Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Der 33. und somit vorletzter Spieltag in dieser Saison. Das heißt, alle Spiele beginnen zeitgleich am Samstag den 13.5.17 um 15 Uhr 30. Eines der neun Begegnungen an diesem Spieltag ist das brisante Rheinische Derby zwischen der immer noch nicht geretteten Werkself aus Leverkusen und den fulminanten Anwärtern auf das internationale Geschäft, die Kölner Geißböcke.

Bayer 04 Leverkusen

Wieder nichts wurde es mit dem zweiten Sieg des neuen Trainers Tayfun Korkut seit seinem Amtsantritt nach dem Rauswurf von Ex-Trainer Roger Schmidt. Im Gegenteil! Gerade noch so sind sie einer üblen Blamage entgangen und konnten mit Ach und Krach noch einen Punkt bei den vom Abstieg bedrohten Schanzern aus Ingolstadt holen. Das Spiel am vergangenen Spieltag wurde von den Gastgebern über weite Strecken dominiert, erneut kaum Chancen auf Seiten der Leverkusener und auch fußballerisch war es wieder eine schwere Kost der Korkut-Mannen.

In der 73. Minute markierte Kittel mit einem äußerst sehenswerten Treffer das 1:0 der Hausherren. Leider, aus Sicht der Schanzer, hielt die Freude nur ein paar Minuten ehe Jungnationalspieler Havertz nach einer Ecke den 1:1 Endstand per Kopf erzielte und so Bayer nicht in die totale Katastrophe stürzen ließ. Somit steht die Werkself zwei Spieltage vor Schluss mit 37 Punkten auf dem 12 Tabellenplatz, nur drei Punkte vor dem Relegationsplatz und hat nun die Euro League Anwärter aus der Domstadt im Derby vor der Brust.

Es zeigt schon auch von Größe, wenn man als Trainer, der nach 10 Pflichtspielen im Amt nur einen Sieg geholt hat, und das gegen den Absteiger aus Darmstadt, sich vor die Kameras zu stellen, alles schön zu reden und Durchhalteparolen auszugeben. Korkut meinte, sein Team im Derby wolle alles wieder gut machen und mit einem Sieg über den „Effzeh“ die Saison retten. Bleibt nur zu hoffen, dass er da die Rechnung nicht ohne die fulminanten Geißböcke macht, denn erstens wollen sie unbedingt ins internationale Geschäft und zweitens haben die Stöger-Mannen das letzte Derby in Leverkusen mit 1:2 gewonnen.

Aufstellung Bayer 04 Leverkusen

Gleich fünf personelle Änderungen musste Korkut gegenüber dem 31. Spieltag vornehmen, weil er mehrere leicht angeschlagene Profis vorgeben musste. Für Toprak (Bänderteilanriss im Sprunggelenk) ist der Einsatz am Samstag erneut fraglich, er könnte wieder von Dragovic ersetzt werden. Brandt und Tah könnten nach muskulären Problemen wieder ins Team rücken.

Leno – Henrichs, Jedvaj, Dragovic, Wendell – Baumgartlinger, Aranguiz- Havertz, Brandt – Kießling, Volland

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,30
€110

1. FC Köln

Was war das für ein Spiel am vergangenen Freitag zum Auftakt des 32. Spieltages. Alleine das Ergebnis von 4:3 in der Begegnung zwischen dem „Effzeh“ und dem SV Werder Bremen sagt alles. Viele Fußballexperten sprachen sogar vom Spiel der Saison und das zu Recht. Die Kölner legten fulminant los und gingen durch Tore von Modeste und Bittencourt schnell mit 2:0 in Führung. Doch die Freude dauerte nicht lange, denn die Bremer ließen sich nichts gefallen und glichen noch vor der Pause durch Treffer von Bartels und Gebre Selassie aus. Wer dachte das wars vor dem Pausentee der irrte, denn Zoller markierte in der 43. Minute mit einem Traumlupfer die 3:2 Führung für den 1. FC Köln.

Gleich nach dem Seitenwechsel das selbe Bild. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und spielten mit offenem Visier. Erneut war es Toptorjäger Modeste, der den alten zwei Tore Vorsprung wieder herstellte und auf 4:2 erhöhte. Werder ließ sich aber nie hängen und kam noch durch den Treffer des eingewechselten Gnabry auf 4:3 heran, das war aber gleichzeitig der Endstand in dieser kuriosen Partie. Die Mannen um Trainer Peter Stöger ziehen somit an den Hanseaten vorbei und stehen mit 45 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz. Aber sie wollen mehr und das wenn möglich im Derby gegen die angeschlagene Werkself, denn der Traum von der Euro League in Köln lebt.

Aufstellung 1. FC Köln

Keine gesperrten oder verletzten Spieler hat Peter Stöger zu vermelden, deshalb kann es gut sein, dass er die gleiche Elf aufs Feld schickt wie schon gegen Bremen.

  1. Horn – Klünter, Sörensen, Subotic, Heintz – M. Lehmann – Jojic, J. Hector – Zoller, Bittencourt – Modeste
Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,75
€100
18+, AGBs gelten

Tipp

Ein brisantes Derby, bei dem es um viel mehr geht als nur um drei Punkte, mit dem besseren Ende für die Kölner. Bayer ist hier einfach nicht gut genug. Man fragt sich zwar schon die gesamte Saison wie sie mies sein können bei dem Personal, aber die Fragen werden nicht zu einer Verbesserung führen.

Tipp: Sieg 1. FC Köln – Quote 3,75 bet365 (überragende Quote bei unserem Testsieger)

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus

100%-€100

3xEZ+Bonus

Quote:1,50

18+, AGBs gelten

Liveticker und Statistiken