Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

ENDLICH!! Die Bundesliga hat uns wieder und startet gleich mit einem absoluten Kracher in die neue Saison. Der fünffache Serien- und Rekordmeister FC Bayern München empfängt in der Allianz Arena am Freitagabend die Werkself aus Leverkusen. Von bisher 16 statt gefundenen Eröffnungsspielen war der FCB neunmal dabei, ging achtmal als Sieger vom Feld und spielte lediglich einmal unentschieden.

 

FC Bayern München

Unter dem Motto „Jammern auf hohem Niveau“ könnte man die Saisonvorbereitung der Mannen um Trainer Carlo Ancelotti, der in seine zweite Saison als Headcoach der Bayern geht, abstempeln. Zumindest was die Ergebnisse in den Testspielen betrifft. Denn seien wir uns ehrlich, wen interessiert es, ob man auf der Asien Tour bei teilweise unmenschlichen Bedingungen gegen Liverpool, Chelsea oder einen der Mailänder Clubs verliert, wenn man dann in den ersten beiden Pflichtspiele der Saison als Sieger vom Platz geht. So geschehen im Supercup gegen Erzfeind Borussia Dortmund bzw. im DFB Pokal beim Chemnitzer FC.

Auf der anderen Seite plagen den italienischen Coach erhebliche Verletzungssorgen, die auch er mit seinem Charme nicht weg reden kann. Da wäre zum Beispiel die absolute Topneuverpflichtung James, der von Real Madrid ausgeliehen wurde und sich prompt einen Muskelbündelriss zuzog und zum Auftakt definitiv fehlen wird. Auch für Mittelfeldregisseur Thiago kommt das Freitagabend Spiel zu früh, genauso wie für Boateng, Juan Bernat, Martinez, sowie Robben sieht es schlecht aus.

Etwas besser sieht es hingegen bei Nationaltorhüter und Neukapitän Manuel Neuer aus. Er hat seit knapp vier Monaten kein Spiel mehr für den Rekordmeister bestritten und könnte jetzt auf den Punkt am Freitag fit werden. Ebenso gute Chancen auf einen Einsatz am Freitag hat David Alaba. Der Österreicher ist ebenfalls einer, der aus dem prall gefüllten Lazarett zurückkehrt und Teile des Mannschaftstrainings absolvierte.

Zusammengefasst: Gewinnen die Bayern so wie in den letzten fünf Jahren ihr Auftaktspiel, könnte man ihnen gleich wieder zum Meister gratulieren. Und gewinnt der FC Bayern zum sechsten Mal in Folge den Saisonauftakt, stellt er damit den Bundesligarekord des 1. FC Kaiserslautern ein, dem dies von 1989 bis 1994 gelang.

 

Aufstellung FC Bayern München

Coach Ancelotti muss definitiv auf Thiago, James, Boateng und Bernat verzichten.

Der teuerste Einkauf der Bundesligageschichte Tolisso, liebevoll auch als Kampfsau bezeichnet, wird im defensiven Mittelfeld die Strippen ziehen. Auf den Rest der ersten Aufstellung in der neuen Bundesligasaison vom italienischen Mister wartet ganz Fußballdeutschland gespannt.

Es deutet jedoch vieles darauf hin, dass dieselbe Elf wie schon im Pokal beginnen wird.

Ulreich – Kimmich, Süle, Hummels, Rafinha – Tolisso, Rudy – Coman, T. Müller, F. Ribery – Lewandowski

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,22
€100
18+, AGBs gelten

 

Bayer 04 Leverkusen

Nach der total verkorksten vergangenen Saison, bei der Sportdirektor Rudi Völler sein Lebenswerk nicht nur einmal den Bach runter gehen sehen hat, scheint bei der Werkself alles auf null gestellt worden sein.

Allen voran der neue Trainer Heiko Herrlich, welcher, ohne respektlos klingen zu wollen, auf den Pressekonferenzen nicht gerade einen selbstbewussten Eindruck hinterlassen hat. Er soll nun eine Mannschaft formen, die konkurrenzfähig ist. Stellt sich nur die Frage wie. Denn Bayer hat mit Kapitän und Abwehrchef Toprak, sowie Sturmtank Chicherito und Mittelfeldmotor Calhanoglu gleich drei Profis abgegeben, die letzte Saison die Fäden in der Hand hielten und mit Sven Bender gerade einmal einen namhaften Akteur verpflichten können.

Zudem, so sehr es der neue Coach auch versucht, ist die Vorbereitung alles andere als gut gelaufen. Von den sieben bestrittenen Testspielen konnte man nur eines gewinnen und da hieß der Gegner VfB Speldorf und die könnte man auch als Kanonenfutter bezeichnen.

Auch im Pokal mussten die Leverkusener nachsitzen. Auch wenn Trainer Herrlich vorgibt ein tolles Spiel seiner Elf gesehen zu haben, konnte die Partie gegen den KSC erst in der Verlängerung zu Gunsten der Werkself entschieden werden.

Des Weiteren plagen die Rheinländer erhebliche Verletzungssorgen, die der ohnehin dünne Kader kaum wegstecken kann. Neben den Bender Zwillingen, die, so macht es den Anschein, mehr verletzt als fit sind, sind auch Brandt, Havertz, Kampl und Pohjanpalo mehr als fraglich für die Begegnung am Freitag mit dem fast übermenschlich scheinenden Bayern.

Alles in allem eine Mammut Aufgabe, will man aus der Allianz Arena etwas mitnehmen.

 

Aufstellung Bayer 04 Leverkusen

Coach Herrlich wird erst Ende der Woche sagen können, wer grünes Licht von der medizinischen Abteilung bekommt. Bei Havertz sieht es definitiv nicht gut aus. Für ihn könnte Aranguiz spielen.

Leno – Henrichs, Tah, S. Bender, Wendell – Kohr, Kampl – Bellarabi, Mehmedi – Aranguiz, Volland

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
13,00
€100
18+, AGBs gelten

 

Tipp

Beide Teams sind vom Verletzungspech geplagt, jedoch steckt der Kader der Bayern diese mit Sicherheit besser weg, als der der Werkself. Zudem konnten die Leverkusener zuletzt 2012 Punkte aus der Festung Allianz Arena entführen. Der Rekordmeister gewinnt und bekommt kein Gegentor.

Beide Teams erzielen ein Tor – Nein: 1.75 Bet365

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,75
€100
18+, AGBs gelten

 

Liveticker und Statistiken