Ich glaube die meisten Fans fragen sich noch immer „wie konnte das passieren?“. Das Hinspiel war für sie als auch für uns eines der größten Überraschungen dieser Champions League Saison. Die sonst so souveränen Bayern zeigten unerwartete Schwächen und Porto spielte plötzlich absolut selbstbewusst. Nun gilt es für die Bayern ein 3-1 im Hinspiel ungeschehen zu machen.

Bayern München

Die Bayern sind momentan in einer Krise, aber die scheint mehr interner Natur zu sein und sie ist auch eine Krise auf einem Niveau, von dem andere Vereine nur träumen können. Dennoch muss sie zur Sprache gebracht werden. In der Bundesliga ist natürlich alle geregelt, aber mit diesem Budget, diesem Kader und vor allem diesem Trainer will man einfach auch den Champions League Titel, insbesondere wenn man sich die Bilanz der letzten Jahre anschaut.

Die Bayern sahen auch sehr lange unantastbar aus, sogar international, aber die zahlreichen Verletzungen gingen nicht spurlos an ihnen vorbei und das aktuelle Chaos rund um den Mannschaftsarzt ist sicherlich nicht förderlich. Was am Wochenende wie ein klarer 0-2 Sieg in Hoffenheim aussah war eher das Ergebnis eines Gastgebers, der scheinbar nicht so richtig wollte und auf ein nicht-blamables Ergebnis aus war.

Die größte Aufgabe der Bayern wird es sein zu attackieren und dabei die Abwehr dennoch stabil genug zu halten. Die Defensive schien zuletzt der große Schwachpunkt zu sein, auch weil Spieler die Dante plötzlich meilenweit entfernt sind von dem, was sie einmal gespielt haben.

Aufstellung Bayern München

Die Liste der Ausfälle ist weiterhin endlos lang. Ribery, Robben, Alaba und Martinez sind nur die wichtigsten, aber auch bei Lahm und Schweinsteiger stehen große Fragezeichen was ihren Einsatz angeht.

Voraussichtliche Aufstellung: Neuer – Rafinha, J. Boateng, Badstuber, Juan Bernat – Xabi Alonso – Rode, Thiago – M. Götze – T. Müller, Lewandowski

FC Porto

Der FC Porto spielte endlich einmal mit Mut gegen die Bayern und schon wurden sie belohnt. Ein wenig war es sicherlich auch der Mut der Verzweifelten, da die früheren Ergebnisse gegen den deutschen Rekordmeister alles andere als rosig aussahen.

Die Bayern erwischten Porto allerdings auch in einem großartigen Lauf. In der Liga ist die lange verloren geglaubte Meisterschaft doch nicht mehr so weit weg, da Porto nur noch drei Punkte hinter Benfica ist. Zusätzlich dazu zeigte sich das Team auch in der Champions League durchaus gefährlich. Herausragend im Hinspiel waren vor allem Quaresma, Martinez und Casemiro. Porto schafft es immer wieder junge Supertalente zu finden, die sogar in der Champions League bestehen. Allein schon die Liste aus Spielern die über Porto zu Superstars wurden ist mehr als beeindruckend.

Aufstellung FC Porto

Porto hat allerdings auch Sorgen. Alex Sandro und Danilo sind gesperrt und bei Jackson Martinez und Christian Tello stehen Fragezeichen. Beide wären wichtige Bausteine im Team.

Voraussichtliche Aufstellung: Fabiano Freitas – Ricardo Pereira, Maicon, Marcano, Martins Indi – Herrera, Casemiro, Oliver – Ricardo Quaresma, Jackson, Brahimi

Tipp

In jedem anderen Fall würde ich hier die Bayern weiterhin als Favorit sehen, aber Porto zeigte was es kann und vor allem wissen sie nun was sie können. Das wird dieser jungen Truppe Selbstbewusstsein geben. Außerdem sind ihre Konter für die aktuelle Defensive der Bayern ein großes Problem.

Tipp: Porto kommt weiter – 1,91 Betway (unsere Top-Empfehlung im Moment!)

Betway BonusWertungLink
100€
Betway Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken