Wie schon im Jahr 2014 stehen sich im Champions League Finale erneut Atlético und Real gegenüber. Im Estadio da Luiz stand Atlético bereits kurz vor dem Titel. Nach einem Tor von Kapitän Godin lagen sie bis zur 93. Minute in Führung ehe Sergio Ramos doch noch der Ausgleich gelang. In der Verlängerung erzielten dann Bale, Marcelo und Ronaldo die weiteren Tore für die Königlichen.

Nur zwei Jahre später bekommt Atlético in Mailand nun die Chance zu Revanche und während damals fast alle Experten Real als klaren Favoriten ausgemacht hatten, sind sich die Buchmacher diesmal nicht so wirklich einig.

Form und direkter Vergleich

atletico-madrid-real-madrid-finale2016

Atlético Madrid

Der Erfolg von Atlético ist ganz eng mit dem Namen Simeone verbunden. Seitdem der Argentinier dort an der Seitenlinie steht gehören die Matrazenmacher wieder zu den besten Teams in ganz Europa. Das Spiel ist sicherlich nichts für Fußballfeinschmecker, doch der Erfolg gibt Simeone recht. Er hat dort eine Mannschaft beisammen wo sich wirklich jeder für jeden zerreißt. Sie kämpfen bis zum Umfallen.

In der Liga reichte es in diesem Jahr leider nur zum dritten Platz, doch die waren bis zum Ende im Rennen. Die Primera Division besteht nun nicht mehr nur aus Real und Barca, das haben sie in den vergangenen Jahren unter Beweis gestellt. Auf dem Weg in dieses Endspiel mussten sie in der Vorrunde Teams wie Benfica Lissabon aus dem Weg räumen. Im Achtelfinale wartete dann der PSV Eindhoven. Gegen die Niederländer brauchten sie schon das Elfmeterschießen um in das Viertelfinale einziehen zu können.

Dort wartete dann kein Geringerer als der FC Barcelona, doch Atlético gelang es, die Katalanen zu zermürben. Im Halbfinale gab es dann das Duell mit Bayern München und selbst Simeone gab nach der Partie zu, dass die Bayern der stärkste Gegner war gegen den sie jemals gespielt hätten. Nach einer wahren Fußballschlacht zogen sie dann aber dank der Auswärtstorregel in dieses Endspiel ein. Eines kann man wohl mit Sicherheit sagen, einfach war ihr Weg in dieses Finale mit Sicherheit nicht.

Aufstellung Atlético Madrid

Der Trainer kann hier auf seinen vollen Kader zurückgreifen, auch Tiago ist mittlerweile wieder fit. Ganz wichtig ist aber, dass Kapitän Godin seine Verletzung nun vollkommen auskuriert hat.

Voraussichtliche Aufstellung: Oblak – Luis, Godin, Jiménez, Juanfran – Niguez, Koke, Gabi, Carrasco – Torres, Griezmann

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,60
300%

Real Madrid

Für viele Experten ist dieses Real nicht mehr ganz so stark wie das vor zwei Jahren, dennoch stehen sie erneut in einem Champions League Finale. Ihr Weg war aber sicherlich nicht ganz so schwierig wie der von Atlético. Im Achtelfinale hatten sie mit dem AS Rom keinerlei Probleme, doch bereits im Viertelfinale standen sie gegen den VfL Wolfsburg kurz vor dem Aus.

Nach einer 0:2 Hinspielniederlage brauchten sie schon ein kleines Wunder, doch das sollte ihnen gelingen. Im Halbfinale reichte gegen Manchester City dann ein Tor um den Einzug in dieses Endspiel perfekt zu machen. In der Liga mussten sie sich am Ende erneut dem FC Barcelona geschlagen geben. Die Aufholjagd kam leider ein bisschen zu spät. Man merkte es in diesem Jahr ganz besonders, dass wenn ihnen ein Ronaldo fehlt, sie mindestens eine Klasse schlechter sind. Zwar sind ein Bale oder auch Benzema großartige Kicker, aber eben kein Ronaldo.

Im Mittelfeld hat Casemiro mittlerweile James Rodriguez aus der ersten Elf verdrängt und dann gibt es da ja noch Kroos und Modric. Im Sommer werden sie sich wohl erneut auf dem Transfermarkt umsehen, da es in jedem Mannschaftsteil Verstärkungen benötigt.

Aufstellung Real Madrid

Ronaldo hatte unter der Woche mit leichteren Problemen zu kämpfen doch ihr könnt sicher sein, dass er sich dieses Endspiel nicht entgehen lässt. Bis auf Varane hat Zidane alle Mann an Bord.

Voraussichtliche Aufstellung: Navas – Carvajal, Ramos, Pepe, Marcelo – Kroos, Modric, Casemiro – Bale, Ronaldo, Benzema

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,30
€100

Tipp

Wir gehen davon aus, dass Atlético an diesen Samstag die Revanche gelingt. Es wird sicherlich kein hochklassiges Finale, doch für Spannung sollte gesorgt sein. Wir denken, dass Atlético den großen Stadtnachbarn zur Verzweiflung treiben wird genau wie sie es schon mit Barca und den Bayern gemacht haben. Real wird zwar versuchen dagegenzuhalten, doch Atlético ist in diesem Jahr auf einer Mission und wird sich nicht mehr stoppen lassen, egal ob in 90 oder 120 Minuten.

Tipp: Atlético Madrid gewinnt die Champions League – 2,20 MyBet (gute mobile Seite und sehr gute Bonusaktionen)

Anbieter
Bonus
Link
mybet bonus
€100
Code: mb4z5z

Liveticker und Statistiken