Im Spitzenspiel des 9. Spieltages treffen Borussia Dortmund und FC Schalke 04 aufeinander. Es ist bereits das 89. Revierderby. Das ist inzwischen das vielleicht beste Spiel der Saison was die Stimmung und eben die Feindschaft angeht. Die Ruhrgebietsvereine sind auch die zwei Teams mit den leidenschaftlichsten Fans.

Borussia Dortmund

Schon am 8. Spieltag schien es so, als hätten die Dortmunder nur noch das Derby gegen Schalke im Kopf. In Ingolstadt reichte es in letzter Sekunde gerade noch zu einem 3:3 Unentschieden. Die junge und extrem ersatzgeschwächte Tuchel-Elf ist somit seit drei Bundesligaspielen ohne Sieg und der vor der Saison als Bayernjäger Nr. 1 gehandelte Ruhrpottclub sieht den Rekordmeister aus München mal wieder nur mit dem Fernglas.

Auch im Pokalheimspiel gegen die Eisernen aus Berlin fehlte die nötige Konzentration. So kam es, dass die beiden Teams Überstunden scheffeln mussten, weil es nach 90 und 120 Minuten 1:1 unentschieden stand. Im Elfmeterschiessen hatte Union Berlin dann aber doch das Nachsehen. Dank eines überragenden Roman Weidenfeller steht der BVB nun im Achtelfinale und trifft dort auf den anderen Großclub aus der Hauptstadt Hertha BSC Berlin.

Aber jetzt heißt es erst einmal vollste Konzentration gegen Schalke 04. Wegen der vielen Ausfälle wird es für Trainer Tuchel eine große Herausforderung eine schlagkräftige Truppe aufzustellen. Der vor der Saison vielgelobte Kader mit seinen tollen Verstärkungen ist nun doch nicht so breit wie erhofft.

Zwar ging keine andere Begegnung in der Bundesliga öfter 0:0 aus, das Revierderby wird es aber dennoch in sich haben. Für die Dortmunder sieht die Bilanz richtig gut aus. Sie haben nur eines der letzten sechs Derbys verloren. Ob diese Statistik auch diesmal hält, wird sich herausstellen.

Aufstellung Borussia Dortmund

Ginter erzielte in der letzten Saison je einen Treffer im Derby auf Schalke und einen im Derby vor heimischem Publikum bei insgesamt nur drei Treffern im Trikot der Schwarz Gelben.

Bürki – Piszczek, Sokratis, Ginter, Passlack – Sahin- Weigl, Castro, Dembele, Rode – Aubermayang

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
€110

FC Schalke 04

Die Königsblauen kommen bestimmt mit breiter Brust in den Signal Iduna Park. Nach dem katastrophalen Start in die Saison mit fünf Niederlagen in Serie ist man pünktlich zum Derby wieder in der Erfolgsspur. Aus den letzten sechs Pflichtspielen konnte man fünf gewinnen und spielte nur einmal unentschieden,dazu erzielten die Schalker 15 Treffer und kassierten lediglich vier.

Am vergangenen Spieltag fertigte man Mainz 05 vor heimischem Publikum mit 3:0 ab. Neuzugang Bentaleb erzielte als erster Algerier einen Doppelpack in der Bundesligahistorie.

Auch im Pokal gewann man beim 1. FC Nürnberg mit 2:3. Die Königsblauen ließen die Zügel nach einer 0:3 Führung etwas locker und konnten Kräfte sparen, siegten am Ende aber souverän und treffen nun im Achtelfinale auf den SV Sandhausen.

Aufstellung Schalke 04

Der schon als grösster Fehleinkauf in der Geschichte von Schalke 04 abgestempelte Stürmer di Santo hat unter Weinzierl wieder zu alter Stärke gefunden und im letzten Bundesligaspiel seine Klasse aufblitzen lassen. Ob der Trainer ihn im Derby bringt ist eher unwahrscheinlich, weil es da ja noch einen Huntelaar gibt. Der Holländer erzielte nicht weniger als fünf Tore gegen den BVB. Kein anderer Spieler in der Geschichte der Königsblauen hat öfter gegen die Schwarz Gelben getroffen.

Fährmann – Höwedes, Naldo, Nastasic – Schöpf, Geis, Kolasinac – Goretzka, Bentaleb – M. Meyer – Huntelaar

Quote
Anbieter
Bonus
Link
6,00
€100

Tipp

Der Aufwärtstrend der Schalker geht weiter. Weinzierl scheint hier endlich die Mannschaft zu formen, die er im Kopf hatte und die Einstellung ist auch endlich so wie man sie von einem Team erwarten sollte, das eigentlich um die oberen Plätze spielen will.

Tipp: Doppelchance Unentschieden oder Sieg Schalke – 2,60 bet365 (überragende Quote bei unserem Testsieger)

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100

Bis 50€ Cashback-Bonus bei bet-at-home fürs Revierderby

Liveticker und Statistiken