Das heißeste Spiel an diesem Wochenende oder präziser gesagt: das Spiel, das wahrscheinlich die meisten Emotionen mit sich bringt, denn es geht um nichts Geringeres als den Klassenerhalt. Wigan hat eine gut Ausgangslage um die Klasse zu halten, aber auch sie bräuchten einen Sieg um sicher zu gehen. Blackburn hilft hingegen NUR ein Sieg, da sie vorletzter sind und vier Punkte Abstand zu Bolton haben, wo man wenigstens noch in die Play-Offs gehen könnte. Mit einem Sieg wäre man dann am letzten Spieltag einen Punkt hinter Bolton und drei Punkte hinter Wigan und QPR und könnte hier mit sehr viel Glück ganz von den „bösen“ Plätzen hochrutschen.

Gegen Tottenham versuchte es Blackburn mit der Angsthasentechnik und einer extrem defensiven Ausrichtung was ihnen absolut nichts einbrachte, da sie dennoch zwei Gegentreffer hinnehmen mussten, dabei aber selbst kein Tor erzielen konnten. Heute wird man sicherlich wieder mit zwei Stürmern spielen und hier kommen nur Yakubu und Hoilett in Frage. Es fällt mir schwer mit diese Formation anzuschauen und Blackburn die Erstliagreife abzusprechen, denn sie haben außer den zwei sehr guten Offensivleuten auch Spieler wie Dunn, N’Zonzi oder Martin Olsson, die alle Qualität haben, aber zu Beginn der Saison fehlte mit Yakubu noch eine wirkliche offensive Option und dies endete mit dem letzten Tabellenplatz nach dem 20. Spieltag. Danach kam ein Lauf, der Blackburn Hoffnung machte, aber in den letzten Wochen präsentierte man sich sowohl defensiv als auch offensiv eher peinlich. Der Hauptgrund der Misere liegt bei der Vereinsführung, die nicht nur einen schlechten Trainer eingestellt hat, sondern auch wichtige Spieler verkaufte ohne Ersatz zu holen.

Wigan rettet sich seit Jahren immer wieder sehr knapp was hier (anders als bei Blackburn) vor allem an Trainer Martiner liegt, der aus sehr wenig Mitteln einiges rausholt. Seit dem siebten Spieltag war Wigan auf einem Abstiegsplatz, sieben Spieltage lang sogar auf dem letzten Tabellenplatz, aber in der finalen Phase zeigten sie einmal mehr Charakter und legte eine unglaubliche Serie hin. Man glaubt es kaum, aber in den letzten Wochen besiegte Wigan Liverpool, Manchester United, Arsenal und Newcastle. Kann man den Ligaverbleib mit mehr Stil erreichen? Es sind vor allem die jüngeren Talente, die sich endlich entfalten, allen voran Moses, von dem ich schon beim Sportwetten Magazin geschrieben habe vor drei Jahren. Er ist erst 21, aber spielt bereits seine dritte Premier League Saison und ich bin sicher, er hat noch eine große Zukunft vor sich. Daneben zeigt Di Santo plötzlich, dass er sein Talent auch mal umsetzen kann. In der Defensive hat man eigentlich sehr solide Spieler, die auch dank ihrer Erfahrung gute Leistungen bringen. Man muss Martiner wirklich ein Kompliment machen, dass er sogar etablierte Stars wie Rodallega auf die Bank setzte und damit das Team wahrscheinlich gerettet hat.

Wigan ist taktisch besser und einfach als Team viel stimmiger. Ich sehe keinen Grund wieso sie nun ausgerechnet an der Chaostruppe Blackburn scheitern sollten.

Tipp: Asiatisches Handicap 0 Wigan – 1,98 bet365

Voraussichtliche Aufstellung Blackburn: Robinson – Lowe, Dann, Givet, Olsson – Formica, Dunn, N’Zonzi, Olsson – Hoilett – Yakubu

Voraussichtliche Aufstellung Wigan: Al Habsi – Boyce, Alcaraz, Caldwell, Figueroa, Beausejour – Moses, McCarthy, McArthur, Gomez – Di Santo

 

Video – Blackburn Fans gegen den Aktuellen Trainer:

httpvh://www.youtube.com/watch?v=f_LWi45HCD0