Dortmund gegen Frankfurt heißt die letzte Partie des sechzehnten Spieltages und die Rollen scheinen vor der Partie klar verteilt, doch wartet mal, hatten wir das nicht auch gedacht, als der BVB unter der Woche auf PAOK Saloniki traf?

Das Tor der Griechen schien wie vernagelt, doch am Ende tat diese Niederlage höchstens den Wettern weh. Da auch Krasnodar seine Partie gewann, spielte das Ergebnis aus dem Dortmund Spiel nun wirklich keine Rolle mehr.

Frankfurt hat neben Hoffenheim derzeit wohl den schlechtesten Lauf. Die Hessen steuern geradewegs auf die Abstiegsplätze zu. Die Mannschaft von Armin Veh kann sich aber ein Beispiel an Saloniki nehmen, die Griechen haben es vorgemacht, wie man den Dortmundern wehtun kann. Ein Blick auf die Statistik verrät allerdings, dass die Dortmunder diese Partie gewinnen sollten. Im Signal Iduna Park haben sie nur eines ihrer letzten achtzehn Spiele gegen Eintracht Frankfurt verloren.

Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt 13.12.2015 Tipp

Borussia Dortmund

In der Liga hat sich der BVB wohl nun endgültig Platz zwei reserviert. Durch den glücklichen 2:1 Erfolg in Wolfsburg konnten sie ihren Vorsprung auf Platz drei weiter ausbauen. Der Rückstand zu den Bayern beträgt nach deren Niederlage nur noch fünf Punkte, doch von der Meisterschaft wollen sie im Signal Iduna Park nichts wissen.

Nach dem Auftritt unter der Woche kann ich das gut verstehen. Ich will den Griechen hier zwar nicht zu Nahe treten, doch ein Team wie Borussia Dortmund sollte in der Lage sein, daheim gegen PAOK zu gewinnen. Alles in allem verlief diese Europa League Vorrunde nicht gerade nach Plan, doch am Ende haben sie sich ohne große Mühe qualifiziert. In der Bundesliga haben sie fünf ihrer letzten sechs Spiele gewonnen. Um die Bayern aber noch einmal in Gefahr bringen zu wollen, müssen sie in jeder Partie 100% bringen.

Aufstellung Borussia Dortmund

Im Gegensatz zur Europa League wird Tuchel hier wieder sein bestes Team aufbieten. Für den verletzten Gündogan erwarten wir Castro von Beginn an.

Voraussichtliche Aufstellung: Bürki – Ginter, Sokratis, Hummels, Schmelzer – Weigl, Castro, Kagawa, Mkhitaryan, Reus – Aubameyang

Eintracht Frankfurt

Muss Armin Veh in der Vorweihnachtszeit etwa noch zum Arbeitsamt? Nach den letzten Ergebnissen zu urteilen hat sein Stuhl wohl ordentlich angefangen zu wackeln. Die Eintracht befindet sich in einer absoluten Krise. Der Relegationsplatz ist nur noch einen Zähler entfernt. Frankfurt hat nur eins seiner vergangenen neun Ligaspiele gewonnen. Zuletzt gab es sogar drei Niederlagen in Folge.

Während dieser Talfahrt blamierten sie sich auch noch im Pokal gegen Aue. Alles scheint sich gegen sie verschworen zu haben. Den vorläufigen Tiefpunkt erreichten sie am letzten Wochenende als es eine 0:1 Heimniederlage gegen Darmstadt gab. Kein einziger Spieler erreichte auch nur annähernd seine Normalform.

Die Spieler wirken total verunsichert und an der Seitenlinie haben wir einen Trainer, der selbst so langsam aber sicher verzweifelt. Ist Armin Veh noch der richtige Mann, um die Eintracht wieder in die Spur zu bringen? Im Umfeld mehren sich die Stimmen, dass es wohl Zeit für einen Wechsel ist. Eines scheint ziemlich sicher, seine Zukunft entscheidet sich in den beiden letzen Partien vor der Winterpause.

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Frankfurt muss mit Zambrano, Stendera und Russ gleich auf drei gelbgesperrte Spieler verzichten. Zambrano wird wohl von dem unerfahrenen Kinsombi ersetzt. Für Stendera und Russ erwarten wir Ignjovski und Medojevic von Beginn an.

Voraussichtliche Aufstellung: Hradecky – Hasebe, Kinsombi, Abraham, Oczipka – Reinartz, Medojevic, Aigner, Ignjovski – Meier, Seferovic

Tipp

In der Bundesliga zeigt der BVB meist ein vollkommen anderes Gesicht als in der Europa League. Hier gehen wir nicht davon aus, dass die Eintracht ähnlich wie PAOK Saloniki überraschen kann. Frankfurt ist derzeit für fast jede Bundesligamannschaft kein gleichwertiger Gegner, schon gar nicht für den wiedererstarkten BVB. Da die Quoten auf einen Heimsieg doch sehr niedrig sind gehen wir hier ganz einfach mit „Batman“.

Tipp: Aubameyang erzielt mindestens ein Tor im Spiel – 1,64 Unibet

Anbieter
Bonus
Link
unibet bonus
€75

Liveticker und Statistiken