Wer hätte noch vor einigen Monaten gedacht, dass Blackburn auch den Hauch einer Chance hätte in der Liga zu bleiben. Man hatte so gut wie keine Punkte und war komplett abgeschlagen auf dem letzten Platz. Abstiegsgefährdet ist der Verein noch immer, aber sie befinden sich inzwischen auf einem Nichtabstiegsplatz. Ein Beispiel wie viel ein oder zwei gute Einkäufe und die richtige Stimmung ausmachen können. Bei United galt ebenfalls „Land unter“: international blamabel ausgeschieden und in der Liga einige Punkte hinter dem Tabellenersten und der kam auch noch aus der gleichen Stadt. Doch dann fing City an Fehler zu machen und United schob sich auf den ersten Platz. Seitdem ist die Stimmung deutlich besser…

Blackburn steht ein sehr hartes Spiel bevor. Sie brauchen weiterhin jeden Punkt, da um Tabellenkeller fünf Teams wirklich eng beieinander sind und gegen den Abstieg kämpfen, wobei die Wolves im Moment beinahe als „erledigt“ abgehakt werden können. Mit einem Sieg heute wäre Blackburn drei Punkte entfernt vom 18. Tabellenplatz und der Weg dazu geht für Blackburn wie immer über einen Mann: Yakubu. Der Stürmer galt lange als großes Talent, das sich jedoch nie wirklich zu Ende entwickelt hatte. Bei Everton passten Spielweise und die recht defensive Ausrichtung nicht zu seinem Spiel, aber seit er bei Blackburn ist zeigt er fantastischen Fußball und hat den Club praktisch im Alleingang aus dem Tabellenkeller geschossen. Die Probleme bei Blackburn sind dennoch nicht gelöst, da die Abwehr auch weiterhin nicht die zu den besten zählt.

Bei United merkt man den großen Aufschwung seit ins Mittelfeld Geschwindigkeit und offensive Gefahr eingekehrt ist, was im Falle von United Valencia heißt. Der Ecuadorianer gehört zu den besten der Welt auf seiner Position, aber musste viele Rückschläge durch Verletzungen hinnehmen. Wenn er wie jetzt fit ist, ist er nicht aufzuhalten auf dem Flügel. Dafür sprechen allein schon die Zahlen. In 16 Ligaspielen, in denen er startete erzielte er zwar nur drei Tore, aber dafür legte er gleich 12-mal vor! Offensiv ist die Rotation aus Rooney, Welbeck und Chacharito absolut richtig und zeigt bislang sehr gute Ergebnisse, während in der Abwehr ganz offensichtlich der geniale Partner von Ferdinand zählt seit Vidic verletzt ist. Evans und Rafael schwanken beide in der Abwehr obwohl sie sehr gut Verteidiger sind, aber sie haben nicht die unglaubliche Konstanz eines Ferdinand oder Vidic.

Insgesamt ist United klarer Favorit, aber noch sicherer erscheint mit hier die Variante mit vielen Toren, da bei defensiv gerne patzen und offensiv über mindestens einen herausragenden Spieler verfügen.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,70 interwetten

Voraussichtliche Aufstellung Blackburn: Robinson – Lowe, Hanley, Dann, Martin Olsson – Formica, N’Zonzi, Pedersen, Marcus Olsson – Hoilett – Yakubu

Voraussichtliche Aufstellung United: De Gea – Rafael, Ferdinand, Evans, Evra – Valencia, Carrick, Giggs, Young – Rooney – Welbeck