Viele von euch haben sicherlich noch den WM Kater in den Beinen. Die Sportwelt steht dennoch nicht still. In dieser Woche treffen einige gute Spieler beim Sandplatz Turnier in Hamburg aufeinander. Die ganz großen Namen fehlen zwar, doch ein David Ferrer oder auch Philipp Kohlschreiber sind mit von der Partie.

Ab dem Viertelfinale werden wir euch mit unseren Tipps betreuen. Lasst uns ganz einfach mal auf die Spiele schauen.

Leonardo Mayer – Dusan Lajovic

In diesem Viertelfinale treffen zwei ungesetzte Spieler aufeinander. Gerade der Argentinier Mayer ist dafür bekannt auf Sand seine besten Spiele zu zeigen. Bei diesem Turnier konnte er unter anderem den an Nummer 10 gesetzten Spanier Garcia Lopez mit 7:6 und 7:6 besiegen. Im Achtelfinale reichte es dann zu einem klaren 6:3 und 6:2 gegen den aufstrebenden Star Dominic Thiem aus Österreich. Im Spiel gegen den Österreicher konnte Mayer zeigen, warum er gerade auf Sand zu den besten Spielern der Welt gehört.

Sein Gegner ist der nahezu unbekannte Serbe Dusan Lajovic. Die Nummer 71 der Welt konnte bisher noch keine großen Titel gewinnen. Sand ist der absolute Lieblingsbelag des Serben. Besonders bei den French Open konnte er dies unterstreichen. In Paris kam er immerhin bis ins Achtelfinale indem er dann jedoch Nadal klar in drei Sätzen unterlag.

Tipp

Mayer ist der weitaus erfahrene Spieler doch gerade auf Sand ist Lajovic nicht chancenlos. Der Mehrwert ist klar auf der Seite des Serben. Von daher würde ich euch einen kleinen Einsatz auf den jungen Lajovic empfehlen.

Tipp: Sieg Dusan Lajovic – 2.60 Unibet

Unibet BonusWertungLink
75€
Unibet Erfahrungen
Besuchen

Tobias Kamke – Alexander Zverev

Im rein deutschen Duell hat es Tobias Kamke mit Alexander Zverev zu tun. Beide Spieler konnte man nicht unbedingt in diesem Viertelfinale erwarten. Tobias Kamke lieferte im Achtelfinale eine grandiose Leistung ab. Gegen den an Nummer vier gesetzten Alexander Dolgopolov gab es einen knappen Dreisatz Erfolg. Kamke hat damit einmal mehr bewiesen, dass er auf Sand unberechenbar ist. Er hat sicherlich nicht so einen großen Namen wie ein Kohlschreiber oder Haas, doch für eine Überraschung ist er durchaus gut.

Sein Gegner ist der erst 17 jährige Alexander Zverev. Er steht zum ersten Mal in seiner noch jungen Karriere unter den Top Acht bei einem Turnier. Auf dem Weg in dieses Viertelfinale hat er immerhin Spieler wie Giraldo oder Youzhny ausschalten können. Man muss aufpassen, dass der junge Mann mit beiden Beinen auf der Erde bleibt und nicht gleich abhebt. Sollte ihm das gelingen, hat er eine goldene Zukunft vor sich.

Tipp

Ich gehe davon aus, dass ein Spieler der Giraldo und Youzhny ausschalten kann auch gegen Kamke eine Chance hat. Zverev spielte bisher komplett ohne Druck. Kamke ist zwar immer für eine Überraschung gut, doch ich glaube hier an den neuen Star am deutschen Tennishimmel.

Tipp: Sieg Zeverev – 1,80 Ladbrokes

Ladbrokes BonusWertungLink
300€
Ladbrokes Erfahrungen
Besuchen

David Ferrer – Pablo Andujar

Im rein spanischen Duell bekommt es die Nummer eins der Setzliste David Ferrer mit dem gefährlichen Außenseiter Andujar zu tun. Ferrer ist in Hamburg der Topfavorit auf den Titel, doch besonders in dieser Saison hat „die Wand“ wie er auch genannt wird, viel von seiner Strahlkraft verloren. Er wirkt nicht mehr so spritzig wie vor einigen Jahren. Auch auf Sand hat Ferrer zuletzt nicht sonderlich überzeugt. Beim Turnier in Hamburg musste er in seinen beiden Partien jeweils über drei Sätze gehen.

Ganz anders wirkten dagegen die Auftritte von Pablo Andujar. In seinem Achtelfinale ließ er Dustin Brown nicht den Hauch einer Chance. Andujar ist gerade auf Sand ein sehr unbequemer Spieler, der sich nur sehr schwer geschlagen gibt. Ferrer muss sich auf eine harte Prüfung gefasst machen.

Tipp

Auch hier gehe ich lieber mit dem Außenseiter. Ferrer hat doch in den vergangenen Monaten schwer nachgelassen. Auch seine Auftritte in Hamburg haben mich bisher nicht überzeugt.

Tipp: Sieg Pablo Andujar – 5,00 Ladbrokes

Ladbrokes BonusWertungLink
300€
Ladbrokes Erfahrungen
Besuchen

Lukas Rosol – Philipp Kohlschreiber

Lukas Rosol ist einer der Spieler, welcher an einem guten Tag die besten der Welt schlagen kann. In der Tenniswelt ist er nur allem wegen seines Sieges vor einigen Jahren in Wimbledon gegen Rafael Nadal bekannt. Auch hier in Hamburg konnte man nicht unbedingt damit rechnen, dass er gegen den Sandplatzwühler Robredo bestehen kann. Rosol verfügt über keine besonders gefährlichen Waffen aber auch Schwachstellen gibt es bei ihm nur wenige. Wenn überhaupt muss man ihm ankreiden, dass nach guten Leistungen meist schwache folgen.

An Philipp Kohlschreiber scheiden sich die Geister. Er hat sicherlich das Potenzial für die Top 10 der Welt, doch ihm fehlt einfach das Herz für diesen Sport. Für Kohlschreiber ist Tennis eher ein normaler Beruf als eine Leidenschaft. Er hat sich in den letzten Jahren zu einem der besten Spieler Deutschlands entwickelt, doch lieben werden ihn die Tennisfans hier wohl nie. In der letzten Runde lieferte er eine sehr ansprechende Leistung. Gegen Gilles Simon gewann er nach anfänglichen Problemen am Ende klar in zwei Sätzen.

Tipp

Rosol ist zwar immer für eine Überraschung gut, doch Kohlschreiber ist für mich der Mann den es bei diesem Turnier zu schlagen gilt. Man mag über ihn denken was man will, doch er hat sich unter den besten Spielern der Welt etabliert. Sollte er Rosol nicht unterschätzen wird es auf einen klaren Sieg hinauslaufen.

Tipp:Sieg Kohlschreiber – 1,50 Ladbrokes

Ladbrokes BonusWertungLink
300€
Ladbrokes Erfahrungen
Besuchen