Vor dem Spiel der Leverkusener gegen den AS Rom haben wir noch geschrieben, dass Bayer wohl vergessen hat wie man Tore erzielt, zumindest diese These haben sie am Dienstag widerlegt. Nun kommt der VfB Stuttgart in die BayArena. Beide Mannschaften brauchen hier unbedingt drei Punkte, um weitere Unruhe zu vermeiden.

Die Schwaben reisen nicht unbedingt sehr gerne nach Leverkusen. In den letzten fünfzehn Jahren konnten sie dort nur einmal gewinnen. Das sind nicht die besten Voraussetzungen, um aus dem Tabellenkeller zu kriechen.

Bayer 04 Leverkusen

Was war das nur für ein Spiel am Dienstag Abend. Nach einer schnellen 2:0 Führung sah alles nach einem klaren Sieg für Bayer aus, doch einige Minuten später stand es auf einmal 2:4. Mit einem unbändigen Willen schaffte Leverkusen dann doch noch den Ausgleich zum 4:4 und mit ein wenig mehr Glück, hätten sie die Partie sogar noch gewinnen können.

Wenn sie doch auch nur in der Bundesliga so auftreten könnten. Leverkusen liegt zwar auf Platz sieben, doch ihre Spiele sind meist eine Qual für die Augen. Für eine Mannschaft mit dieser Qualität, sind acht Tore aus neun Spielen einfach zu wenig. Zuletzt gab es ein 1:1 gegen Augsburg sowie ein 0:0 gegen Hamburg, dass ist für eine sogenannte Spitzenmannschaft dann einfach auch zu wenig.

Aufstellung Bayer Leverkusen

Bayer muss auf Hilbert, Bender und Kießling verzichten. Hernandez wird daher wohl wieder die einzige Sturmspitze bilden.

Voraussichtliche Aufstellung: Leno – Donati, Toprak, Tah, Wendell – Kramer, Kampl, Calhanoglu, Mehmedi, Bellarabi – Hernandez

VfB Stuttgart

Der VfB mühte sich am letzten Spieltag zu einem 1:0 gegen Aufsteiger Ingolstadt. Durch diesen knappen Sieg konnten sie zumindest vorläufig die Abstiegsplätze verlassen. Das Positive an dem Spiel war sicherlich, dass die Abwehr diesmal sicher stand, obwohl man da auch nicht zuviel hineininterpretieren sollte, da Ingolstadt bekanntlich den schwächsten Sturm der Liga stellt.

Didavi erzielte das Tor des Tages, was aber eigentlich nicht hätte zählen sollen, da es aus einer klaren Abseitsstellung entstand. Das wird den Schwaben aber so ziemlich egal sein, der Sieg lässt sie zumindest mal wieder durchatmen.

Aufstellung VfB Stuttgart

Bis auf den gesperrten Die wird Zorniger wohl wieder auf die gleiche Elf wie schon gegen Ingolstadt bauen.

Voraussichtliche Aufstellung: Tyton – Klein, Sunjic, Baumgartl, Insua – Rupp, Gentner, Harnik, Maxim, Didavi – Werner

Tipp

Leverkusen hat in den letzten Wochen nicht das gezeigt, zu was sie normalerweise fähig sind. Gegen Stuttgart sind drei Punkte praktisch Pflicht. Wir gehen nicht davon aus, dass Stuttgart hier für eine Überraschung sorgen kann.

Tipp: Sieg Leverkusen – 1.60 Unibet

Unibet BonusWertungLink
75€
Unibet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken