Borussia Dortmund bekommt es im ersten Heimspiel der Rückrunde mit Aufsteiger Ingolstadt zu tun. Die Vorzeichen stehen klar auf einem Heimsieg, doch ich möchte euch nur einmal daran erinnern, wie die Partie gegen den anderen Aufsteiger aus Darmstadt endete.

Vor der Partie sprachen wie auch in diesen Tagen alle nur über die Höhe des Sieges, doch die Lilien holten im Signal Iduna Park ein 2:2. Auch die Schanzer werden sich denken, dass sie absolut nichts zu verlieren haben. Das normalste der Welt wäre hier ein klarer Heimsieg, doch auch diese Partie startet mit 0:0.

Borussia Dortmund - FC Ingolstadt 04 30.01.2016 Tipp

Borussia Dortmund

Ich lege mich schon jetzt aus dem Fenster und behaupte, dass den Dortmundern schon jetzt niemand mehr den zweiten Platz streitig machen wird. Der BVB sollte daher nur noch nach oben schauen und versuchen, es den Bayern auf dem Weg zu einer weiteren Meisterschaft so schwer wie nur irgendwie möglich zu machen. Nach der Demonstration in Gladbach haben sie den Vorsprung auf den Drittplatzierten Hertha bis auf acht Punkte ausgebaut.

Im Borussia Park gingen sie kurz vor der Pause nach einem Tor von Reus in Führung, kurz nach Wiederanpfiff sorgte Mkhitaryan für das 2:0. Raffael gelang zwar noch der Anschlusstreffer, doch Gündogan sorgte wenig später für die Entscheidung. Wenn Dortmund so spielt wie am vergangenen Wochenende sind sie nur schwer zu stoppen, doch auch in diesem Jahr gab es einige unerklärliche Aussetzer wie bei den Niederlagen gegen Köln oder dem HSV.

Sie haben sich im Vergleich zum letzten Jahr enorm gesteigert, doch es gibt immer noch ein wenig Platz für Luft nach oben. Dortmund will in den kommenden Tagen noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlagen. Das Ziel ist der Spanier Torres von Atlético Madrid. Es ist ein junger Spieler mit enormem Potenzial.

Aufstellung Borussia Dortmund

Schmelzer hat den Fitnesstest bestanden und sollte daher beginnen. Für Castro könnte durchaus auch Kagawa starten.

Voraussichtliche Aufstellung: Bürki – Piszczek, Hummels, Sokratis, Schmelzer – Weigl, Gündogan, Castro, Mkhitaryan, Reus – Aubameyang

FC Ingolstadt 04

Der Trainer hat vor Beginn der Rückrunde angedeutet, dort weitermachen zu wollen, wo sie in der Hinrunde aufgehört hatten und genau das haben die Schanzer dann auch gemacht. Gegen Mainz gab es einen verdienten 1:0 Erfolg. Durch diesen Sieg haben sie sich bis auf Rang zehn verbessert. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt aber weiterhin nur magere fünf Punkte. Da kann man mal sehen, wie knapp es in dieser Bundesliga zu geht.

Der Sieg gegen Mainz war der erste Erfolg nach zuvor vier sieglosen Spielen. Unter anderem holten sie ein Remis gegen Hoffenheim aber es gab auch Niederlagen gegen Hannover, Leverkusen und die Bayern. Die Verteidigung ist und bleibt das Prunkstück dieser Mannschaft. Wenn sie diese Leistungen über die nächsten sechzehn Spiele halten können, werden wir Ingolstadt wohl auch im kommenden Jahr in der ersten Bundesliga sehen, dass wäre schon fast eine Sensation.

Auch gegen Dortmund werden sie wohl nichts an ihrer Taktik ändern. Sie werden den Gegner kommen lassen und versuchen das eigene Tor zu vernageln. Je länger sie es schaffen die Null zu halten umso größer ist die Chance in Dortmund etwas mitzunehmen.

Aufstellung FC Ingolstadt 04

Groß ist gesperrt, dafür sind Morales und Roger wieder fit. Im Angriff könnte auch Lex für Leckie beginnen.

Voraussichtliche Aufstellung: Özcan – da Costa, Matip, Hübner, Bauer- Christiansen, Roger, Morales, Hartmann – Kachunga, Leckie

Tipp

Mit einem Tipp auf einen Dortmunder Heimsieg könnt ihr nicht wirklich Geld verdienen, daher empfehle ich euch etwas Anderes. Ich glaube schon, dass der BVB gewinnt, doch die Gäste werden sich mit aller Macht gegen die drohende Niederlage stemmen und es den Dortmundern so schwer wie möglich machen. Wir sagen daher ein Geduldsspiel voraus.

Tipp: Unter 2,5 Tore – 2,75 MyBet (inzwischen gute App!)

Anbieter
Bonus
Link
mybet bonus
€100
Code: mb4z5z

Liveticker und Statistiken