Die Bayern scheinen wieder auf dem Weg zur großen Dominanz zu sein. Der Ausrutscher gegen Freiburg könnte dabei durchaus der interne Weckruf gewesen sein. Gegen Schalke überzeugte das Team auf ganzer Linie nachdem sie schon in der Champions League mit Leichtigkeit das erste Spiel für sich entschieden hatten. Erstaunlich ist dabei, dass viele auf Grund der Verletzungen damit gerechnet hatten, dass er FCB erneut patzt, doch die Reaktion des Teams scheint vorbildlich. Auch gegen Hannover muss auf einige wichtige Spieler verzichtet werden und dann kommt natürlich noch die notwendige Rotation ins Spiel.

Bayern München

Gegen Schalke gab es mit diesem Traumergebnis auf den ersten Blick nur Licht, aber die Schalker hatten in den ersten 20 Minuten gezeigt wie man dieses Bayern vielleicht doch bezwingen könnte. Nach dem Gegentreffer fielen die Schalker auseinander. Bis dahin konnten sie Bayern durchaus ärgern und zwar mit viel Disziplin und sehr engen Räumen im Mittelfeld. Hätten sie diese Spielweise konsequent durchgehalt, hätten sie eventuell eine Chance gehabt.

Deutlich wurde auch, dass dieses Bayern die Qualität hat JEDEN Fehler sofort zu bestrafen und genau das taten sie gegen Schalke und auch in der Champions League. Jeder Akteur schien in Topform. Ich bin mir sicher, dass wir viel Rotation sehen. So sollte Pizza seine übliche Rolle im Pokal bekommen.

Es fehlen Götze (sollte zur Liga wieder da sein), Javi Martinez und Thiago.

Voraussichtliche Aufstellung: Neuer – Rafinha, van Buyten, Dante, Alaba – Lahm – Robben, T. Müller, Schweinsteiger, Ribery – Pizarro

Hannover 96

Slomkas Truppe legte einen ausgezeichneten Start in die Liga hin und befindet sich verdient auf dem vierten Tabellenplatz. Sie haben aber eine Konstante beibehalten. Sie siegen im eigenen Stadion und verlieren auswärts. Auch in dieser Saison sehen wir vier Heimsiege und zwei Auswärtsniederlagen.

Etwas realistischer betrachtet…eine der beiden Niederlagen war gegen die Bayern und da schlug man sich gar nicht so schlecht, da die Partie nur mit einem 2-0 endete. Ansonsten überzeugt das Team wie immer vor allem offensiv, da hier nicht nur der verletzten Diouf einen guten Saisonstart hatte, sondern wirklich alle Spieler einen starken Start hinlegten.

Fehlen werden Cherundolo, Felipe, Pander, Franca, Nikci und Diouf.

Voraussichtliche Aufstellung: Zieler – H. Sakai, Marcelo, Sané, Pocognoli – Prib, Andreasen – Stindl, Huszti – Ya Konan, A. Sobiech

Fazit

Die Bayern haben ihre Offensivmaschine angeworfen und Hannover nimmt eigentlich jede Einladung auf offensiven Schlagabtausch an. Slomka weiß, dass er kein Team zum Mauern hat, also muss er angreifen in der Hoffnung einen schlechten Tag beim FCB zu erwischen. Am Ende scheinen viele Tore sicherer als ein Bayern-Sieg (der dennoch sehr wahrscheinlich ist). Ich glaube aber vor allem an einen schnellen Start.

Tipp: Über 1,5 Tore in der ersten Halbzeit – 1,85 Mybet