Kevin Anderson musste bis vor wenigen Minuten bis auf seinen Endspielgegner warten, denn die Partie zwischen Andy Murray und Viktor Troicki wurde wegen anhaltender Regenschauer auf heute morgen verschoben.

Andy Murray bleiben somit nur ca. zwei Stunden, um sich auf das Finale vorzubereiten. Der Südafrikaner Anderson hat somit einen gewaltigen Vorteil, denn Murray muss ganz einfach müde sein. Er wird aber vor den heimischen Fans sicherlich noch einmal alles aus sich herausholen.

Murray traf in seiner Karriere bisher fünf Mal auf Kevin Anderson, vier Partien konnte der Schotte für sich entscheiden. Einzig 2011 gelang Anderson ein klarer Zweisatz Erfolg bei den Canadian Masters.

Kevin Anderson

Anderson steht hier zum ersten Mal in seiner Karriere bei einem Endspiel einer Grascourt Veranstaltung. Das ist schon etwas verwunderlich, da er mit seinem knallharten Aufschlag eigentlich prädestiniert ist für diesen Belag. In seinem Halbfinale musste er gegen Gilles Simon über drei Sätze gehen, dennoch ist er viel ausgeruhter als sein heutiger Gegner.

Derzeit liegt der 29jährige auf Rang siebzehn der Weltrangliste, Anfang des Jahres stand er sogar schon einmal auf Platz fünfzehn. In seiner Karriere gelangen ihm bisher zwei Titel, doch 2015 ist bisher noch nicht groß in Erscheinung getreten. Nur bei dem Turnier in Memphis gelang ihm der Einzug in ein Finale, wo er jedoch Nishikori unterlegen war. Hier nun will er es besser machen und die Chancen auf seinen ersten Titel im Jahr 2015 stehen gar nicht einmal so schlecht.

Andy Murray

Um erneut den Titel im Londoner Stadtteil Queens einzufahren, muss Murray eine echte Herkulesaufgabe bewältigen. Zwischen seinem Halbfinale und dem Endspiel bleiben ihm nur ca. zwei Stunden um wieder fit zu werden.

Zumindest konnte er Troicki in zwei Sätzen besiegen, damit hat er wohl ein bisschen Kraft sparen können. Der zweite Durchgang wurde allerdings im Tie Break entschieden. Laut der Buchmacher gehört Murray zu den ganz heißen Eisen im Feuer wenn es um den Titel in Wimbledon geht und in dieser Woche hat er das nur noch einmal bestätigt. Er wirkt frischer, spritziger und motivierter als je zuvor.

Tipp

Kevin Anderson hat hier einen haushohen Vorteil, er ist viel ausgeruhter als sein Gegner. Auch der gefürchtete Aufschlag ließ ihn in dieser Woche bisher nicht im Stich. Auf der anderen Seite haben wir den sicherlich etwas müden Murray. In der aktuellen Form denken wir aber, dass er diese Müdigkeit ausblenden kann und sich den Titel holen wird.

Tipp: über 20.5 Spiele – 1.49 PinnacleSports.com

Livestream

Bet365 sieht aus wie der wahrscheinlichste Ort um dieses Finale im Livestream zu sehen. Die Halbfinals wurden live übertragen!

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen