In der BayArena will Leverkusen versuchen den Bayern ein Bein zu stellen, doch glaubt Bayer wirklich an seine Chance? Unter der Woche haben die Medien einmal mehr versucht Unruhe beim deutschen Rekordmeister zu verursachen. Nachdem es letzte Woche noch um den Maulwurf und die vielen Verletzten Spieler ging, war diesmal Arturo Vidal die Zielscheibe.

Leverkusen hat sich heimlich still und leise wieder unter die Top vier gemogelt, doch sie brauchen hier wohl sicherlich einen Sieg um diese Position zu halten. Die Chancen darauf stehen gar nicht einmal so schlecht, denn Leverkusen hat nur eines seiner vergangenen sechs Heimspiele gegen die Bayern verloren. Nicht viele Vereine haben eine derartige Bilanz vorzuweisen.

Bayer 04 Leverkusen

Was wäre Leverkusen in dieser Saison ohne die kleine Erbse? Der von Manchester United gekommene Javier Hernandez hat perfekt eingeschlagen. In nur wenigen Monaten hat er Stefan Kießling den Rang abgelaufen, doch diese guten Leistungen haben wohl auch ihren Preis.

Es ist sehr schwer vorstellbar, dass der kleine Mexikaner auch im kommenden Jahr im Trikot von Leverkusen spielt, auch ihn selbst zieht es nach nur einer Saison womöglich zurück nach England oder Spanien. Beim lockeren 3:0 Erfolg gegen Hannover letzte Woche erzielte er zwei Tore.

Die ganze Mannschaft machte einen weitaus besseren Eindruck als noch die Woche zuvor in Hoffenheim. Nur die später ausgewechselten Bellarabi und Calhanoglu fielen einmal mehr etwas ab. Ziel von Leverkusen muss es sein wieder unter die ersten vier zu kommen, mit einem Sieg gegen den Rekordmeister kämen sie diesem Ziel ein großes Stückchen näher.

Aufstellung Bayer Leverkusen

Ich denke Roger Schmidt hat nun endlich genug von Bellarabi und Calhanoglu gesehen. Er wird wohl beide auf die Bank verbannen.

Voraussichtliche Aufstellung: Leno – Hilbert, Tah, Toprak, Wendell – Kramer, Kampl, Mehmedi, Calhanoglu – Kießling, Hernandez

FC Bayern München

Nach dem 2:0 Arbeitssieg gegen Hoffenheim gingen die Journalisten schnell zur Tagesordnung über und das ist im Fall der Bayern in diesem Tagen nicht der Spielbericht sondern die Suche nach weiteren Themen die Münchner aus dem Rhythmus zu bringen. Wenn die feinen Herren der Presse damit mal nicht das Gegenteil erreichen. Diese Woche hatten sie sich auf Arturo Vidal eingeschossen, der mehrmals nachts unterwegs gewesen sein soll.

Ich will mich aber lieber auf das sportliche konzentrieren. Gegen Hoffenheim war erneut Robert Lewandowski der Mann des Tages. Kein Wunder, dass ihn mittlerweile ganz Europa hinterherläuft. Sollten die Bayern weiterhin ihre Spiele gewinnen, kann die Konkurrenz machen was sie wollen, sie werden den Rekordmeister nicht mehr einholen.

Mit dem Spiel in der BayArena beginnen so langsam die entscheidenden Wochen, denn auch der Pokal und die Champions League Spiele gegen Juventus sind nicht mehr weit entfernt. Kurz vor dem Ende der Transferperiode haben sie noch den Ex Stuttgarter Tasci verpflichtet. Er hat sich aber gleich im ersten Training verletzt, das passt momentan irgendwie ins Bild.

Aufstellung Bayern München

Kimmich hat seiner Rolle als Vertreter der Verletzten Martínez und Boateng sehr gut ausgefüllt und sollte daher beginnen. Für Alonso könnte auch Vidal beginnen.

Voraussichtliche Aufstellung: Neuer – Lahm, Kimmich, Badstuber, Alaba – Alonso, Robben, Müller, Thiago, Costa – Lewandowski

Tipp

Bayer sah zumindest daheim gegen den Rekordmeister zuletzt immer sehr gut aus, doch an diesem Wochenende glauben wir an einen Auswärtssieg. Der ganze Trubel um die Bayern hat diese wohl nur noch enger zusammen schweißen lassen und Bayer wird ja auch nicht umsonst Vizekusen genannt. Sie bleiben hier wohl nur der zweite Sieger.

Tipp: Sieg Bayern München – 1,65 Interwetten (die besten Quoten auf Favoriten)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€110

Liveticker und Statistiken