Am Dienstag geht es schon mit der Champions League weiter und da wartet eine sehr interessante Aufgabe auf Bayer Leverkusen. Besonders für den Sportdirektor Rudi Völler wird dies ein sehr emotionales Duell, denn er trägt die Hauptstadt Italiens noch immer in seinem Herzen, auch darf man nicht vergessen, dass seine Frau eine Römerin ist.

Daneben geht es aber auch sportlich ums Eingemachte. Rom steht mit nur einem Punkt nach zwei Partien bereits mit dem Rücken zur Wand, aber auch Bayer darf sich keine Heimniederlage leisten.

Bayer 04 Leverkusen

Nach zwei Spieltagen hat Bayer drei Punkte auf dem Konto. Nach dem verdienten Auftaktsieg gegen BATE gab es am zweiten Spieltag eine unglückliche Niederlage in Barcelona. Bis zur 80. Minute lag Bayer sogar in Front, doch der Druck der Katalanen wurde ganz einfach zu stark. Letztendlich ging der knappe Sieg für Barcelona in Ordnung.

Sollte es ihnen hier gelingen diese Partie zu gewinnen, wäre das schon ein großer Sprung auf dem Weg ins Achtelfinale. Man muss sich allerdings fragen, wo die Tore herkommen sollen, denn in der Bundesliga läuft es zurzeit nicht wirklich rund. Dem 1:1 daheim gegen Augsburg folgte ein 0:0 in Hamburg. Vielleicht ist es gar nicht so schlecht, dass sie sich nun auf einen anderen Wettbewerb konzentrieren können.

Aufstellung Bayer 04 Leverkusen

Im Angriff wird der Trainer vermutlich auf Hernandez und Mehmedi setzen. In der Abwehr ist Wendell wieder mit dabei.

Voraussichtliche Aufstellung: Leno – Donati, Tah, Papadopoulos, Wendell – Toprak, Kramer, Bellarabi, Calhanoglu – Mehmedi, Hernandez

AS Rom

Der AS Rom startete relativ stark in die diesjährige Champions League Saison. Zum Auftakt gab es ein Remis gegen den FC Barcelona. Am zweiten Spieltag hatten sie den Gegner wohl unterschätzt, denn ehe sie sich versahen, stand es bereits 3:0 für BATE. Am Ende konnten die Römer nur noch Ergebnis Kosmetik betreiben. In so einer ausgeglichenen Gruppe darf man sich solche Ausrutscher eigentlich nicht erlauben.

Durch diese Niederlage sind sie in der BayArena schon fast zum Siegen gezwungen, denn bei einer weiteren Niederlage würde ihr Rückstand auf einen der ersten beiden Plätze wohl schon bis auf fünf Punkte anwachsen.

In der Liga gab es am Wochenende ein 3:1 gegen Empoli. Durch diesen Sieg haben sie sich bis auf Rang zwei vorgearbeitet. Bisher stellen sie den stärksten Angriff der Serie A. Das liegt vor allem an Neuzugang Edin Dzeko, der die Bundesliga ja bestens kennt.

Aufstellung AS Rom

Die Römer werden vermutlich im 4-3-3 System agieren, bei dem Gervinho und Salah die beiden Außenstürmer bilden.

Voraussichtliche Aufstellung: Szczesny – Florenzi, Manolas, Rüdiger, Digne – Pjanic, de Rossi, Nainggolan – Salah, Dzeko, Gervinho

Tipp

Rom gehört zwar zu den besten Teams der Serie A, doch das will in diesen Tagen nicht mehr viel heißen. Sie stehen hier schon gehörig unter Druck. Leverkusen sollte vor dem heimischen Publikum stark genug sein, um die Römer in die Knie zu zwingen.

Tipp: Sieg Bayer 04 Leverkusen – 1.95 Bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken