Atletico – Real, zum Abschluss des siebten Spieltages der Primera Division steigt eines der alljährlichen Highlights, die der spanische Fußball zu bieten hat. Dabei geht es für beide Mannschaften indes nicht nur ums Prestige, sondern auch um drei wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft. Aktuell liegt Atletico Madrid mit zwölf Punkten aus den ersten sechs Spielen lediglich auf Rang fünf und damit zwei Plätze hinter Real Madrid, das mit 14 Zählern den dritten Rang belegt.

Schon 175-mal gab es das Derby in der spanischen Hauptstadt. Mit 93 Siegen bei 36 Unentschieden und nur 45 Niederlagen hat Real bislang klar die Nase vorne. Im Estadio Vicente Calderon bei Atletico sind 35 Real-Siege, 22 Remis und 27 Erfolge der Colchoneros notiert.

Atletico Madrid

Aufstellung Atletico Madrid

Voraussichtliche Aufstellung: Oblak – Juanfran, Gimenez, Godin, Filipe Luis – Oliver, Gabi, Tiago, Saul Niguez – Torres, Griezmann

Atletico Madrid ist mit Siegen gegen UD Las Palmas (1:0) und beim FC Sevilla (3:0) sehr gut gestartet, hat dann aber am dritten Spieltag mit dem 1:2 gegen den FC Barcelona einen ersten Rückschlag hinnehmen müssen. Davon ließen sich die Colchoneros aber nicht aus der Bahn werfen und antworteten mit drei 2:0-Siegen in Folge: zunächst in der Champions League bei Galatasaray Istanbul und dann in der Liga bei der SD Eibar und gegen den FC Getafe. In den vergangenen Tagen war dann aber der Wurm drin, was just vor dem Derby höchst ungelegen kommt. Zunächst verlor Atletico bei Spitzenreiter Villarreal mit 0:1 und dann setzte es in der Königsklasse eine unerwartete 1:2-Heimniederlage gegen Benfica Lissabon.

Atletico-Coach Diego Simeone kann personell nahezu aus dem Vollen schöpfen. Lediglich der von Oberschenkelproblemen geplagte Koke droht auszufallen.

Real Madrid

Aufstellung Real Madrid

Voraussichtliche Aufstellung: Navas – Carvajal, Varane, Nacho, Marcelo – Modric, Kroos, Isco – Jesé, Benzema, Cristiano Ronaldo

Für Real Madrid hat die Saison mit einem 0:0 bei Aufsteiger Sporting Gijon enttäuschend begonnen, doch daraufhin ließen die Königlichen fünf Siege nacheinander folgen, die zumindest anfänglich gegen Betis Sevilla (5:0), bei Espanyol Barcelona (6:0) und in der Champions League gegen Schachtar Donezk (4:0) sehr deutlich ausfielen. Gegen den FC Granada (1:0) und bei Athletic Bilbao (2:1) tat sich die Mannschaft von Trainer Rafa Benitez, der zunächst kritisch gesehen wurde, aber inzwischen hohe Wertschätzung genießt, dann aber schon schwer und kam am vergangenen Wochenende gegen den FC Malaga nicht über das zweite torlose Unentschieden der Saison hinaus. Am Mittwoch gelang dann in der Königsklasse mit einem 2:0-Pflichtsieg bei Malmö FF aber die schnelle Rückkehr in die Erfolgsspur., wenngleich ohne ganz großen Glanz.

Real Madrid kann zwar definitiv eine auf allen Positionen exzellent besetzte Mannschaft aufbieten, doch mit den verletzten James, Sergio Ramos, Gareth Bale, Pepe und Danilo fehlt schon auch einiges an Qualität.

Statistiken

Atletico ist in 35 ihrer 38 letzten Heimspiele ungeschlagen, während Real Madrid die letzten 16 Spiele in der Primera Division nicht verloren hat. In 6 der letzten 8 Heimspiele blieb Atletico ohne Gegentreffer und wettbewerbsübergreifend konnte Real als Auswärtsmannschaft bei vier Spielen bei Atletico kein Tor erzielen. Real konnte jedoch bei 6 der letzten 7 Auswärtsspiele 2 oder mehr Tore erzielen.

Tipp

Anders als der Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona steht das Derby in Madrid in der Regel nicht für Spektakel. In der jüngeren Vergangenheit waren die Duelle meist von der Taktik geprägt und daran dürfte sich auch diesmal nichts ändern, zumal beide Mannschaften nicht in Top-Form sind und erst einmal auf Sicherheit bedacht sein werden. Allzu viele Tore sind daher nicht zu erwarten.

Tipp: Unter 2,5 – 1.85 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Liveticker und Statistiken