Mittlerweile sind wir bei den Halbfinalspielen angekommen.

Ein Favorit nach dem anderen musste bereits seine Koffer packen. Zuletzt erwischte es Novak Djokovic.

Bei den Damen sieht es noch schlimmer aus. Nach Viktoria Azarenka, Maria Sharapova oder Serena Williams sucht man im Halbfinale vergebens.

Wer das vor dem Turnier vorhergesagt hat, ist nun ein reicher Mann.

Lasst uns mal schauen, wer sich überhaupt noch im Feld befindet.

Damen Halbfinale

Dominika Cibulkova – Agniezka Radwanska

Wenn man sich diese Paarung ansieht, gibt es auf den ersten Blick einen klaren Favoriten. Was hat das aber bei diesen Australian Open zu bedeuten? Eigentlich nicht viel.

Mit Cibulkova hat man in dieser Runde nun überhaupt nicht gerechnet. Für sie ist dieses Halbfinale der bisher größte Erfolg in ihrer Karriere.

Auf ihrem Weg in diese Runde hat sie bisher drei gesetzte Spielerinnen geschlagen. Besonders hervorheben möchte ich den Erfolg gegen Sharapova.

Man muss sich eingestehen, dass sie in dieser Partie klar die bessere Spielerin war. Im Viertelfinale hatte sie dann mit Simona Halep keinerlei Schwierigkeiten.

Cibulkova ist schon seit zehn Jahren auf der WTA Tour. Besonders in Erscheinung getreten ist die Nummer 24 der Welt bisher aber noch nicht.

Bisher holte sie drei Titel, allesamt aber bei kleineren Turnieren. Sie hat gegen Radwanska nichts zu verlieren.

Die Polin hat in der letzten Runde gegen Azarenka überzeugt. Der dritte Satz ging sogar mit 6:0 an Radwanska.

Nach einem schwachen Start, hat sie sich in den letzten Runden gesteigert.

Von ihrer angeblichen Nervenschwäche war bisher nicht viel zu sehen.

Radwanska weiss, dass die Chance auf einen Grand Slam Sieg vielleicht nie so groß war wie bei diesem Turnier.

Die Tür hat sie mit dem Sieg gegen Azarenka aufgestoßen. Nun muss sie eigentlich nur noch durchgehen.

Ich gehe davon aus, dass Radwanska das Finale erreicht. Cibulkova wird aber nicht ohne Kampf untergehen.

Tipp: Radwanska gewinnt mit 2:1 Sätzen @ 4.33 Ladbrokes

Eugenie Bouchard – Na Li

Noch spektakulärer ist sicherlich das zweite Halbfinale.

Mit Na Li konnte man ja vielleicht noch rechnen, wer aber bitte schön hatte Eugenie Bouchard auf dem Zettel?

Die junge Kanadierin spielt erst seit einem Jahr auf der WTA Tour. Wie schon für Cibulkova ist dies natürlich der bisher größte Erfolg in ihrer Karriere.

Sie hatte sicherlich nicht so eine schwere Auslosung wie Cibulkova, dennoch muss man die Matches erstmal gewinnen.

In der letzten Runde siegte sie nach hartem Kampf gegen Ivanovic.

Bouchard hat sich in der kurzen Zeit immerhin schon bis auf Platz 31 der Weltrangliste gespielt.

Sie hat bei diesem Turnier die Möglichkeit eine Sensation zu schaffen.

Na Li dagegen verfügt über sehr viel Erfahrung. Die erfolgreichste Spielerin Asiens aller Zeiten stand bereits einmal im Finale der Australian Open.

Sie ist natürlich der klare Favorit.

Gegen Safarova stand sie bereits kurz vor dem Aus, doch in den letzten Runden hat sie sich erheblich gesteigert.

Von allen vier verbliebenen Spielerinnen macht sie den besten Eindruck.

Im Achtelfinale gab es einen klaren Sieg gegen Makarova und im Viertelfinale hatte Pennetta gegen sie keine Chance.

Sollte Na Li ihre Normalform erreichen, wird sie dieses Spiel gewinnen.

Man muss abwarten, wie Bouchard mit ihrem ersten Halbfinale bei einem Grand Slam klarkommen wird.

Ich gehe hier mit der Erfahrung über der Jugend.

Tipp: Sieg Na Li @ 1.25 betvictor

Herren Halbfinale

Tomas Berdych – Stanislas Wawrinka

Mit diesem Halbfinale konnte man auch nicht unbedingt rechnen.

Tomas Berdych steht zum ersten Mal in seiner Karriere im Halbfinale der Australian Open.

In der letzte Runde siegte er in vier Sätzen gegen David Ferrer. Bis auf den Spanier hat er allerdings von einer ziemlich leichten Auslosung profitiert.

Bei dem Tschechen wechseln sich Licht und Schatten oftmals ab. In seiner Bestform kann er gegen die Besten der Welt gewinnen.

Bei diesem Turnier spielt er definitiv in grandioser Form.

Er hat sicherlich nicht damit gerechnet im Halbfinale auf Wawrinka zu treffen. Der Schweizer siegte in einer epischen Schlacht gegen Novak Djokovic.

Nach den vielen knappen Niederlagen zuvor, ist es ihm nun endlich gelungen, den Joker zu besiegen.

Bei Wawrinka ist es wie mit guten Wein, mit den Jahren immer besser.

Er sagte selbst, dass er sich noch nie so gut auf ein Turnier vorbereitet hat, wie auf diese Australian Open.

Gegen Djokovic lag er im fünften Satz bereits mit einem Break hinten, doch er gab nicht auf.

Mit teilweise unglaublichen Schlägen hat er es sich selbst bewiesen, dass er zu den Besten der Welt zählt.

Man muss allerdings abwarten, wie er das Spiel verkraftet hat. Es hat ihm sicherlich körperlich und auch mental eine Menge Kraft gekostet.

Beide begegnen sich hier auf Augenhöhe. Obwohl ich glaube, dass Wawrinka etwas müde ist, gehe ich mit dem Schweizer.

Er befindet sich auf einer Welle des Erfolges und wird sich auch von Berdych nicht aus der Bahn werfen lassen.

Tipp: Sieg Stanislas Wawrinka @ 1.7 betvictor