Benfica – Bayer, schaffen sie es im zweiten Anlauf? Am letzten Spieltag hatte Bayer Leverkusen vor heimischer Kulisse die große Chance den Gruppensieg perfekt zu machen, doch die Spieler versagten, als es darauf ankam. Das war in der Geschichte dieses Clubs nicht zum ersten Mal der Fall.

Zumindest haben sie das Achtelfinale bereits jetzt schon sicher erreicht, da sich die beiden direkten Konkurrenten die Punkte gegenseitig wegnehmen. Dieser erste Platz wäre allerdings enorm wichtig, denn nur in diesem Fall würde man Schwergewichten wie Real Madrid oder Chelsea vorläufig aus dem Weg gehen. Für die Portugiesen war es eine extrem enttäuschende Champions League Saison. Für sie geht es in diesem letzten Duell nur noch um die goldene Ananas. Selbst den dritten Rang können sie schon nicht mehr erreichen.

Benfica Lissabon

Das einstmals so große Benfica musste man nach der Gruppenauslosung zumindest als einen der Favoriten aufs Achtelfinale bezeichnen. Mit nur vier Zählern aus fünf Partien bilden sie allerdings das Schlusslicht. Da sie zudem auch noch den direkten Vergleich mit Zenit St. Petersburg verloren haben, ist selbst die Chance auf die Europa League dahin. Alles in allem waren sie in diesem Jahr die mit Abstand schwächste Mannschaft in dieser Gruppe und scheiden daher verdient aus.

Im Hinspiel in der BayArena waren sie mit 1:3 unterlegen. Der Trainer meinte nach der Partie, dass Leverkusen zu den besten Teams der Welt gehöre. Zumindest in der heimischen Liga läuft es bisher wie am Schnürchen. Nach zwölf Spieltagen haben sie 31 Punkte auf dem Konto und belegen den ersten Platz.

Schon jetzt kann man davon ausgehen, dass wir sie auch im kommenden Jahr in der Champions League sehen werden. Um dann aber eine bessere Rolle spielen zu wollen müssen sie wohl kräftig investieren.

Aufstellung Benfica

Da es hier für sie um nichts mehr geht kann es sein, dass der Trainer, mit Blick auf die Liga, einige Spieler schonen wird.

Voraussichtliche Aufstellung: Moraes – Pereira, Lopez, Jardel, Almeida – Cristante, Salvio, Gaitan – Perez, Talisca, Lima

Bayer 04 Leverkusen

Ganz verspielen können sie das Achtelfinale in diesem Jahr nicht mehr, doch alles andere als der Gruppensieg wäre nach dem erfolgreichen Start eine herbe Enttäuschung. Nach dem 0:1 daheim gegen Monaco hatte Sportdirektor Völler die Spielweise der Monegassen scharf kritisiert. Sie hätten mit elf Mann hinten drin gestanden so hieß es.

Dieses Mittel ist aber legitim, das sollte sich mittlerweile auch bis nach Leverkusen rumgesprochen haben. In den beiden Spielen gegen die Franzosen waren sie klar überlegen, letztendlich kann ihnen ihr eigenes Unvermögen noch den sicher geglaubten Gruppensieg kosten. Um ganz sicher zu gehen brauchen sie in dieser Partie drei Punkte, dann können sich die anderen beiden Mannschaften auch auf den Kopf stellen.

Bayer konnte abgesehen von den Monaco Spielen durchaus überzeugen. Wenn sie gegen Benfica genauso auftreten wie im Hinspiel, sollte es für drei Punkte reichen. In der Liga waren sie den Bayern über weite Strecken zumindest ebenbürtig, aber wie schon so oft, konnten sie ihre Chancen nicht nutzen.

Aufstellung Leverkusen

Voraussichtliche Aufstellung: Leno – Jedvaj, Toprak, Spahic, Wendell, Castro, Rolfes, Bellarabi, Calhanoglu, Son – Kießling

Tipp

Bei Benfica muss man abwarten wie sie die Partie angehen, denn sie spielen um nichts mehr. Bayer braucht hier unbedingt den Sieg, doch meist Versagen die Schützlinge von Trainer Schmidt wenn es wirklich drauf ankommt. Die Portugiesen werden aber wohl offensiver agieren als Monaco, was den Deutschen Räume geben sollte, doch drei Zähler werden es wohl vermutlich nicht.

Tipp: beide Teams erzielen mindestens ein Tor – 1.85 bwin

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken