Champions LeagueBayern München – FC Barcelona, wer jetzt Schlamm erwartet hat mit dem Thema Hoeneß, der ist hier falsch. Seine privaten Dinge wird der Staat klären und auch wenn ich der Meinung bin, dass er nicht mehr beim FCB aktiv sein sollte, so hat dies nichts mit dem Spiel am Dienstag zu tun und um genau dieses geht es hier.

Die Bayern wollen beim dritten Anlauf endlich den Titel. Sie standen zweimal im Finale und es wurde nichts. Nun soll es endlich klappen. Sie haben mit Barcelona sicherlich das schwerste Los alles übriggebliebener Teams bekommen, aber es sollte angemerkt werden, dass auch das spanische Wunderteam alles andere als souverän durch Achtel- und Viertelfinale marschiert ist. Viel mehr waren sie sogar am Rande einer Blamage in beiden Fällen.

Bayern München

Wer glaubt, dass die Hoeneß Story irgendeinen Einfluss auf die Spieler hat, der ist absolut naiv. Die interessiert nur der wichtige und begehrte Titel, den man sich endlich schnappen will. In der Bundesliga eilt man mit 4-6 Toren pro Spiel von einem Rekord zum anderen und auch im DFB Pokal scheint man nicht zu besiegen.

Die wichtigste Personalie ist natürlich die Sperre von Mandzukic, aber muss man hier den Kroaten wirklich vor Gomez sehen? MUSS MAN, denn er ist einfach vielseitiger, aber dennoch ist Gomez ein ausgesprochen starker Stürmer, der mit seiner Verletzung damals einfach Pech hatte. Pizarro wäre die zweite Alternative, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Wahl auf ihn fällt, da Gomez hier doch stärker ist. Natürlich gibt es auch Indizien, dass es Gomez wird, schließlich war er gegen Hannover Mittelstürmer UND wurde recht früh ausgewechselt.

Aufpassen müssen Lahm und Dante, wobei ich zugeben muss selbst überrascht zu sein, dass ich Dante als den wichtigeren sehe, aber er spielt eine überragende Saison ohne Fehl und Tadel. Die Frage in der Verteidigung wäre van Buyten oder Boateng. BEIDE stellen ein Risiko dar, da beide zu Fehlern neigen gegen starke Gegner.

Im Mittelfeld dürften vor der Abwehr Schweinsteiger und Martinez sicher sein, sie sind eines der Schlüssel für die bärenstarke Abwehr in dieser Saison. Robben, Müller und Ribery werden hinter dem Mittelstürmer lauern.

FC Barcelona

Wie schon erwähnt zeigte Barcelona ungewöhnliche Schwächen in dieser Saison. Eine 0-2 Niederlage gegen Mailand und ohne Messis Einwechslung wäre man wohl gegen Paris ausgeschieden. Damit wird auch deutlich wie abhängig man von ihm ist wenn es um die Tore geht.

Fehlen wird lediglich Adriano. Ich bin mir sicher, dass man in Barcelona froh ist, wenn man ein gutes Hinspiel-Ergebnis holt, da auch sie gesehen haben, dass es nicht möglich ist immer anzugreifen. Doch wo liegen eigentlich die Schwächen?

Schaltet man Messi aus, kommen wenig Tore zustande, was daran liegt, dass man sehr oft ohne den klassischen Stürmer spielt und so wahrscheinlich auch gegen die Bayern. Messi fungiert dann als Hauptakteur des Angriffs mit Alexis und Pedro links und rechts von sich. Vila scheint man nicht mehr zuzutrauen auf diesem Niveau das Team positiv zu beeinflussen auf dem Platz. Der zweite überragende Mann, den man aufhalten muss ist Iniesta. ALLE anderen Spieler bei Barcelona sind natürlich Spitzenklasse, aber eben keine absoluten Ausnahmekönnen, gegen die die Bayern nicht ankommen können.

Bayern München – FC Barcelona Voraussichtliche Aufstellungen

Bayern München: Neuer – Lahm, van Buyten, Dante, Alaba – Javi Martinez, Schweinsteiger – Robben, T. Müller, Ribery – Gomez

Barcelona: Valdes – Alba, Abidal, Pique, Alves – Iniesta, Busquets, Xavi – Pedro, Messi, Alexis

Bayern München – FC Barcelona Tipp

Ich kann mich an kein Spiel erinnern, bei dem ich einen Tipp so schwer fand. Ja, die Bayern haben wirklich alles um zu gewinnen und zwar zu 100%, aber meine Sorge bleibt hier die Baustelle van Buyten bzw. Boateng, die eine Mannschaft wie Barcelona durchaus nutzen kann. Ich denke aber dass wir erstaunlich viel Action für ein Hinspiel sehen werden.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,93 Betvictor

bonus