Eine durchaus überraschender Tabellenstand zwischen Benfica Lissabon und Atletico Madrid in dieser Gruppe. Erwartet hatten alle einen Durchmarsch von Atletico, doch Benfica ist vor dem letzten Spieltag punktgleich und wäre nach aktuellem Stand sogar Gruppensieger. Damit hatte wohl niemand gerechnet.

Benfica Lissabon – Atletico Madrid 08.12.2015 Tipp

Benfica Lissabon

Eine bisher gemischte Saison für Benfica Lissabon. Auf der einen Seite absolut souverän in der Champions League, in der man das Weiterkommen schon sicher hat. Auf der anderen Seite eine sehr schlechte Saison in der heimischen Liga. Man ist zwar auf Rang drei, aber schon ganze acht Punkte hinter dem Tabellenersten Sporting. Das dürfte man ganz klar als Niederlage ansehen.

Es fällt schwer zu sagen, dass Benfica durchgehend schlechte Leistungen gebracht hat, da sie sich vor allem in der Liga eigentlich gefangen hatten, aber als es drauf ankam zogen sie immer den Kürzeren. So flog man aus dem Pokal in der Verlängerung gegen den Dauerrivalen Sporting. In der Liga gab es eigentlich immer Siege, außer eben gegen die starken Gegner wie Porto und Sporting, gegen die man sogar Niederlagen hinnehmen musste. Doch auch in der Champions League blieb man nicht fehlerfrei wie die Niederlage gegen Galatasaray und vor allem das Unentschieden bei Astana am letzten Spieltag beweisen.

Die Stärken und Schwächen werden recht gut sichtbar bei Benfica. Sie sind offensiv stark sobald der Gegner auch nur eine Schwäche zeigt, ABER gegen gute Abwehrreihen merkt man die Überforderung. Ihr Star im Sturm ist immerhin 31 Jahre alt und ein Mitroglou scheint einfach nicht dauerhaft zu funktionieren. Defensiv sind ebenfalls Schwächen erst gegen gute Teams zu sehen, aber dann sind sie eindeutig sichtbar.

Aufstellung Benfica Lissabon

Luisao ist der einzige Ausfall.

Voraussichtliche Aufstellung: Cesar – Eliseu, Lopez, Jardel, Silivio – Gaitan, Almeida, Samaris, Guedes – Jimenez, Jonas

Atletico Madrid

Atletico hat den zweiten Platz vor allem seinen überraschenden Patzern in der Champions League zu verdanken. Sie sind objektiv das stärkere Team, aber im Hinspiel kollabierte die sonst so starke Abwehr und es gab eine Heimpleite (1-2). Am vorletzten Spieltag überraschte allerdings auch Atletico mit einem 0-0 bei Astana, was wohl für die Abwehrqualitäten der Gastgeber spricht.

In der Liga gab es ebenfalls einige Probleme, doch zuletzt schien man hier im alten Modus zu sein. Es gab unzählige 1-0 Siege, doch das dürfte auch das bevorzugte Ergebnis des Trainers sein, der eine starke Defensive liebt. Das wird mit dem zweiten Tabellenplatz in der Primera Division belohnt, nur zwei Punkte hinter dem Ersten Barcelona.

Überragender Mann der letzten Wochen ist sicherlich der Franzose Griezmannm aber es ist ist vor allem die Mannschaftsleistung, die bei Atletico überzeugt und genau das ist auch die Spielweise, die man haben will. Ansonsten basiert hier alles aus Teamwork und einer extremen taktischen Disziplin.

Aufstellung Atletico Madrid

Es fehlen Jackson Martinez und Tiago, beides durchaus potenziell wichtige Akteure.

Voraussichtliche Aufstellung: Oblak – Juanfran, Gimenez, Godin, Luis – Carrasco, Niguez, Gabi, Koke – Girezmann, Torres

Tipp

Ich kann hier trotz früheren Niederlage einfach nicht die Augen davor verschließen wie stark dieses Atletico Madrid ist. Sie agieren als Einheit und sind defensiv im Normalfall kaum zu knacken, außer sie leisten sich eines ihrer wenigen Fehler.

Tipp: Sieg Atletico Madrid – 2,40 Interwetten

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€110

Liveticker und Statistiken