Auch in Europa stehen an diesem Wochenende die nächsten Qualifikationsspiele für die Teilnahme an der kommenden Weltmeisterschaft im nächsten Jahr auf dem Programm. Dabei kommt es in der Qualifikationsgruppe H am Samstag, den 25. März zu einem interessanten Vergleich zwischen Belgien und Griechenland. Ausgetragen wird diese Partie in Brüssel im Stadion Roi Baudoin, wo der Anpfiff um 20:45 Uhr ertönen soll.

Belgien

Die belgische Nationalmannschaft konnte bei der letzten Europameisterschaft in Frankreich nicht komplett überzeugen und schied durchaus überraschend im Viertelfinale des Turniers gegen Wales aus. Das unerwartete Ausscheiden des Geheimfavoriten kostete dann letztlich auch Trainer Marc Wilmots den Job und dieser wurde durch Roberto Martinez ersetzt. Unter dem neuen Übungsleiter geben die Belgier bisher in der Qualifikation ein sehr gutes Bild ab und so steht Belgien nach 4 absolvierten Gruppenspielen mit den maximal möglichen 12 Punkten auf dem 1. Platz der Gruppe H. Dabei kassierten die Belgier insgesamt nur ein einziges Gegentor und das war am letzten Spieltag der Fall, als das Team von Roberto Martinez in Brüssel den Gruppengegner Estland mit 8:1 mehr als deutlich aus dem Stadion schoss. Schon am Spieltag zuvor hatte Belgien in Gibraltar keine Probleme und setzte sich mit 6:0 ebenfalls sehr deutlich durch. Auffällig ist bei der belgischen Nationalmannschaft bis jetzt, dass die Abwehr äußerst stabil ist und die Mannschaft auf der anderen Seite in der Offensive über unglaublich viel Potenzial verfügt. Auch in den beiden vorherigen Gruppenspielen hatte Belgien keinerlei Probleme und feierte gegen Zypern mit 3:0 und gegen Bosnien-Herzegowina mit 4:0 klare Siege.

Aufstellung Belgien

Der belgische Nationaltrainer Roberto Martinez ist bisher mit seiner Mannschaft in der Qualifikation für die WM in Russland groß aufgetrumpft. Nun kommt mit Griechenland am Samstag der wahrscheinlich stärkste Gruppengegner nach Brüssel angereist. Bei diesem Duell muss der Coach auf Eden Hazard verzichten, der wegen einer Verletzung ausfällt und für den dessen Bruder Thorgan Hazard nachnominiert worden ist.

Voraussichtliche Aufstellung: Courtois; Kabasele, Vertongen, Ciman; Meunier, De Bruyne, Witsel, Carrasco; Mertens, Lukaku, Benteke

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,35
€110

Griechenland

Die griechische Nationalmannschaft war bei der Europameisterschaft im letzten Jahr in Frankreich nicht vertreten, denn in der Qualifikation für die EM 2016 hatten die Griechen auf der ganzen Linie enttäuscht und als Gruppenletzter die Quali mehr als deutlich verpasst. Seit November 2015 sitzt nun der deutsche Michael Skibbe bei den Griechen auf der Trainerbank und dieser hat die Mannschaft wieder deutlich verbessern können, sodass Griechenland in der Qualifikation für die WM 2018 in Russland in der Gruppe H aktuell immerhin auf dem 2. Tabellenplatz steht. Michael Skibbe holte dabei mit seiner Truppe bis jetzt 3 Siege und 1 Unentschieden und so sind die Griechen weiter ungeschlagen in der Qualifikation. Mit einem Unentschieden zufriedengeben musste sich Griechenland dabei in der letzten Begegnung, als es im Heimspiel gegen Bosnien-Herzegowina am Ende nur zu einem 1:1 reichte.

Letztlich mussten die Griechen aber mit dem einen Punkt noch zufrieden sein, denn nach einem Eigentor von Orestis Karnezis konnte die Mannschaft erst in letzter Minute durch einen Treffer von Giorgos Tzavellas noch für den Ausgleich sorgen. Zuvor tat sich die Mannschaft im Derby gegen Zypern deutlich leichter und konnte einen verdienten 2:0 Erfolg feiern. Anschließend reichte es auch in Estland zu einem 2:0 Sieg, bei dem Vasilios Torosidis und Kostas Stafylidis für die entscheidenden Treffer sorgten.

Aufstellung Griechenland

Der deutsche Nationaltrainer von Griechenland Michael Skibbe ist bisher sehr erfolgreich mit seinem Team unterwegs und man darf gespannt sein, ob die Mannschaft auch bei den starken Belgiern punkten kann.

Voraussichtliche Aufstellung: Kamezis; Tzavellas, Papadopoulos, Sokratis, Torsidis; Fortounis, Mandalos, Maniatis, Samaris, Stayfalidis; Mitroglou

Quote
Anbieter
Bonus
Link
12,00
400%

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Belgien und Griechenland standen sich 7 Mal in einem Fußballspiel gegenüber. Dabei konnte Belgien sich über 2 Siege gegen die Griechen freuen. Griechenland bringt es dagegen schon auf 3 Erfolge gegen die belgische Nationalmannschaft. Außerdem endeten 2 Begegnungen zwischen diesen beiden Nationen mit einem Unentschieden.

Interessante Quoten

Am Samstagabend um 20:45 Uhr lautet die Partie in Brüssel Belgien gegen Griechenland. Hierbei geht für die Buchmacher nicht wirklich überraschend der Gastgeber Belgien als Favorit in das Spiel. Wer seine Wette auf einen Heimsieg der Belgier abgeben will, der bekommt momentan bei Bwin mit 1,33 noch eine der höchsten Wettquoten geboten. Bei einer Wette auf einen Sieg von Griechenland kann sich Betvictor mit einer aktuellen Quote von 12,00 im Vergleich positiv hervortun. Bei einem Tipp auf ein Remis zwischen diesen beiden Nationalmannschaften lohnt sich die Wettabgabe zurzeit bei Bet3000 mit einer Wettquote von 5,50 besonders.

Tipp

Am Samstag pfeift der deutsche Schiedsrichter Dr. Felix Brych in Brüssel die Partie zwischen Belgien und Griechenland. Die Belgier befinden sich zurzeit verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der Gruppe H und nun kommt mit den Griechen der Zweitplatzierte ins Stadion Roi Baudouin. Diesmal wartet auf die Griechen aber in dieser Auswärtspartie mit Gastgeber Belgien ein ganz starker Gegner und daher können wir uns nur schwer vorstellen, dass Griechenland nach der Begegnung immer noch ohne Niederlage sein wird. Wir versuchen auf jeden Fall unser Glück mit einer Wette auf einen Heimsieg von Belgien.

Tipp: Belgien gewinnt nicht zu Null – Quote 1,80 888sport (toller 100€ Bonus und sehr starke Quoten)

Anbieter
Bonus
Link
888sport erfahrungen

100%-€150

1xEZ mit 1,50

6xBonus mit 1,50

Liveticker und Statistiken