Borussia Dortmund – FC Bayern München, nachdem die Bundesliga zumindest was den Kampf um die Meisterschaft angeht doch langweilig zu Ende ging, gibt es nun noch einen leckeren Nachtisch. In Berlin treffen die beiden besten deutschen Mannschaften aufeinander. Dortmund möchte den 5:2 Erfolg den sie vor einigen Jahren am gleichen Ort gewannen gerne wiederholen. Die Chancen dafür stehen gar nicht einmal so schlecht.

Während die Bayern sich zum Ende der Saison nur noch von Spiel zu Spiel quälten zauberte die Borussia wie zu besten Zeiten. In der Liga gab es in diesem Jahr je einen Sieg für die Bayern und einen für Dortmund, doch die Bayern sind bei weitem nicht mehr so souverän wie beim 3:0 Erfolg im Signal Iduna Park im letzten Herbst.

Für Dortmund geht es darum sich mit einem Titel in die Sommerpause zu verabschieden. Robert Lewandowski hatte ja schon zu Beginn der Saison angedeutet sich mit einem Pokal verabschieden zu wollen. Dass es nun gegen seinen zukünftigen Arbeitgeber geht macht die Sache nicht unbedingt einfacher.

Die Bayern dagegen brauchen nach der Schmach gegen Real Madrid nun nicht unbedingt noch eine weitere Niederlage. Zwar wurden sie der schnellste deutsche Meister aller Zeiten, doch das wird nicht mehr viel zählen sollten sie diese Partie verlieren.

Borussia Dortmund

Während sie sich im Vordergrund auf das Finale gegen die Bayern vorbereiten wird intern schon am Kader für die neue Saison gebastelt. Sie wollen im neuen Jahr den Rückstand auf die Bayern verkürzen und die Meisterschaft daher spannend halten.

Noch ist diese Saison aber nicht zu Ende. Robert Lewandowski hat sich mit der Torjäger Kanone verabschiedet. Beim 4:0 Sieg gegen die Hertha war er erneut der beste Spieler auf dem Platz. Man konnte nach der Bekanntgabe seines Wechsels zu den Bayern nicht unbedingt erwarten, dass er sich nochmal so reinhängen wird.

In der Champions League hatte sie ebenfalls eine sehr gute Saison. Sie setzten sich in der wohl schwersten Gruppe als Sieger durch nur um dann im Viertelfinale ganz knapp an Real Madrid zu scheitern. Dieses Spiel hat gezeigt, dass sie zur Spitze in Europa gehören.

Dortmund hatte unglaubliches Pech mit Verletzungen. Gerade in der Abwehr musste der Trainer oft improvisieren. Der BVB weiß wie man die Bayern schlagen kann. Sie sehen sich zwar gerne in der Rolle des Außenseiters, doch soweit würde ich hier nicht gehen.

Voraussichtliche Aufstellung Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Friedrich, Hummels, Schmelzer – Sahin, Jojic, Großkreutz, Mkhitaryan, Reus – Lewandowski

FC Bayern München

Die Bayern mühten sich zu einem knappen 1:0 gegen Stuttgart. Erneut waren sie im Angriff nicht zwingend genug. Seitdem Guardiola im März bekannt gab das die Bundesliga für ihn gelaufen sei, geht beim Rekordmeister nicht mehr viel. In den Zeitungen war zu lesen, dass es intern einige Probleme gab. Ausgerechnet Bastian Schweinsteiger war mit der Taktik des Spaniers nicht zufrieden und wollte gegen Real mit der Doppelsechs spielen. Das war dann wohl ein klassisches Eigentor, denn er und Kroos gehörten gegen die Königlichen zu den schlechtesten Spielern.

Die Zukunft der Bayern wird vermutlich mit diesem Spiel entschieden. Wenn die Bayern gewinnen ist alles gut und alle werden zufrieden zur WM reisen. Wenn sie aber verlieren wird es ein sehr ungemütlicher Sommer an der Säbener Straße. Es würden dann einige Köpfe rollen. Einige Spieler müssten den Club dann wohl verlassen.

Es wirkte dort zuletzt alles ein wenig zu statisch. Sie versuchen mit dem Ball bis ins Tor zu laufen. Die Außen wie Alaba oder Lahm schalten sich bei Angriffen mit vorne ein, was sie dann anfällig für Konter macht. Mannschaften wie Dortmund oder Real nutzen das eiskalt aus. Dann helfen auch keine 80% Ballbesitz mehr. Gegen Real Madrid hatten sie über die beiden Spiele vielleicht zwei Torchancen. Auch da müssen sie in der Zukunft den Hebel ansetzen. Für das Finale haben sich Schweinsteiger, Götze und auch Thiago fit gemeldet.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Lahm, Dante, Boateng, Alaba – Schweinsteiger, Martínez, Kroos, Robben, Götze – Müller

Aktuelle Form

Dortmund hat sieben seiner letzten acht Spiele gewonnen. Nur gegen Leverkusen gab es ein Unentschieden. Sie spielen derzeit wie in ihren Meister Jahren. In dieser Form ist der Club nur sehr schwer zu besiegen.

Für die Bayern gab es in den vergangenen zehn Spielen sechs Siege und vier Niederlagen. Das ist für diesen Club einfach zu viel. Sie stehen nun schon seit Monaten komplett neben sich, da helfen auch keine Siege gegen Abstiegskandidaten wie Stuttgart oder Hamburg.

Tipp

Noch vor einigen Wochen hätte ich die Bayern als klaren Favoriten gesehen, doch spätestens seit dem 3:0 der Borussen in der Allianz Arena hat sich das Blatt gewendet. Die Bayern werden sicherlich versuchen das Spiel durch ihren Ballbesitz zu kontrollieren, doch Dortmund wird darauf eingestellt sein. Bei den Buchmachern sind die Münchner noch immer der klare Favorit. Der Mehrwert liegt klar bei beim BVB. Ich kann und will diese Quote nicht so einfach ignorieren. Dortmund spielte in den letzten Wochen derart überragend das sie die Partie sogar innerhalb von 90 Minuten gewinnen können.

Tipp: Sieg Dortmund – 3,70 MyBet

MyBet BonusWertungLink
100€
Mybet Erfahrungen
Besuchen