Das Hinspiel endete mit einem knappen 1-0 Sieg für Real Madrid. Während ein Sieg für die Bayern vielleicht realistisch erscheint, so ist die Ausgangslage nicht ganz ungefährlich. Ein Gegentor von Real und die Bayern müssten schon drei Tore schießen fürs Weiterkommen. Dies dürfte am Ende die größte Gefahr darstellen.

Hinspiel

Das Hinspiel endete wie erwähnt mit einem 1-0 für Real Madrid durch ein Tor von Benzema und das obwohl der Franzose eher selten gegen die absoluten Spitzenteams trifft. Das Hinspiel wurde optisch und spielerisch von den Bayern dominiert. Es endete mit ganzen 72% Ballbesitzt, aber man darf nicht vergessen, dass dies auch exakt die Spielweise ist, die Guardiola sehen will und die er fördert.

Schaut man genau hin, dann wird deutlich, dass die Bayern zwar aktiver, aber nicht unbedingt effektiver oder ernsthaft gefährlicher waren. Bei den Schüssen aufs Tor, also den wirklich gefährlichen ging es sogar zum Vorteil von Reald Madrid aus (5-4) und das obwohl Bayern ganze 18 Schüsse aufs Tor abfeuerte während es bei Real nur neun waren. Die Anzahl von 15 Ecken spricht allerdings klar für die aktiveren Bayern, denn Real hatte nur drei davon. Schaut man sich die Bewegungsprofile der Spieler an, wird ebenfalls sehr schnell deutlich, dass die Bayern einfach offensiver waren, vermutlich mit dem Ziel das so wichtige Auswärtstor zu erzielen.

Bayern München

Von der Liga zu schreiben fällt mir schwer bei den Bayern, schließlich ist alles nur noch B-Note, aber dennoch lohnt sich zumindest ein kleiner Blick auf das Spiel, da sich auch hier Licht und Schatten abwechselten. Am Wochenende gab es ein 5-2 Sieg gegen Werder Bremen. Während dies auf dem Papier ungefährdet und deutlich aussieht, sollte erwähnt werden, dass Werder zwei Mal in Führung ging und bis zur 53. Minute auch in Führung lag. Genau diese Spielweise ist es, die ihnen gegen Real zum Verhängnis werden könnte. Man wird am Dienstagabend kleine Fehler nicht einfach korrigieren können wie gegen ein Werder Bremen.

Im Hinspiel startete Müller auf der Bank, doch es fällt mir schwer zu glauben, dass wir das erneut sehen werden. Um maximale Stabilität zu bekommen dürfte Lahm in die Abwehr zurückkehren (Rafinha würde weichen), so dass Schweinsteiger wieder defensiver agiert mit Javi Martinez. Dann würde man den Platz schaffen um Robben, Müller und Ribery hinter Mandzukic agieren zu lassen. An der Gefährlichkeit der Bayern dürften keine Zweifel bestehen, aber es gilt die Frage ob sie auf den Punkt konzentriert sind ohne die anfänglichen Probleme, die sie in letzter Zeit zeigten.

Voraussichtliche Aufstellung: Neuer – Lahm, J. Boateng, Dante, Alaba – Javi Martinez, Schweinsteiger – Robben, T. Müller, Ribery – Mandzukic

Real Madrid

Die Madrilenen legte ihre Generalprobe mit einem 4-0 Heimsieg gegen Osasuna ab, wobei wir hier nicht gerade von einer ernsthaften Herausforderung sprechen. Wichtig fürs Selbstbewusstsein waren die zwei Tore von Ronaldo, aber auch Di Marias starker Auftritt. Falls Bale nicht 100% da ist, wäre Di Maria der natürliche Ersatz auf dieser Position. Der Waliser war im Hinspiel noch nicht fit und kam nur von der Bank. Er müsste inzwischen eigentlich bereit sein für die Startelf und es sollte den Bayern durchaus Sorgen bereiten, dass Real auch ohne ihn noch gewinnen konnte.

Spielt Bale nicht, rückt Di Maria erneut nach vorn, aber dies scheint unwahrscheinlich. Man sollte davon ausgehen, dass vorn Ronaldo, Bale und Benzema agieren werden mit Modric, Di Maria und Alonso dahinter. In der Abwehr wird man Coentrao vermutlich wieder durch Marcelo ersetzen obwohl der Portugiese ein fabelhaftes Match gegen die Bayern abgeliefert hatte. Hier wird die Stammformation als Priorität zählen.

Voraussichtliche Aufstellung: Casillas – Carvajal, Pepe, Sergio Ramos, Fabio Coentrao – Modric, Xabi Alonso, di Maria – Bale, Benzema, Cristiano Ronaldo

Tipp

Die Bayern sind das komplettere Team, aber es gibt zwei Gründe für meinen Tipp. Auf der einen Seite die Nachlässigkeit, die ich zuletzt zu oft sah und ich meine auch das Spiel gegen United. Als zweiter Grund sehe ich die einzigartigen Qualitäten des Duos Bale-Ronaldo. Der Portugiese ist absolut berechtigt der beste Fußballer der Welt und Bale bringt eine zweite Option mit, die beinahe noch schneller ist. Diese doppelte Gefahr führt zu leicht zu einem Treffer und die Bayern werden Probleme haben drei davon zu schießen.

Tipp: Real Madrid kommt weiter – 1,67 Titanbet.com

Titanbet BonusBonusLink
100€
Erfahrungen
Besuchen

Tipps nach Statistiken

Bayern ist klarer Favorit – 1,75 für den Sieg

Wahrscheinlichstes Ergebnis statistisch und ausgehend von unserem Tipp – 2-1 Sieg Bayern – Quote 8,50

Über 2,5 Tore basierend auf diesem Ergebnis – Quote 1,57

Titanbet BonusBonusLink
100€
Erfahrungen
Besuchen