Na liebe Leser, wer hat vermutet, dass wir diese zwei Teams im Finale sehen? Ich gebe es offen zu, ich habe niemals daran geglaubt, auch nicht als die Halbfinals feststanden. So gut es für die Abwechslung ist, dass die überteuerten Kader von Barcelona oder Real nicht gewinnen, so seltsam erscheint es, dass sie ausgeschieden sind gegen Bayern und Chelsea. Das Finale verspricht extrem spannend zu werden und aus der Sicht vieler sind die Bayern hier Favorit, aber lasst uns eines nach dem anderen besprechen.

Bayern wird auf drei defensive Spieler verzichten müssen, weil diese  verletzt sind. Fehlen werden Alaba, Gustavo und Badstruber, so dass Tymoshchuk und Contento in der Abwehr einspringen müssen. Im Mittelfeld könnte Kroos weiter hinten agieren neben Schweinsteiger, so dass sich Müller, Robber, Ribery und Gomez in Ruhe um die Offensive kümmern können. Was sind die Stärken und Schwächen dieser Bayern? Die Stärken sind klar die individuellen Fähigkeiten in der Offensive und das hat das Team schon oft genug bewiesen. Die Anzahl der Schwächen erscheint mir persönlich jedoch beinahe größer als die der Stärken. So ist die Abwehr in dieser Formation weit entfernt von Champions League Qualität, vor allem wenn man bedenkt wie schwach sich zuletzt Boateng präsentierte. Die andere Schwäche liegt im Spielsystem, da kein echtes modernes Spielsystem existiert und man sich auch fragen muss ob ein strenges System mit Charakteren wie Robben und Ribery funktionieren würde.

Das Problem von wenigen modernen Systemen kennt auch Chelsea, da Di Mateo hier nie die Zeit hatte, auch wenn er den Eindruck macht, dass er durchaus die Fähigkeiten hätte. Chelseas Segen in diesem Spiel ist die Sperre von Terry, der inzwischen mehr durch Arroganz und Dummheit glänzt auch durch Klasse auf dem Feld. Cahill sollte bis dahin fit sein und dürfte zusammen mit Luiz die deutlich bessere Innenverteidigung bilden. Einziger Schwachpunkt dürfte hier Bosingwa sein, der immer unglaublich talentiert war, aber bei dem das Verletzungspech nie nachließ. Essien kann noch immer mit jedem mithalten, da er seit seiner Verletzung nun genug Spiele hatte. Die Frage ist wie du die Offensive sein wird und ich sehe hier weniger Verwundbarkeit als bei den Bayern, die gegen den BVB gezeigt haben, dass es sehr effektive Mittel gibt Ribery auszuschalten und dann ist die Offensive lahmgelegt.

Ob Drogba oder Torres, dahinter werden Mata, Lampard und Kalou auflaufen und sie sind gegen eine so schlecht besetzte Abwehr wie bei den Bayern stark genug um zu siegen. Auch wenn ich mich damit unbeliebt mache, ich glaube Bayern verliert.

Tipp: Sieg Chelsea – 4,50 ladbrokes

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Lahm, Tymoshchuk, Boateng, Contento – Schweinsteiger, Kroos – Robben, T. Müller, Ribery – Gomez

Voraussichtliche Aufstellung Chelsea:  P. Cech – Bosingwa, G. Cahill, David Luiz, A. Cole – Mikel, Essien – Lampard – Kalou, Mata – Drogba

 

Video – die besten Tore von Drogba

httpvh://www.youtube.com/watch?v=eKhnPFmueqE