Die Werkself aus Leverkusen, in dieser Saison bisher weit unter Wert, trifft auf das Überraschungsteam aus Hoffenheim. Vor allem die Gastgeber können nicht mit dem Saisonverlauf zufrieden sein!

Bayer 04 Leverkusen

Am vergangenen Spieltag verloren die Leverkusener nach einer mehr als überschaubaren Leistung mal wieder bei ihrem Angstgegner SV Werder Bremen mit 2:1. Der Tenor nach dem Spiel lautete, dass man immer einen Schritt langsamer war, als die Spieler von Werder und diese den Sieg an diesem Tag einfach mehr wollten.

Somit steht die Werkself nach dem 7. Spieltag mit zehn Punkten auf dem 10. Tabellenplatz der Bundesliga. Für eine Mannschaft, die in der Champions League spielt, natürlich viel zu wenig und weit hinter den Erwartungen. Laut Trainer Schmidt fehlt in der bisherigen Saison einfach die Konstanz und Kaltschnäuzigkeit.

Am Dienstag kam man gegen die in der Premiere League heuer noch ungeschlagene Mannschaft aus Tottenham nach einer sehr guten Leistung über ein 0:0 vor eigenem Publikum nicht hinaus. Im 100. Auftritt von Bayer in der Champions League wurde Chicherito zu Recht ein vermeintlicher Treffer vom Hawk Eye nicht anerkannt. Somit haben die Leverkusener nach drei Gruppenspielen in der Königsklasse nur drei Punkte am Konto. Der Aufstieg in die K. O. Phase scheint zunehmend in weite Ferne zu rücken, zumal nur noch ein Heimspiel ansteht.

Nun gastiert die TSG aus Hoffenheim in der BayArena und gegen die haben die Leverkusener eine Topbilanz. Sie konnten 13 von 16 Pflichtspielen gegen die Sinsheimer gewinnen.

Zu Hause haben die Leverkusener sieben von neun möglichen Punkten geholt, dabei nur ein Gegentor erhalten aber fünf Tore selber erzielt. Leverkusen und Hoffenheim trennen im Moment vier Tabellenplätze aber nur drei Punkte. Sollte die Werkself gegen die TSG einen Heimsieg einfahren, würden sie an den Sinsheimern vorbeiziehen.

Aufstellung Bayer Leverkusen

Leno – Henrichs, Tah, Toprak, Wendell- Aranguiz, Kampl – Brandt, Volland, Calhanoglu – Chicharito

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
€110

TSG 1899 Hoffenheim

Die Elf um den jüngsten Trainer der Bundesliga Julian Nagelsmann ist aber eines von vier Teams, welches in dieser Saison noch nicht verloren hat. Anfangs spielten sie viermal in Folge unentschieden, um danach drei Spiele in Folge zu gewinnen. Darunter auch der 2:1 Heimerfolg im badischen Derby gegen den Sportklub aus Freiburg. Zwar waren beide Treffer in dieser Begegnung eher Geschenke der Freiburger, aber am Ende war der Sieg laut dem Jungtrainer auf jeden Fall verdient.

Nagelsmann verschwendete unter der Woche keine Zeit und arbeitete mit seiner Elf an den von ihm ausgemachten Defiziten. Speziell im Überzahlspiel sah er seine Mannen noch zu gierig und fehlerhaft und ließ dies gleich am Dienstag bis zur Vergasung trainieren.

Aufstellung Hoffenheim

Die beiden Offensivakteure Wagner und Kramaric stechen bei Hoffenheim heraus. Wagner hatte nach dem 7. Spieltag noch nie in seiner gesamten Laufbahn mehr als drei Tore auf dem Konto. Kramaric erzielte in den letzten vier Spielen beachtliche drei Treffer.

Baumann – Süle, Vogt, B. Hübner – Toljan, Kaderabek – Rudy – Demirbay, Rupp – Wagner, Kramaric

Quote
Anbieter
Bonus
Link
7,00
€100

Tipp

Die Leverkusener sind zu Hause einfach zu stark und müssen, wenn sie den Anschluss an das internationale Geschäft nicht verlieren wollen, der TSG die erste Niederlage in dieser Saison zufügen.

Tipp: Sieg Bayer Leverkusen – 1,60 Interwetten (Hammer-Quoten für diese Wette!)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€110

Liveticker und Statistiken