Gleich zu Beginn haben beide Teams die Möglichkeit zu sehen wo sie stehen. Sowohl Dortmund als auch Gladbach werden Chancen eingeräumt unter den Top 4 zu landen, wobei gerade Gladbach den Verlust einige Stammkräfte erleiden musste.

In Dortmund startet nun eine neue Ära. Wenn Thomas Tuchel nur halb so erfolgreich wird wie sein Vorgänger, werden die Fans auch ihm ein Denkmal bauen. In Gladbach muss man sich wohl keine Sorgen machen, solange Lucien Favre an der Seitenlinie steht. Er gehört für mich mittlerweile zu den besten Trainern überhaupt.

Borussia Dortmund

Thomas Tuchel heißt der neue starke Mann im Signal Iduna Park. Schon in Mainz hatte er vor einigen Jahren Jürgen Klopp beerbt, nun ist das gleiche in Dortmund passiert. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger legt Tuchel besonderen Wert auf viel Ballbesitz. Schnelle Konter wie unter Klopp werden wir daher wohl weniger sehen.

Die Vorbereitung lief soweit ganz gut, ohne dass sie dabei an ihre Leistungsgrenzen gingen mussten. In der Europa League Qualifikation gab es ein 6:0 gegen den Wolsberger AC und im Pokal reichte eine durchschnittliche Leistung um Chemnitz in die Knie zu zwingen. Vor allem Mkhitaryan hinterließ dabei einen sehr guten Eindruck, aber auch Neuzugang Castro sollte sich erst einmal in die Stammformation gespielt haben. Im Tor gehen wir davon aus, dass Bürki der neue starke Mann sein wird.

Aufstellung Dortmund

Mit Mittelfeld wird wohl ein Kampf um den letzten freien Platz ausbrechen. Ansonsten sind alle Positionen aber wohl besetzt. Tuchel muss hier auf Sahin, Durm und Subotic verzichten.

Voraussichtliche Aufstellung: Bürki, Piszczek, Hummels, Sokratis, Schmelzer – Gündogan, Reus, Hofmann, Castro, Mkhitaryan – Aubameyang

Borussia M’gladbach

Lucien Favre wird es auch in diesem Jahr mit einigen neuen Talenten versuchen, die vorher noch niemand kannte. Sportlich ist der Verlust von Max Kruse sicherlich nicht einfach wegzustecken, doch mit dem Ex Leverkusener Drmic sowie dem Schweden Hrgota sollten sie das auffangen können. Zudem zog es Stindl in den Borussia Park. Er könnte Kramer fast eins zu eins ersetzen.

Die Gladbacher müssen in diesem Jahr mit der Doppelbelastung zwischen Liga und Champions League klarkommen, das wurde in der Vergangenheit schon einigen anderen Clubs zum Verhängnis. Man muss aber ganz klar sagen, dass Favre aber auch Manager Eberl die Mannschaft zurück an die Spitze Deutschlands geführt haben.

Aufstellung Gladbach

Dominguez, Nordtveit und Hahn sind verletzt. Zudem hat Neuzugang Stindl noch leichten Trainingsrückstand und wird hier wohl nicht von Beginn an auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung: Sommer – Jantschke, Schulz, Christiansen, Wendt – Johnson, Xhaka, Traore, Herrmann, Raffael – Drmic

Tipp

Beide gaben sich im Pokal keine Blöße obwohl die Leistungen bestenfalls Durchschnitt waren. Ich hoffe, dass wir hier ein echtes Top Spiel erleben werden, bei dem es Höhepunkte wir am Fließband zu beobachten gibt.

Tipp: beide Mannschaften erzielen mindestens ein Tor – 1,83 RealDealBet

BonusWertungLink
100€
RealDealBet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken