tevez. Morata

Tipp

In der aktuellen Verfassung ist Juve vermutlich eine Nummer zu groß für den BVB. Dortmund ist aber jederzeit in der Lage den Knoten platzen zu lassen. Dieses Spiel ist wirklich sehr schwer zu tippen, doch ich glaube, dass die Italiener im Moment einen kleinen Tick besser sind.

Tipp: Juventus qualifiziert sich für die nächste Runde – 1.55 Betsafe.com (keine Wettsteuer, starker Bonus und tolle Auswahl)

Betsafe BonusWertungLink
100€
Betsafe Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken